Stand: 02.02.2015  0 Kommentare

Liebhaber von Münzen dürfen sich auf eine neue Silbermünze der Serie Gebrüder Grimm freuen. Offizieller Ausgabetermin für die 10-Euro Gedenkmünze "Dornröschen" ist der 12. Februar 2015.

Die neue Silbermünze "Dornröschen" ist die vierte Ausgabe einer sechsjährigen Serie, bei der pro Jahr die Ausgabe einer Münze zum Thema "Grimms Märchen" vorgesehen ist. Die neue Silbermünze "Dornröschen" wird im Münzamt in München geprägt und am 12. Februar offiziell ausgegeben. 

Erste 10-Euro-Gedenkmünze der Serie Gebrüder Grimm in 2012

Den Auftakt der Serie bildete die im Juni 2012 herausgegebene 10-Euro Silbemünze "200 Jahre Grimms Märchen". Diese Silbermünze ziert ein Doppelportrait der Gebrüder Grimm. Im Anschluss an diese Münze folgten in 2013 die Münze "Schneewittchen" und im Jahr 2014 die Münze "Hänsel und Gretel". In den verbleibenden beiden Jahren der Serie sollen abermals Motive aus dem Märchenband "Kinder-und Hausmärchen" der Gebrüder Grimm dargestellt werden. Die Gebrüder Grimm sind in Deutschland weithin bekannt. Der allererste Band von Märchen der Gebrüder Grimm ist in Deutschland am 20. Dezember des Jahres 1812 erschienen.

Gedenkmünze "Dornröschen" in zwei Varianten 

Die neue Sammlermünze "Dornröschen" wird in zwei Prägequalitäten herausgegeben. Die höherwertige Variante wird in der Sammlerqualität "Spiegelglanz" aus einer Silber-Kupfer-Legierung geprägt. Die Legierung setzt sich aus 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer zusammen: Die Münze wird deshalb mit der Inschrift "Silber 625" gekennzeichnet. Das Gewicht der Silbermünze beträgt 16 Gramm.

In der zweiten Variante wird die Sammlermünze aus einer Kupfer-Nickel-Legierung in der Prägequalität "Stempelglanz" hergestellt. Diese Münze wiegt 14 Gramm.

Silbermünze zeigt das schlafende Dornröschen

Die Bildseite der Sammlermünze zeigt das schlafende Dornröschen. Auf der Wertseite ist ein Adler dargestellt. Der Entwurf für die Sammlermünze stammt von der Künstlerin Marianne Dietz aus Berlin. In der Begründung der Jury für den Entwurf der Künstlerin schreibt das Bundesministerium für Finanzen:

"Die Verfasserin legte einen ausgewogenen plastischen Entwurf vor, der durch seine einfühlsame Kontrastierung der zum Märchen gehörenden Attribute das Geschehen spiegelt. Ohne sich einer übertriebenen historisierenden Darstellung zuzuwenden, wird eine der wohl typischsten Szenen aus "Dornröschen" dargestellt. Die im Zentrum schlafend dargestellte weibliche Figur wird in angenehmer Form von einer klug gewählten Typografie und pflanzlichem Ornament gerahmt, getragen von Sensibilität und Natürlichkeit. Der Adler auf der Wertseite zeigt sich als ein der Bildseite adäquat gestaltetes Hoheitszeichen, das in ähnlicher Weise wie die Figur der Bildseite plastisch feingliedrig durchformt ist und Würde ausstrahlt." 

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany