Stand: 05.10.2020 von © Gold.de Redaktion CW GW
Die United States Mint hat am 1. Oktober die neuen Designs für die Motivseiten der American Eagle Gold- und Silbermünze vorgestellt. Sie werden ab Mitte 2021 auf den beiden Bullionmünzen sowie auf den Ausgaben in „Proof“ und „Uncirculated“ zu sehen sein. An der Gestaltung der Wertseiten soll sich nichts ändern.
American Eagle 2021 bekommt neues Design

American Gold Eagle mit Adlerkopf

Ein männlicher Adler mit ausgebreiteten Schwingen nähert sich seinem Horst, wo zwei Jungvögel und das Muttertier warten: Für dieses im Jahr 1986 von Miley Busiek entworfene Bild ist der American Gold Eagle unter Anlegern und Münzsammlern auf der ganzen Welt bekannt.

Im nächsten Jahr erhält die Gold Eagle nun ein komplett neues Design. Es zeigt den Kopf eines Weißkopfseeadlers in einer sehr naturgetreuen und detailreichen Darstellung von der Seite. Jede einzelne Feder ist zu erkennen.

Über dem Adlerkopf sind die beiden Wahlsprüche „“E PLURIBUS UNUM“ und „IN GOD WE TRUST“ zu lesen. Die Umschrift nennt das Ausgabeland „UNITED STATES OF AMERICA“, den Nennwert sowie Angaben zum Edelmetall und Feingewicht der Münze.

Design von Jennie Norris

Das neue Design für den Gold Eagle wurde von Jennie Norris gestaltet, einem Mitglied im Artist Infusion Program der United States Mint. Als Raubvogel-Expertin kennt die Künstlerin den Weißkopfseeadler aus eigener Anschauung in der Natur.

American Gold Eagle mit Adlerkopf

Ihr detailliertes Bild des Adlerkopfes wird von der Graveurin Renata Gordon auf die Goldmünze übertragen.

American Silver Eagle mit fliegendem Adler und Eichenzweig

Mit dem heraldischen Adler von John Mercanti wird 2021 ein echter Klassiker des Münzdesigns von der Motivseite des American Silver Eagle verschwinden.

An seine Stelle tritt die naturnahe Darstellung eines fliegenden Adlers. Der Greifvogel ist kurz vor der Landung dargestellt und hält den Zweig einer Eiche in den Fängen.

American Silver Eagle mit fliegendem Adler und Eichenzweig

Im rechten unteren Bereich der Motivseite ist das Motto „E PLURIBUS UNUM“ zu sehen. Die umlaufende Beschriftung nennt das Ausgabeland „UNITED STATES OF AMERICA“, den Nennwert „1 DOLLAR“ sowie die Angabe zur Münze „1 OZ FINE SILVER“.

Design von Emily Damstra

Der siegreiche Entwurf für das Design des American Silver Eagle stammt von der bekannten Münzdesignerin Emily Damstra. Fans der Serie „America the Beautiful“ (2010 bis 2021) ist sie als Gestalterin der Ausgaben „Idahoe 2019“ und „Kansas 2020“ bekannt.

Für die Royal Canadian Mint hat die Künstlerin die Ausgaben „Luchs 2017“ und „Grizzly Bear 2019“ der Predator Serie gestaltet.

Weitere Beispiele ihres Schaffens sind die Münzen „Wanderfalke 2014“ und „Weißkopfseeadler 2014“ der Serie Birds of Prey, die ebenfalls von der Royal Canadian Mint herausgegeben wurde.

Für die Übertragung des Designs auf den neuen Silver Eagle zeichnet der Graveur Michael Gaudioso verantwortlich.

Wertseiten der beiden Münzen bleiben unverändert.

Während die Motivseiten klar den Wunsch der United States Mint nach einem moderneren Design erkennen lassen, gilt für die Wertseiten das Gegenteil. Hier werden nach wie vor zwei Münzbilder zu sehen sein, die schon im Jahr der Erstausgabe des American Eagle 1986 historisch waren.

Beim Gold Eagle ist dies eine Darstellung der Freiheitsgöttin Liberty von Augustus Saint-Gaudens aus dem Jahr 1907. Beim Silver Eagle handelt es sich um das Motiv der Walking Liberty von Adolph A. Weinman aus dem Jahr 1916.

Wann kommt das neue Design?

Laut Angaben der United States Mint werden die neuen Designs erstmals Mitte 2021 auf dem Gold Eagle und dem Silver Eagle zu sehen sein.

Sofern der American Eagle wie üblich ab Januar geprägt wird, gibt es also je zwei verschiedene American Eagle Gold- und Silbermünzen des Jahrgangs 2021.

Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Die Netiquette für Kommentare hab ich gelesen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung.
von Eagle | 26.12.2020, 23:19 Antworten

Mir gefällt das alte Motiv des American Eagle viel besser! "Tiere in Aktion" gibt es weltweit schon inflationär auf Silbermünzen. Bleibt abzuwarten, ob die alten Münzen eine kleine Wertsteigerung erfahren werden.

von Björn | 30.10.2020, 19:46 Antworten

Ich finde optisch auf den ersten Blick den neuen Silber Eagle schöner, ich glaube das die Amerikaner sich durchaus bewusst sind was für eine Münze sie da ändern und da ist kein Platz für 0815. Bei dem Gold Eagle gefällt mir persönlich der alte besser allerdings sollte das jeder selbst bewerten und sich diese mal live anschauen da könnten die Bilder hier eventuell einen falschen Eindruck vermitteln.

von Silverrand | 07.10.2020, 10:37 Antworten

Ich bin mir hier echt unsicher. Zeit Jahrzehnten war das Motiv dasselbe, jetzt so eine plötzliche Änderung für eine Münze mit dem geschichtlichen Motiv wird vermutlich nicht nur die US-Amerikaner "enttäuschen", sondern auch uns Sammler/Silber-/Goldkäufer aus der ganzen Welt.
Gerade das Motiv der Silbermünze fand ich einfach wunderschön und der Silber American Eagle gehörte zu meinen Lieblingsmünzen.
Zum American Eagle habe ich bisher mehr als einmal gelesen, dass sich Leute lieber neue/bessere Sicherheitsmerkmale wünschen statt einem Motivwechsel.

Natürlich werde ich mir auch die ein oder andere Münze von 2021 kaufen, ich denke, wenn man die Münze live in der Hand hält, wird man das Motiv besser bewerten können.

von Beate Musterfrau | 06.10.2020, 21:50 Antworten

Das könnte auch das Motiv einer 08/15-Lizenzausgabe irgendeines unbedeutenden Inselstaates oder das Motiv einer Rentner-Abzock-Medaille (limitierte Gedenkprägung zum 27,3ten Jahrestag der Prägung des Dollars von 1993 - Bestellen Sie noch heute!) sein. Bei der Anordnung des Textes hat man sich überhaupt keine Mühe gegeben.

Copyright © 2009-2021 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"