Stand: 22.01.2015 von © Gold.de Redaktion MA/SH 0 Kommentare

Der Goldpreis hat die wichtige psychologische Marke von 1.300 Dollar pro Unze übersprungen. So hoch stand der Goldpreis zuletzt vor fünf Monaten.

Am frühen Mittwochhandel (21.01.15) hat der Goldpreis in Dollar erstmals nach über fünf Monaten wieder die wichtige psychologische Marke von 1.300 Dollar pro Unze geknackt. Der Goldpreis eröffnete den Handel bei knapp über 1.290 Dollar pro Unze und knüpfte mit seiner achten positiven Börsensitzung in Folge nahtlos an die Preisentwicklung seit dem Ende der Euro-Anbindung des Schweizer Franken an.

Wichtige psychologische Marke hart umkämpft

Zweimal kletterte der Goldpreis am Morgen bis auf knapp über 1.303 Dollar pro Unze heran, gab dann aber jeweils wieder leicht bis auf 1.298 Dollar nach. Den ganzen Morgen blieb die wichtige psychologische Marke von 1.300 Dollar bei schwerem Handel aber hart umkämpft. Um die Mittagszeit verharrte der Goldpreis angesichts des heftigen Widerstands bei um die 1.298 Dollar.

Gold erklimmt Fünfmonatshoch

Ab 13 Uhr konnte ein neuer Anlauf auf die Marke von 1.300 Dollar beobachtet werden, die dann auch binnen weniger Minuten wieder überschritten wurde. Am Nachmittag erreichte der Goldpreis gegen 15:30 Uhr sein Tageshoch bei knapp über 1.304 Dollar pro Unze, der höchste Wert seit mehr als fünf Monaten. Dort konnte er sich aber nicht lange halten und rutschte innerhalb einer Stunde um 17 Dollar auf sein Tagestief bei knapp unter 1.287 Dollar pro Unze.ab. Bis Handelsschluss konnte der Goldpreis wieder leicht zulegen und schloss den Handelstag bei 1.297,05 Dollar pro Unze mit einem leichten Tagesplus von 0,06 Prozent.auf demselben Niveau wie er eröffnet hatte.

Goldpreis bewegt sich seitwärts

Insgesamt hat sich der Goldpreis im Tagesverlauf unter Schwankungen seitwärts bewegt, hatte dabei aber die wichtige psychologische Marke von 1.300 Dollar nicht nur beständig in Sichtweite, sondern hat sie auch mehrfach übersprungen. Beobachter des Goldmarktes gehen deshalb davon aus, dass eine Konsolidierung des Goldpreises auf diesem Niveau nun durchaus möglich ist.

Kommentar zum Artikel schreiben
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany