Stand: 07.09.2017 von © Gold.de Redaktion CW/GW 2 Kommentare

2018 erscheint eine neue fünfteilige deutsche Serie von Goldmünzen mit dem Titel „Musikinstrumente“. Die Münzen haben einen Nennwert von 50 Euro, ein Feingewicht von 1/4 oz und eine Feinheit von 999.9. Am 23. August 2017 hat das Bundesfinanzministerium in einer Pressemitteilung das erste Motiv „Kontrabass 2018“ vorgestellt.

50 Euro Goldmünzen „Musikinstrumente“: Motive im Überblick

Die neue 50 Euro Münzserie „Musikinstrumente“ erscheint in den Jahren 2018 bis 2022. In jedem Jahr wird eine neue Münze verausgabt.

Im Einzelnen sind die folgenden fünf Motive geplant:

  • 2018: „Musikinstrumente - Kontrabass“
  • 2019: „Musikinstrumente - Hammerflügel“
  • 2020: „Musikinstrumente - Orchesterhorn
  • 2021 – „Musikinstrumente - Pauke“
  • 2022 – „Musikinstrumente - Konzertgitarre“


Goldeuro Deutschland 2018 - 50 Euro Goldmünze Serie Musikinstrumente

Werseite und Motivseit der Goldeuro Deutschland 2018 - 50 Euro Goldmünze Serie Musikinstrumente

Details der Münzen „Musikinstrumente 1/4 oz Gold“

Mit den neuen Goldmünzen wird der deutschen Musikinstrumentebau gewürdigt, der bereits seit dem Mittelalter für seine Qualität und Innovation im In und Ausland hohes Ansehen genießt.

Die Münzen werden einen Durchmesser von 22 mm haben, aus 7,78 g (1/4 oz ) Feingold 999.9/1000 bestehen und in der Prägequalität „Stempelglanz“ verausgabt.

Die Prägung wird zu gleichen Teilen von den fünf aktiven deutschen Prägestätten in Berlin (Münzzeichen „A“), München (Münzzeichen „D“), Stuttgart (Münzzeichen „F“), Karlsruhe (Münzzeichen „G“) und Hamburg (Münzzeichen „J“) verausgabt.

Über die Auflage macht das Bundesfinanzministerium keine Aussagen. In der Ausschreibung des Bundesverwaltungsamts heißt es allerdings:

Herstellung und Lieferung von bis zu 150 000 Stück 50-Euro-Goldmünzronden zuzüglich einer Optionsmenge von bis zu 100 000 Stück für das Jahr 2018 sowie einer Optionsmenge von bis zu 250 000 Stück jeweils für die Jahre 2019 und 2020. Mindestabnahmemengen werden nicht garantiert.

Da 50-Euro-Goldmünze „Lutherrose“ bereits 2017 erschienen ist und weitere 50-Euro-Goldmünzen nicht geplant sind, dürfte es sich hier um die geplanten Mengen für die Goldmünzen „Musikinstrumente“ handeln.

Goldmünze „Musikinstrumente - Kontrabass 2018“

Die erste Goldmünze der Serie Musikinstrumente mit dem Motiv „Kontrabass“ wird in der zweiten Jahreshälfte 2018 erscheinen. Die Motivseite zeigt einen einzelnen Kontrabass mit Bogen vor einem glatten Münzhintergrund.

Die Wertseite zeigt einen Adler, der von zwölf Europasternen eingerahmt ist. Des Weiteren sind das Ausgabeland „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, der Nennwert „50 EURO“ sowie das Münzzeichen der verausgabenden Prägeanstalt auf der Wertseite der Goldmünze ausgewiesen.

Für das Design Motiv- und Wertseite zeichnet der Münchener Künstler Erich Ott verantwortlich, der bereits zahlreiche deutsche Euro-Gedenkmünzen in Gold und Silber entworfen hat.

Dazu zählen unter anderem der erste „Goldeuro“ des Jahres 2002 mit dem Motiv „Übergang zur Währungsunion – Einführung des Euro“, der „Goldeuro“ 2012 mit dem Motiv „UNESCO Welterbe – Aachener Dom“ sowie die Euro-Gedenkmünze aus SIlber mit dem Motiv „150. Geburtstag Richard Strauss“ aus dem Jahr 2014.

Deutsche Goldmünzen in Euro inzwischen umfangreiches Sammelgebiet

Mit der neuen Serie „Musikinstrumente“ gewinnt die Familie der deutschen Goldmünzen mit Euro-Nominal ein neues Mitglied hinzu. Als eigenständiges Sammelgebiet haben die Goldmünzen inzwischen einen beträchtlichen Umfang erreicht. Die folgende Übersicht zeigt alle bisher erschienen deutschen Euro-Goldmünzen.

  • „Goldeuro“ (200-Euro-Goldmünze 1 oz): einmalig 2002
  • „Goldeuro“ (100-Euro-Goldmünzen 1/2 oz) eine Ausgabe pro Jahr seit 2002
  • „Goldeuro Lutherrose“ (50-Euro-Goldmünze 1/4 oz), einmalig 2017
  • Goldeuro Musikinstrumente“ (50-Euro-Goldmünze 1/4 oz), eine Ausgabe pro Jahr von 2018 bis 2022
  • Goldeuro Deutscher Wald“ (20-Euro-Goldmünze 1/8 oz), eine Ausgabe pro Jahr von 2010 bis 2015
  • Goldeuro Heimische Vögel“ (20 Euro Goldmünzen 1(8 oz), eine Ausgabe pro Jahr von 2016 bis 2021
Die Münzen sind allgemein eher den Sammler- als den Anlagemünzen zuzurechnen. Eine Ausnahme macht der Goldeuro 1/2 oz mit einem Nominal von 100 Euro, der aufgrund seines moderaten Aufgelds sowohl für Sammler als auch für Anleger von Interesse ist.
Kommentar zum Artikel schreiben
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Kommentare [2]
  • von Alexander | 07.09.2017, 13:11 Antworten

    Wenigstens mal ein gängigeres Gewicht als die 1/8 oz Wald und Vögel.
    Bin mal gespannt wie der Kontrabass ausgeliefert wird, ob mit Etui oder einer exclusiven Sammelbox für die ganze Serie.

  • von MW | 07.09.2017, 14:49 Antworten

    Schöne Münze, gefällt mir. Mal sehen, welches Aufgeld bei der Erstausgabe anfällt - und was dann später am Zweitmarkt übrig bleibt. Die 1/8oz (Deutscher Wald und die Vögel) liegen ja alle weit über dem reinen Goldwert und auch die Lutherrose (1/4oz) wird derzeit noch mit einem saftigen Aufschlag gehandelt (ist aber auch noch recht frisch).
    Der Verweis auf die 100 Euro (1/2oz)-Münzen im Artikel ist gar nicht schlecht. Allerdings wurden (und werden) die ursprünglich auch mit teils deutlichen Aufschlägen auf den reinen Goldpreis ausgegeben (2017: 641 Euro vs. derzeit ca. 600 Euro), wenn auch niedriger als die kleineren Stückelungen (was ja auch marktüblich ist).
    Anleger holen sich daher die 100 Euro-Münzen im Zweitmarkt, je nachdem welche gerade günstig angeboten wird, Sammler bestellen, wenn sie die neuesten haben wollen, eher im Ausgabejahr bei der VfS und zahlen dann im Normalfall etwas mehr.
    Aber insgesamt ist es gut, dass es jetzt in drei gängigen Stückelungen (meist recht schöne) deutsche Alternativen zu den internationalen Münzen gibt (mit unterschielichem "Schönheitsgrad"). Fehlt eigentlich nur noch eine (regelmäßig verfügbare) 1oz-Variante. Gold hat Deutschland (die Bundesbank) ja genug gebunkert.

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany