Stand: 18.07.2014  1 Kommentare

Die indischen Goldimporte sind im Juni 2014 um 65 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen, berichtete Bloomberg am 16. Juli. Die starke Zunahme der Einfuhren von Indiens zweitwichtigstem Importartikel nach Öl ließ das Leistungsbilanzdefizit des Landes auf den höchsten Stand seit elf Monaten ansteigen.

Goldimporte steigen auf 3,12 Milliarden Dollar

Wie das indische Handelsministerium bekanntgab, importierte Indien im Juni 2014 Gold im Wert von 3,12 Milliarden Dollar. Das sind gut 65 Prozent mehr als vor einem Jahr, als der Wert der Goldimporte bei 1,89 Milliarden Dollar gelegen hatte. Ein Grund für die stark angestiegenen Einfuhren könnte die Vergabe neuer Importlizenzen für Unternehmen im Mai sowie die teilweise Lockerung von Importrestriktionen gewesen sein.

Kein Abschied von hohen Importzöllen für Gold?

Das wichtigste Mittel der Einfuhrbeschränkung - eine Importsteuer für Gold von 10 Prozent - wird aber nach dem Anschwellen des Leistungsbilanzdefizits voraussichtlich bis auf Weiteres Bestand haben. Mit 11,8 Milliarden Dollar fiel das Defizit so deutlich aus wie seit Juli letzten Jahres nicht mehr. Gold, der nach Öl zweitwichtigste Importartikel des Landes, dürfte maßgeblich für diesen Anstieg verantwortlich sein.

Bis vor kurzem waren Experten noch davon ausgegangen, dass die im letzten Jahr zur Eindämmung des Leistungsbilanzdefizits angehobenen Importsteuern bis zum Beginn der Festivalsaison im August reduziert werden könnten. In der Vorstellung des diesjährigen indischen Haushalts durch Finanzminister Arun Jaitley sind jedoch keine entsprechenden Änderungen genannt. Auch die Vorgabe verbindlicher Quoten für den Reexport ist nach wie vor in Kraft.

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.
Kommentare [1]
  • von Reinert Sergan | 21.07.2014, 13:51 Antworten

    Na sowas! Die Inder haben bei der Letzten Bilanzlegung indierekt zugegeben, dass es sich bei einer angeblichen Erhöhung um Rendieten aus einem Seriösen Hedge-fong handelt!

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany