Stand: 11.07.2015 von Dr. Hamed Esnaashari 3 Kommentare

Der Goldpreis in US-Dollar nähert sich abermals der wichtigen Unterstützungszone, die von 1.150 bis 1.100 reicht. Analog dazu befindet sich der Goldpreis in Euro nahe der psychologischen und ehemals wichtigen Widerstandsmarke bei € 1.000.

Der Goldpreis in US-Dollar konnte im Mai dieses Jahres mit Hilfe der oben genannten Unterstützung knapp 10 % Wertzuwachs verbuchen. In der Folge wurden die Gewinne jedoch wieder abgegeben, sodass sich der Goldpreis erneut im Bereich dieser Unterstützungszone befindet.


Weder die gescheiterten Verhandlungen zwischen Griechenland und der Eurogruppe, noch die Ankündigung der FED der flacheren Zinsanhebung in den USA konnten den Kurs in den letzten Wochen beflügeln. Daher mutmassen viele Marktteilnehmer für die kommenden Wochen eine mögliche Fortsetzung der Abwärtsbewegung.

Wenn man jedoch neben der technischen Chart-Konstellation zusätzlich die aktuellen COT-Daten und das Volumen-Profil der ETFs - auch bei Silber und den Goldminen - in Betrachtung mit einbezieht (siehe hierzu das aktuelle Video), so ergibt sich im kurzfristigen Zeitfenster eine größere Wahrscheinlichkeit, dass die Unterstützungszone erneut von den Bullen verteidigt und die 200-Tage-Linie bei 1.200 angelaufen werden kann.

Für den Fall jedoch, dass der Goldpreis signifikant unterhalb der 1.100 per Tagesschluss schliesst, wäre die Unterstützung gebrochen und der Markt würde mit hoher Wahrscheinlichkeit die 1.000 testen.

Aus mittelfristiger Sicht wird es nach unserem Dafürhalten entscheidend sein, ob die Zonen bei 1.250 und später 1.300 von den Bullen erobert werden können. Erst oberhalb dieser Markten würde sich das übergeordnete Chartbild, dass seit 2011 einen Abwärtstrend bildet, aufhellen.

Anders zeigt sich die Situation beim Gold in Euro. Hier besteht bereits seit Anfang dieses Jahres ein mittelfristiger Aufwärtstrend. Derzeit befindet sich der Kurs unmittelbar oberhalb der € 1.000, die knapp eineinhalb Jahre als Widerstand fungierte und nun als wichtige charttechnische und psychologische Unterstützungsmarke betrachtet werden muss.

In der heutigen Video-Analyse beleuchten wir beide Charts und die markanten sowie beachtenswerten Unterstützung und Widerstandszonen.

Goldpreis in Euro: Psychologische und charttechnische Unterstützung
Dr. Hamed Esnaashari - Der ausgebildete Arzt und Chirurg publiziert seit Jahren Analysen zu den Finanz- und Rohstoffmärkten auf diversen Finanzportalen und arbeitet als Trading-Mentor. Sein technischer Ansatz beruht auf die Erkennung von wiederkehrenden Formationen im Chart, woraus er Wahrscheinlichkeiten für die zukünftige Preisentwicklung abbildet.
Webseite des Autors:
www.formationstrader.de
Weitere Beiträge:
MEISTDISKUTIERTE ARTIKEL
MEISTGELESENE ARTIKEL
Kommentar zum Artikel schreiben
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Kommentare [3]
  • von McSilver | 11.07.2015, 15:31 Antworten

    So wie es aussieht kann der Aufwärtstrend ja dann noch etwas auf sich warten lassen. Ich denke wir werden vorher nochmal neue Tiefs sehen. :-(

  • von jsc | 13.07.2015, 21:05 Antworten

    aber nur bis zum Spätsommer / herbst, wenn sich der Pulverdampf über Griechenland ein wenig verzogen hat, dann kommt mit grosser Wahrscheinlichkeit die nächste Baustelle auf Europa zu und die wird dann entweder ein land sein, dass niemand auf der rechnung hat oder noch schlimmer die nr 2 in Europa - Frankreich und dann gute nacht euro


    jsc

  • von nobody | 22.07.2015, 21:26 Antworten

    ist doch gut , mann bekommt die Ware noch günstiger...

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany