Stand: 10.04.2016  0 Kommentare

Am 31. März 2016 hat die United States Mint den "American Buffalo" des Jahrgangs 2016 in der höchsten Prägequalität "Proof" oder "Polierte Platte" herausgegeben. Die Münze hat ein Feingewicht von 1 oz und einen Gold-Feingehalt von 99,99 Prozent. Bei Auslieferung befindet sich der "American Buffalo" gekapselt und mit beiliegendem Echtheitszertifikat in einem geschmackvollen Holzdisplay.

"American Buffalo" 2016 - Design der Motivseite

Die jährlich gleichbleibende Motivseite der 1 oz Goldmünze American Buffalo zeigt den Kopf eines Indianers mit Federschmuck im Profil. Im oberen rechten Bereich der Münze ist das Wort "LIBERTY" eingeprägt. Links des Kopfes ist ein "W" zu sehen, das Münzzeichen von West Point", eine der Zweigstellen der United States Mint, in der hauptsächlich Sammlermünzen in "Proof" und "Uncirculated" geprägt werden.

Des Weiteren sind der Jahrgang "2016" sowie der Buchstabe "F" für James Earle Fraser in die Motivseite eingeprägt. Fraser (1876 - 1953), einer der bekanntesten amerikanischen Bildhauer des 20 Jahrhunderts, hatte das Design für den Buffalo Nickel / Indian Head Nickel entworfen, eine 1913 bis 1938 verausgabte Münze aus einer Kupfer-Nickel-Legierung. Es gilt heute als eines der gelungensten Münzdesigns der US-amerikanischen Geschichte. Als Inspiration für die ausdrucksstarke Gestaltung dienten der Häuptling Big Tree der Kiowa, Iron Trail Häuptling der Lakota und der Cheyenne Häuptling Two Moons. Alle drei Indianer standen für Fraser Modell.

Gestaltung der Wertseite des "American Buffalo"

Die Wertseite der Goldmünze American Buffalo wurde wie die Motivseite mit geringen Modifikationen vom Buffalo Nickel / Indian Head Nickel übernommen. Sie zeigt einen ausgewachsenen Büffel mit gesenktem Kopf auf einem Grashügel stehend in Seitenansicht. Über dem Motiv ist das verausgabende Land "UNITED STATES OF AMERICA" genannt. Darunter ist der Leitspruch "E PLURIBUS UNUM" (deutsch: "Aus vielen eines") eingeprägt, der auch auf dem Großen Siegel der Vereinigten Staaten zu sehen ist.

Bis 1956 war "E PLURIBUS UNUM" das inoffizielle Motto der USA, das den föderalen Charakter des Landes betonte. 1956 erhielten die USA mit "IN GOD WE TRUST" ein offizielles Motto, das links des Büffels eingeprägt ist. Darüber hinaus sind im unteren Randbereich der Nennwert "50", das Feingewicht "1 oz" sowie die Feinheit und das Edelmetall "9999 FINE GOLD" auf der Wertseite ausgewiesen. ausgewiesen.

Der dargestellte Bison ist nach Meinung der meisten Numismatiker kein idealisiertes Bild, sondern hatte ein reales Tier, den Bison "Black Diamond", als Vorlage, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Central Park Zoo in New York lebte.

Eckdaten und Spezifikationen der Buffalo 1 oz Goldmünze

Land USA
Prägeanstalt United States Mint (West Point)
Erscheinungsjahr 2016
Nennwert 50 USD (US-Dollar)
Edelmetall Gold
Feinheit 9999 / 1000 (entspricht 99,99 %)
Feingewicht 1 oz (entspricht ca. 31,103 g)
Raugewicht (mindestens) 1.0001 oz (entspricht 31,108 g)
Durchmesser (maximal) 32,70 mm
Dicke (maximal) 2,95 mm
Münzrand geriffelt
Münzzeichen W
Prägequalität Proof (Polierte Platte)
Auflage American Buffalo (maximal) unlimitiert
Design Motivseite James Earle Fraser
Design Wertseite James Earle Fraser
Mehrwertsteuer mehrwertsteuerfrei

Über die Goldmünze "American Buffalo"

Der "American Buffalo " wird seit 2006 in den Prägequalitäten "Bullion" für Anleger und "Proof" für Sammler mit einem Standardgewicht von 1 oz mit gleichbleibendem Münzbild geprägt. Zusätzlich sind folgende numismatische Ausgaben für Münzsammler erschienen:

  • 2008: "American Buffalo" 1/2 oz, 1/4 oz, 1/10 oz in "Proof"
  • 2008: "American Buffalo" 1 oz, 1/2 oz, 1/4 oz, 1/10 oz in "Uncirculated"
  • 2013: "American Buffalo" 1 oz in "Reverse Proof"

Ein wichtiger Unterschied zwischen dem "American Buffalo" und dem bekannteren, bereits seit 1986 verausgabten "American Gold Eagle " der United States Mint besteht im höheren Goldgehalt. Während der "Eagle" in klassischem 22 Karat Gold (Feingehalt: 916,7/1000), geprägt wird, handelt es sich beim "Buffalo" um eine 24 Karat Goldmünze (Feingehalt: 9999/1000).

Die United States Mint reagierte damit auf den anhaltenden Trend weg von der klassischen Gold-Kupfer-Legierung und hin zu Feingoldmünzen. Demselben Trend folgte einige Jahre später auch die Royal Mint, als sie den Goldgehalt der "Britannia " ab 2013 von 22 Karat auf 24 Karat anhob.

Auflagen des "American Buffalo" in "Proof" 2006 bis 2014

Die "Proof-Version" des Buffalo wird ohne Prägelimit verausgabt, erreichte aber nur im ersten Ausgabejahr eine Auflage von mehr als 100.000 Exemplaren. Die niedrigste Auflage verzeichnete die Münze mit 18.584 Exemplaren im Jahr 2013.

Jahr Buffalo 1 oz Buffalo 1/2 oz Buffalo 1/4 oz Buffalo 1/10 oz
2006 246.267 - - -
2007 58.998 - - -
2008 18.863 12.169 13.125 18.884
2009 49.306 - - -
2010 49.263 - - -
2011 28.683 - - -
2012 19.715 - - -
2013 18.584 - - -
2014 20.557 - - -

Goldmünzen: Hier Preise vergleichen und günstig kaufen!

Top 3 der beliebtesten Goldmünzen
Bildergalerie:
Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany