Stand: 11.11.2020 von © Gold.de Redaktion SH
Die "Goldinvest Klaus Riotte GmbH" betreibt den Onlineshop gold-kaufen-deutschland.de und wirbt per Google Anzeigen mit einer Tiefpreisgarantie und mit Ware "direkt vom Hersteller". Doch Bewertungen lassen aufhorchen. Zumindest jene, die außerhalb der eigenen Webpräsenz des Geschäftsinhabers veröffentlicht werden. Der Händler steht zunehmend in der Kritik. Was ist dran an den Vorwürfen?
Erfahrungen zu gold-kaufen-deutschland.de

Meldungen und negatives Feedback häufen sich

Auch GOLD.DE wurde dieser Händler bereits überdurchschnittlich häufig gemeldet – sowohl per E-Mail als auch per Telefon. Häufigste Kritikpunkte waren, dass die Ware noch nicht geliefert worden sei oder die Lieferzeit unverhältnismäßig lange gewesen sei.

Die Preisgestaltung erschien ebenfalls vielen verdächtig und nicht nachvollziehbar. Auch wurde häufig bemängelt, dass auf Anrufe oder Mails nicht reagiert worden sei. Was dran ist an den Vorwürfen, lässt sich nur schwer verifizieren. Die über einen längeren Zeitraum konstant negativen Rückmeldungen, die uns erreichten, überraschten jedoch.

Die Vorwürfe weisen dabei große Ähnlichkeit mit den überwiegend negativen Erfahrungen auf anderen Bewertungsseiten auf. Einige sprachen sogar davon, Anzeige erstatten zu wollen.

Teure Werbung, extrem günstige Preise

Wie passen hohe Werbekosten bei gleichzeitiger Tiefpreisgarantie zusammen? Den Bewertungen auf verschiedenen Seiten nach zu urteilen, scheint der Preis für diese Art Geschäftsmodell zu sein, dass die Lieferung häufig unverhältnismäßig lange dauert und Lieferfristen scheinbar nicht immer eingehalten werden.

Kunden berichteten, dass sie um ihr Geld bangen und sich teils über mehrere Monate hingehalten fühlen. Alles scheint extrem knapp kalkuliert zu sein, sodass man sich fragen kann, ob dieses Geschäftsmodell auf Dauer gut gehen kann. So wirbt der Händler bei Google:

Google Werbung von gold-kaufen-deutschland.de Klaus Riotte

Quelle: google.de Suchergebnis (abgerufen am 12.11.20)

Bewertungen zu gold-kaufen-deutschland.de

Bei den Bewertungen zu "gold-kaufen-deutschland.de" gibt es eine deutliche Auffälligkeit: Während sich im Netz auch verschiedenen Bewertungsseiten überwiegend negative Bewertungen finden, die an Kritik nicht sparen, sind die Bewertungen, die auf der eigenen Seite des Händlers (https://gold-kaufen-deutschland.de/alle-bewertungen/) veröffentlicht wurden, auffallend positiv: Da drängt sich natürlich die Frage auf, wie diese Diskrepanz zustande kommt.

Vorsichtig ausgedrückt: Viele Nutzer werden sich fragen, ob hier nicht doch bewusst das Bewertungsprofil geschönt wurde, um das negative Bild, das auf verschiedenen anderen Seiten gezeichnet wird, wieder gerade zu rücken.

Hier ein kurzer Überblick der Bewertungen im Internet:

Bewertung Trustpilot gold-kaufen-deutschland.de Klaus Riotte
Bewertung Google gold-kaufen-deutschland.de Klaus Riotte

Quelle: Google Bewertung (abgerufen am 11.11.20)

Bewertung golocal gold-kaufen-deutschland.de Klaus Riotte

Wechselnde Firmensitze, Büros in Office-Centern, Kritik an  Kommunikation

Natürlich ist nicht jede Änderung der Firmierung oder ein wechselnder Firmensitz per se verdächtig. Wenn es sich um ein Büro-Center handelt, bei denen auch virtuell für wenig Geld Büros gemietet werden können und innerhalb kurzer Zeitspannen Adresswechsel von Schweinfurt, Nürnberg nach Berlin erfolgen, so ist dies zumindest auffällig und für einen Edelmetallhändler ungewöhnlich. Zudem wurde Erfahrungsberichten zufolge offenbar häufig nicht auf Anfragen per Mail oder am Telefon reagiert. 

Lieferzeiten und Preisgestaltung

Wie erwähnt stehen neben der Preisgestaltung vor allem die Lieferzeiten in der Kritik. Bemerkenswert sind in diesem Zusammenhang folgende Passagen der AGB:

(3) Die Lieferzeit beträgt 5 bis 15 Tage nach Zahlungseingang. Die Lieferfrist beginnt am Folgetag des Tages, an dem wir Ihnen den Zahlungseingang bestätigen und die Rechnung zumailen. Die Lieferzeit wird in Arbeitstagen gerechnet, da die Kollegen in den Abteilungen Beschaffung, Lager, Versand und Logistik an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen nicht arbeiten.

Quelle: https://gold-kaufen-deutschland.de/agb/ (Abgerufen am 17.11.20)

Demnach beginnt die Lieferfrist erst, wenn der Zahlungseingang bestätigt wurde. Man fragt sich: Hat der Kunde überhaupt eine Möglichkeit, die Lieferzeit einschätzen, mal angenommen der Händler lässt sich mit der Bestätigung Zeit?

(4) Falls Sie mit uns eine Sondervereinbarung, insbesondere im Hinblick auf den Produkt-Preis getroffen haben, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass damit beide Seiten ein gewisses Risiko eingehen. In dem Fall sind die Standard-Lieferzeiten außer Kraft gesetzt. Je nach Art und Inhalt der Sondervereinbarung kann die Lieferzeit maximal 6 (in Worten: sechs) Monate ab Folgetag des Zahlungseingangs betragen. Für den Fall, dass wir in dieser Zeit die bestellten Artikel nicht zu dem vereinbarten Preis liefern können, erhalten Sie am Ende dieser Frist die gezahlte Summe zurück. Weitergehende Ansprüche werden von uns generell nicht anerkannt. Zu den Sondervereinbarungen zählen alle Bestellungen und Bestellpositionen, bei denen der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung unter dem offiziellen Weltmarktpreis lag.

Quelle: https://gold-kaufen-deutschland.de/agb/ (Abgerufen am 17.11.20)

Liegt der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung unter dem offiziellen Weltmarktpreis, so tritt per AGB offenbar eine Sondervereinbarung in Kraft, mit der sich die Lieferzeit auf sage und schreibe 6 Monate erhöhen kann.

Dass ein Händler sich quasi bis zu 6 Monate Zeit lassen und sich bei ggf. fallenden Kursen eindecken kann, in der Zwischenzeit mit dem Geld seiner Kunden "arbeiten" kann und dann erst liefert, ist für Edelmetallhändler alles andere als üblich und dürfte vielen als fragwürdige Geschäftspraktik erscheinen. Läuft der Kurs zu seinen Ungunsten, könnte der Händler sich scheinbar darauf berufen, nicht zum vereinbarten Preis liefern zu können und stattdessen das Geld zurückerstatten.

Aufgrund der langen Lieferzeiten, die sich der Händler ggf. einräumt, werden die Preise offenbar extrem knapp kalkuliert. Ob ein paar Euro Preisunterschied das ggf. monatelange Warten und Bangen lohnt, ist mehr als fraglich.

Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Die Netiquette für Kommentare hab ich gelesen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung.
von Hans-Peter F. | 10.08.2021, 14:38 Antworten

Auch ich habe im September 2020 aufgrund der tollen Angebote von der Firma Riotte, mehrere Goldbestellungen aufgegeben und laut Bedingungen sofort per Banküberweisung bezahlt. Eine Lieferung erfolgte nie. Ab Januar 2021 kamen Vertröstungsmails wegen Überlastung durch hohen Auftragseingang, Corona und Krankenhausaufenthalt von Herrn Riotte, mit dem festen Versprechen, alles wird umgehend ausgeliefert. Fakt ist: wir haben jetzt August 2021 und ich habe noch nichts erhalten. Keine Ware, keine Rückerstattung meiner Banküberweisungen. Inzwischen habe ich Anzeige wegen Warenbetrugs erstattet und habe die Sache einem Rechtsanwalt übergeben, was mit weiteren Kosten verbunden ist. Mein Bestellstatus bei der Firma Riotte
laute seit September 2020: In Bearbeitung.

von uwe | 21.07.2021, 11:50 Antworten

Meine letzte Lieferung von Riotte erfolgte im Oktober 2020. Bis dahin kamen die Lieferungen - wenn auch mit zeitlicher Verspätung - an. Danach erfolgte eine Werbekampagne mit dem Slogan: 1 gr. Gold extra bei Bestellungen ab 20 gr. im November und sogar 2 gr. als kostenlose Beigabe im Dezember und Januar. Wahrscheinlich war dies der Zeitpunkt zum großflächigen Abkassieren. Ab Januar 2021 kamen Vertröstungsmails wie Überlastung durch Corona, Probleme mit der EDV-Anlage Oder Krankenhausaufenthalt von Herrn Riotte. Kontaktaufnahme war und ist nicht mehr möglich. Auch auf Neubestellungen wird bei Bestandskunden nicht mehr reagiert. Wahrscheinlich werden nur noch Neukunden bearbeitet und dann nach Zahlung ebenfalls vertröstet.
Warte jetzt schon sieben Monate auf meine Lieferung. Gehe aber davon aus, dass der Shop in betrügerischer Absicht mit den Lockangeboten von Oktober 2020 bis Januar 2021 nach mal abkassieren wollte und sich jetzt verabschiedet - also ist Vorsicht geboten.
Frage an die Mitbetroffenen:
Gibt es eigentlich die abgebildete Ladenadresse in Berlin in der Straße Unter den Linden 21 ?

von Lena G | 09.06.2021, 15:38 Antworten

Auch ich bin von einem Lieferausfall betroffen
Bestellt habe ich im November 2020
Bis heute ist nichts gekommen

von Mia | 07.05.2021, 14:48 Antworten

Ich warte auch schon seit 6 Monaten auf 100 g Gold. Anzeige, Schlichtungsgesellschaft, E-Mail, Telefon.. NICHTS HILFT

von Andreas Pohl | 04.05.2021, 20:39 Antworten

Leider kommuniziert Herr Riotte kaum mit den Kunden und ich warte seit 5 Monaten schon auf meine Ware. Bei Androhung mit Anzeige und öffentlich machen seiner Geschäftspraktiken schreibt er wortwörtlich. Nun halten sie mal den Ball flach und verweißt auf seine Geschäftsbedingungen. Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft in Nürnberg und Berlin soll es auch schon geben, habe ich gelesen. Einfach nur eine Frechheit ist das.

Copyright © 2009-2021 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"