Thumb Wiener Philharmoniker Silbermünze

Wiener Philharmoniker Silbermünze

Produktbeschreibung anzeigen

merken

80 Preise zu Wiener Philharmoniker

kaufen verkaufen
ArtikelAnbieterPreis
Wiener Philharmoniker
2009
20,50 EUR
Wiener Philharmoniker
2013
20,51 EUR
Wiener Philharmoniker
2011
20,68 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
20,71 EUR
Wiener Philharmoniker
2010
20,71 EUR
Wiener Philharmoniker
2015
20,71 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
20,72 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
20,79 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
20,95 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
20,97 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
21,05 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
21,08 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
21,12 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
21,20 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
21,30 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
21,38 EUR
Wiener Philharmoniker
2015
21,50 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
21,63 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
21,75 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
21,75 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
21,88 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
21,89 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
21,95 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
21,96 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
22,00 EUR
Wiener Philharmoniker
2015
22,00 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
22,00 EUR
Wiener Philharmoniker
verschiedene
22,02 EUR
Wiener Philharmoniker
2015
22,08 EUR
Wiener Philharmoniker
2016
22,10 EUR

Daten zuletzt geladen: 24.07.2016 - 08:39 Uhr


Wiener Philharmoniker aus Silber: Moderne Anlagemünze aus Österreich

Der Wiener Philharmoniker ist seit 2008 in Silber erhältlich - sein Vorläufer aus Gold erschien bereits 1989. Die österreichische Prägestätte "Münze Österreich AG" prägt die erfolgreiche Anlagemünze aus Silber abhängig von der Nachfrage, jedoch immer mit Auflagen von mehreren Millionen. Im Ausgabejahr 2008 waren es bereits 7,8 Mio. Münzen, im Jahr 2013 lag die Auflage bei 14,5 Mio. Der Silber Philharmoniker hat einen Feingehalt von 999/1000 und wird ausschließlich in der Prägequalität Stempelglanz als Normalprägung in der Stückelung 1 oz herausgegeben. Die Münze mit dem Nennwert von 1,50 Euro ist im Ausgabeland pro forma als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen, relevant ist allerdings ausschließlich der Edelmetallgehalt. Der international auch als "Silver Harmony" bekannte Wiener Philharmoniker wird mit jährlich gleichbleibendem Motiv veröffentlicht, d. h. lediglich die aufprägte Jahreszahl ändert sich.

Wiener Philharmoniker Silber

Wiener Philharmoniker Silbermünze

Der Silber Philharmoniker konnte sich sehr schnell am Markt etablieren und zählt zu den umsatzstärksten Bullionmünzen überhaupt. Er besitzt bei Banken eine hohe Akzeptanz und kann in Deutschland zum ermäßigten Mehrwertsteuersatz von derzeit 7 % erworben werden. Die Lieferung von einzelnen Münzen erfolgte anfangs (2008) in eingeschweißt Münzfolien, mittlerweile werden einzelne Münzen von Händlern lose oder in Plastikhüllen versandt. Ab 20 Stück ist die Lieferung in Tubes, also Plastikröhren mit Deckel, üblich. Größere Bestellungen werden in sogenannten Masterboxen zu 500 Stück, welche mit 25 Tubes à 20 Münzen bestückt sind, ausgeliefert.

Woher kommt der Name?

Das weltberühmte österreichische Orchester "Die Wiener Philharmoniker" zählen zu den bekanntesten der Welt. Die vielfach ausgezeichneten Philharmoniker setzen sich aus Mitgliedern des Wiener Staatsopernorchesters zusammen, bestehen seit 1842 und erreichten in ihrer Geschichte zahlreiche internationale Erfolge. Ihnen zu Ehren wurde auf Vorder- und Rückseite der Münzen eine Auswahl der Orchesterinstrumente. Der "Silber Phil" steht seinen berühmten Vorbildern in Sachen Beliebtheit in nichts nach: Wie auch das Wiener Orchester zählt die Münze den beliebtesten Vertretern seiner Gattung. Bereits einen Monat nach Einführung der Münze im Jahre 2008 wurde die Stückzahl von 1 Million erreicht.

Wiener Philharmoniker: Abmessungen und Gewicht

FeingewichtFeinheitAbmessungenGewichtNennwert
1 oz999/100037,00 × 3,20 mm31,103 Gramm1,50 Euro

Technische Spezifikationen

AusgabelandNennwertMaterialGewichtDurchmesserMünzrand
Bundesrepublik Österreich1,50 €999/100031,103 Gramm37,00 mmglatt

Das Motiv

Auf der Motivseite des silbernen Wiener Philharmonikers sind einige der wichtigsten Instrumente des Ensembles abgebildet. Dazu zählen mehrere Streichinstrumente, ein Horn, ein Fagott sowie eine Harfe. An oberen äußeren Münzran befindet sich die Inschrift: "WIENER PHILHARMONIKER SILVER".

Die Wertseite der silbernen Bullionmünze bildet ein imposantes Instrument des Orchesters ab - die bekannte Orgel aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereines. Darüber steht die Inschrift: "REPUBLIK ÖSTERREICH", darunter wird sowohl das Material wie auch das Prägejahr und das Nominal angegeben: "1 UNZE FEINSILVER 2012 1,50 EURO".

Sowohl die Motiv- als auch die Wertseite verfügen über einen erhöhten Randbereich. Der Münzrand ist glatt und ohne Inschrift.

Auflage Wiener Philharmoniker Silber

JahrgangAuflage
20087.773.000
20099.014.800
201011.358.200
201117.873.700
20128.769.200
201314.536.400
Wiener Philharmoniker - weitere Fotos
Motive Wiener Philharmoniker
Deutlich erkennbar: Der glatte Münzrand der Philharmoniker
Original-Tube der Münze Österreich
Tubes und Silber-Philharmoniker

Preisentwicklung Wiener Philharmoniker

Preisentwicklung Wiener Philharmoniker
Erfahrungen und Bewertungen [12]
Summe aller 12 Bewertungen
  • Preis-Leistung:
  • Fungibilität:
  • Gesamteindruck:
  • Gesamtbewertung
Ihre Erfahrung ist gefragt!

Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis, wie die Handelbarkeit bzw. Eintauschbarkeit in Papiergeld (Fungibilität)? Welchen Gesamteindruck haben Sie?

von Gold.de - Redaktion
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Der Wiener Philharmoniker hat sich seit der Einführung im Jahr 2008 vor allem in Europa schnell etabliert und zählt mittlerweile zusammen mit dem American Eagle und dem Maple Leaf zu den wichtigsten klassischen Anlagemünzen. Das Motiv, welches auch in der Gold-Version verwendet wird, ist weltweit bekannt. Der glatte Münzrand ist eher unüblich, was jedoch in der Praxis keinerlei Nachteil darstellt. Das Aufgeld zum aktuellen Silberkurs ist in der Regel recht niedrig und die Handelbarkeit des Philharmonikers sehr gut. Die Münze ist daher als Anlage- oder Bullionmünze für Anfänger und Profis empfehlenswert.

von Markus
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Preis/Leistungsverhältnis ist bei dieser Münze unschlagbar, das Design gefällt und wird überall anerkannt. Meines Erachtens die momentan beste Silbermünze !

von Münzenfreund
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Die Anlagemünze Wiener Philharmoniker verbindet Tolles Design mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Jedem Anleger kann ich diese Münze nur Empfehlen.

von Unwissender
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Münze ist sehr ansprechend Motive gefallen glatter Rand ist irgendwie exclusiv und passt preis gegenüber anderen bullionmünzen sehr attraktiv werde bei weiteren kursrückgängen auf der lauer liegen um eventuell kräftig nachkäufe zu tätigen um wertloses Bargeld in physisches Silber zu verwandeln.

von Silberfreund
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Sehr guter Ersatz für Speicherung von Papiergeld mit wenig Aufschlag bei Kauf- und Verkauf, jederzeit über Banken und E-Bay wieder umtauschbar. Eine sehr unempfindliche Münze, recht kratz fest. Einprägsame Gestaltung gut händelbar in 20iger Tubs, am besten jeden Monat festen Betrag in guter Relation zum Lieferaufschlag und persönlichem Budget, zur wirklich sicheren Altersvorsorge ansparen.

von Sören
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Habe vor ein paar Tagen ein paar Tubes gekauft da der Maple Leaf um einiges teurer war. Ich habe mich für die Philharmoniker entschieden aus 2 Gründen. 1. Weil diese recht nahe am aktuellen Silberpreis liegt & 2. Weil sie sehr bekannt ist in Europa. Neben den Maple Leaf kann ich die Philharmoniker als reine Anlagmünze nur empfehlen.

von Erwin
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Diese Münze ist aus reinem Silber geprägt und gilt folgedessen als Anlage in diesem Wertmetall. Münzen Österreich prägt eine Reihe von Münzen mit hoher Wertentwicklung, wie zum Beispiel die Niob-Münze vom Februar 2015 mit Ausgabepreis von 58,00 Euro, wird aktuell bis 150,00 Euro auf Ebay angeboten. Die erste Ausgabe von 2003 hat nun einen Wert von über 400,00 Euro erreicht.

von Tarek de Hapunkt
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Klasische günstige Anlagemünze. Allerdings haut die Münze nach Jahren keinen Aufschlag raus.

von Silberräuber
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Ich finde nicht, dass "(Silber)Münzen-Sonder-Editionen" den guten Rang der populären Silber-Phil aufpolieren könnten. Sollen doch andere ihre "Münzen-Sonder-Editionen" für Alles-Sammler machen, meinethalben die Berliner Philharmoniker, die Kölner Feuerwehr oder das Schwerter Ordnungsamt. Oder der Kaiser von China. In tausend Jahren haben wir eine Milliarde Münzen-Sonder-Editionen, aber nur einen Silber-Phil! Zur Fungbilität kann ich nicht viel sagen, hier vertraue ich aber auf meinen Instinkt und deshalb auch hierfür fünf Sterne von mir.

von Heni Meier
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

ein enormer Nachteil ist die viel zu große Differenz zwischen An- und Rückkaufwert

von Silver Surfer
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Der Silber Philharmoniker hat einen hohen Bekanntheitsgrad und lässt sich auch in größeren Mengen problemlos wieder zu Baumwolle machen. Die Prägequalität ist gut, aber nicht überragend. Die Münze bekommt auch nach längerer Lagerzeit keine Milchflecken. Durch die deutsche Mehrwertsteuererhöhung hat sich der Spread deutlich erhöht, wodurch der Philharmoniker für Anleger an Attraktivität verloren hat. Für Sammler oder Liebhaber ist sie wegen der hohen Stückzahlen sowie dem stets gleichen, langweiligen Motiv ebenfalls uninteressant.

von Paula
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Bisher habe ich noch keine verkaufen wollen, daher nur ein Stern unter Fungibilität. Wunderschöne Münze. Eine niedrigere Auflage wäre sehr wünschenswert. Statt eine einzige Münze in Unmengen, wären 2 bis 3 Motive mit geringeren Auflagen doch angenehmer für Sammler. Ich frage mich immer, was die Leute sich bei diesen Unmengen denken? Warum von einem Motiv mehr als 1.000.000, statt 3-10 Motive mit ca. 100.000 Stück? Das ist mir wirklich ein Rätsel.

Copyright © 2009-2016 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany