Stand: 13.11.2014  0 Kommentare

Viele Aussteller und interessierte Besucher, viele Referenten und sehr sehr viele Zuhörer - mancheiner musste gar auf dem Boden vor den insgesamt drei Vortragsbühnen kauern. Am 7. und 8. November hat sich die internationale Edelmetallszene auf der führenden Edelmetallmesse Deutschlands in München versammelt. Auch in ihrem 10. Jahr hatte die Edelmetall- und Rohstoffmesse München viele Antworten auf die Fragen der Anleger parat.

Die Münchner Edelmetall- und Rohstoffmesse hat auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Unternehmen, Händler, Analysten, Experten, Investoren und Privatanleger aus aller Welt in die Event-Arena im Münchner Olympiapark gelockt. Auf zwei Etagen präsentierten sich internationale Bergbauunternehmen, Barren- und Münzhersteller, Edelmetall- und Münzhändler, Scheideanstalten, Banken, Beteiligungsfirmen, Fondsgesellschaften, Finanzdienstleister, Fachverlage und Herausgeber von Börsenbriefen einem interessierten und breitgefächerten Publikum.

Edelmetall- und Rohstoffmesse: Rund 60 Referenten an zwei Tagen

Ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Fachvorträgen und Unternehmenspräsentationen war nicht nur für die angereisten Experten aus der ganzen Welt interessant, sondern auch und gerade für den interessierten Laien, dem hier einen Blick hinter die Kulissen der Edelmetall-verarbeitenden Industrie gewährt wurde.

Auf insgesamt drei Bühnen erlebte der Besucher hochkarätige internationale Experten aus dem Edelmetall- und Rohstoffsektor, die mit ihrem Fachwissen die zahlreich erschienenen Zuhörer begeisterten. Bei einigen Veranstaltungen musste sich mancheiner mit einem Platz auf dem Boden hinter oder neben den voll besetzten Stuhlreihen begnügen. Dies traf insbesondere auf den spannend geführten Vortrag von Prof. Dr. Thorsten Polleit, Chefvolkswirt der Degussa Goldhandel GmbH zu. Dessen Vortrag "Papiergeld, Gold, Bitcoin - wer macht das Rennen? " war so voll besetzt, das man sich durchaus an überfüllte Hörsäle aus Universitätszeiten erinnert fühlte.

Auch beim auf Englisch gehaltenen Vortrag "Was kommt als nächstes bei Gold und Silber " von James Turk, dem Gründer und Direktor von Goldmoney, mussten viele Zuhörer auf dem Boden kauern, weil keine Sitzplätze mehr zur Verfügung standen. An beiden Messetagen hatten sich jeweils 30 Referenten angekündigt.

Video Edelmetallmesse 2014 in München


"Goldmesse": Historisches und Beeindruckendes

Viele Informationen und Antworten gab es auch an und zwischen den Ständen der teilweise von weit hergereisten internationalen Aussteller. Bergbauunternehmen und Minenbetreiber aus aller Welt informierten über die neuesten Entwicklungen in der Industrie.

Bei den Barren- und Münzherstellern waren die neuesten Ausgaben von Gold- und Silbermünzen zu sehen. Und wer wollte, konnte sich bei den anwesenden Edelmetall- und Münzhändlern mit Barren oder Münzen eindecken. Auch wurden vielerlei historische Münzen und Edelmetallstücke aus längst vergangenen Tagen ausgestellt. Am Stand von Degussa etwa wurde die Sammlung des berühmten Keltengoldes präsentiert.

Bei Pro Aurum dagegen konnte man sich von der größten Goldmünze Europas beeindrucken lassen, die 1000 Unzen (31,1 kg) schwere Münze Big Phil.

10 Jahre Edelmetallmesse

Die jährliche Internationale Edelmetall- und Rohstoffmesse München fand dieses Jahr bereits zum 10. Mal statt. Sie bietet ihren Besuchern die Möglichkeit, sich unmittelbar bei internationalen Dienstleistern, Händlern und Produzenten der Branche über die Anlageformen Edelmetalle und Rohstoffe zu informieren

Für alle, die es nicht persönlich geschafft haben, nach München zu kommen, haben wir siehe oben einen kleinen Film mit Eindrücken zusammengestellt. Viel Spaß beim Anschauen!

Kommentar zum Artikel schreiben
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an [email protected] widerrufen.
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany