Stand: 07.11.2017 von Jörg Bernhard 4 Kommentare

Am deutschen Goldmarkt tut sich was. Seit vergangenen Freitag wird an der Börse Stuttgart eine physisch besicherte Krügerrand-Gold-Anleihe der Gesellschaft zur Verbriefung von Lieferansprüchen auf Edelmetalle mbH (G.V.L.E.) gehandelt. Anleihebesitzer können sich bei Bedarf die weltweit anerkannten Goldmünzen sogar nach Hause liefern.

Interessantes Papiergold für Goldfans

Der Krügerrand gilt weltweit als die bekannteste bzw. bewährteste Goldmünze und feierte in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Anleger, die von den Perspektiven des Goldpreises überzeugt sind und die Goldquote ihres Portfoliovermögens erhöhen möchten, können über einen Einsatz dieser Inhaber-Schuldverschreibung durchaus nachdenken.

Emittiert wurde die börsengehandelte Anleihe von der Emittentin mit dem relativ sperrigen Namen „Gesellschaft zur Verbriefung von Lieferansprüchen auf Edelmetalle mbH (G.V.L.E.)“. Dabei handelt es sich um eine Konstruktion, deren alleiniger Geschäftszweck darin besteht, die Schuldverschreibungen zu emittieren und den Kauf sowie das physische Hinterlegen der Goldmünzen zu managen, wobei die  meisten operativen Tätigkeiten an dritte ausgelagert wurden.


Krügerrand Goldmünze in 1 oz, 1/2 oz, 1/4 oz, 1/10 oz im Vergleich zu einer 1 Euro Umlaufmünze

Krügerrand Goldmünze in 1 oz, 1/2 oz, 1/4 oz, 1/10 oz im Vergleich zu einer 1 Euro Umlaufmünze



In einer Pressemitteilung der südafrikanischen Rand Refinery, welche die Krügerrand-Münzen produziert und liefert, meinte Richard Collocott, Marketingleiter der Münzprägeanstalt, dass der deutsche Goldmarkt für die Südafrikaner der wichtigste sei. Die neue Krügerrand-Gold-Anleihe zum 50. Jahrestag bezeichnete er sogar als „wahrhaft historisches Produkt“.

Für den Vertrieb und die erfolgreiche Vermarktung der Anleihe ist die BayernLB verantwortlich. Sie fungiert als Partner der G.V.L.E. und ist für die Betreuung des Börsenhandels, das Verwahren in den bankeigenen Hochsicherheitstresoren und das Realisieren der Auslieferungswünsche der Anleger verantwortlich.

Das in Nürnberg angesiedelte  Kompetenzzentrum für Sorten und Edelmetalle der BayernLB übernimmt den Einkauf, die Lagerung und alle Lieferprozesse der Goldmünzen. Außerdem überprüft die Abteilung die Echtheit und den Feingehalt der Krügerrand-Goldmünzen, die über das Kapital der Anleiheinvestoren erworben wurden.


Krügerrand Vintage 1967 Proof 1 oz Goldmünze


Das sollten Anleger beachten

Anleger mit einem stark ausgeprägten Faible für Gold sollten sich bei der Krügerrand-Gold-Anleihe allerdings über einige Besonderheiten bewusst sein.

  • Erstens: Das Wertpapier kostet derzeit mehr als die Unzen-Goldmünze Krügerrand, weil darin die erwarteten Management- und Jahresgebühren für die zehnjährige Restlaufzeit komplett enthalten sind.

  • Zweitens: Die Emittentin wirbt damit, dass die Anleihe ein „Bail-In“-sicheres Finanzprodukt sei, weil man kein Teil des BayernLB-Konzerns sei und damit bei einer Zahlungsfähigkeit der Bank nicht haften müsse.

    Das heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass bei der G.V.L.E. kein Ausfallrisiko bestünde. Anleger, die einen Zusammenbruch der globalen Finanzsysteme befürchten, sollten daher nicht davon ausgehen, dass in diesem Fall das Ausliefern der Goldmünzen funktionieren würde.

  • Drittens: Sollte der hochverschuldete Staat irgendwann einmal auf die Idee kommen, einen Schuldenschnitt via Vermögensabgabe (Enteignung) durchzuführen, wäre eine Krügerrand-Münze in physischer Form möglicherweise die geeignetere Investmentalternative.

  • Viertens: Laut Wertpapierprospekt seien bei natürlichen Personen Veräußerungsgewinne ein Jahr nach Anschaffung des Wertpapiers steuerfrei , ob sich die Finanzverwaltung dieser Auffassung anschließen wird, bleibt abzuwarten.

Nur zur Erinnerung: Beim ähnlich konstruierten Blockbusterprodukt Xetra-Gold entschied der Bundesfinanzhof (BFH) als oberstes deutsches Finanzgericht erst im Mai 2015, dass diese Sichtweise rechtmäßig und diverse Revisionen der Finanzämter unbegründet seien.

Am ersten Handelstag blieb das Interesse an der Krügerrand-Gold-Anleihe überschaubar, an der Börse Stuttgart wanderten lediglich 12 Schuldverschreibungen in einige Anlegerdepots.

Wichtige Daten zur Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe
Emittentin: G.V.L.E.
Gesellschaft zur Verbriefung von Lieferansprüchen auf Edelmetalle mbH
Emissionsstelle und Plazeurin: BayernLB
ISIN / WKN: DE000A2F6KP1 / A2F6KP
Anzahl der angebotenen Schuldverschreibungen: 250.000 Stück
Gattung und Art der Wertpapiere: Stücknotierte Inhaberschuldverschreibungen, die durch eine Globalurkunde verbrieft werden.
Basiswert: Eine Anleihe entspricht je einer Krügerrand-Goldmünze mit einem Feingehalt von mindestens 916,66/1000 und einem Gold-Feingewicht von einer Unze.
Endfälligkeitstag: 3. November 2027
Aktueller Kurs: 1.160,48 Euro

Ausblick für die laufende Woche

Während der Dollarindex zuletzt in Richtung seines höchsten Stands seit dreieinhalb Monaten geklettert war, fiel die Entwicklung des Goldpreises auf sein niedrigstes Niveau seit fast drei Monaten zurück.

Da wichtige Aktienindizes dies- wie jenseits des Atlantiks im November neue Rekordhochs erklommen haben, hielt sich das Interesse am Krisenschutz Gold in Grenzen.

Große Sorgen, sollte man sich als Besitzer von Gold aber nicht machen. DAX und Dow Jones sowie die Kryptowährung Bitcoin liefen im Jahr 2017 bislang zweifellos besser, Gold kann aber ebenfalls überzeugen - vor allem bei sehr langem Anlagehorizont sollte man kein Gramm aus der Hand geben.

Erste Krügerrand-Goldmünzen-Anleihe handelbar
Jörg Bernhard - Jörg Bernhard ist diplomierter Betriebswirt (FH) und arbeitet seit dem Jahr 2002 als freier Wirtschaftsjournalist in München. In den vergangenen Jahren hat er sich auf Edelmetall- und Rohstoffinvestments sowie Anlagezertifikate spezialisiert. Zuvor war er mehr als acht Jahre bei einem Münchner Verlag aus dem Bereich Wirtschaftspresse angestellt. Derzeit schreibt er vor allem für diverse Börsenportale und Edelmetallhändler.
Weitere Beiträge:
AKTUELLE PREISE
Thumb Krügerrand
Krügerrand
1/10 oz ab 120,93 EUR
1/4 oz ab 293,00 EUR
1/2 oz ab 572,55 EUR
1 oz ab 1.114,95 EUR
5 oz ab 17.500,00 EUR
MEISTDISKUTIERTE ARTIKEL
MEISTGELESENE ARTIKEL
Kommentar zum Artikel schreiben
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Kommentare [4]
  • von Oliver H. | 07.11.2017, 18:26 Antworten

    Teurer als die physische Unze. Ohne Worte

    • von Uli | 09.11.2017, 17:51 Antworten

      Da man nicht nur die Münze kauft sondern auch noch Verwahrung und Management ist das logisch.
      Ob es sinnvoll ist den Aufpreis zu bezahlen muss jeder für sich entscheiden.

  • von Niko | 09.11.2017, 19:43 Antworten

    Sicher mag es auch Argumente für den Erwerb eines Gold-basierten Finanzprodukts geben. Für mich persönlich jedoch ist das keine Alternative zum physischen Erwerb und Besitz von Goldmünzen.

  • von Otto Ernst | 14.11.2017, 21:19 Antworten

    Gold ist Gold und Papier ist Papier! Immer daran denken!

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany