Stand: 08.01.2016 von Dr. Hamed Esnaashari 0 Kommentare

Der Goldpreis konnte in der letzten Woche von den politischen und wirtschaftlichen Krisen in Nah- und Fernost profitieren und so die knapp zwei Monate andauernde Seitwärtsbewegung nach oben verlassen sowie auf Tagesbasis wieder oberhalb der U$ 1.100 pro Unze schliessen. Auch der Gold-Kurs in Euro notiert wieder oberhalb der € 1.000-Marke.


Der Goldpreis verharrte viele Wochen in einer Seitwärtsphase zwischen U$ 1.040 und 1.100. Die Spannungen zwischen dem Iran und Saudi Arabien, der vermeintliche Wasserbomben-Test Nordkoreas und die schlechten Wirtschaftsdaten aus China halfen dem Goldpreis diese Konsolidierung nach oben zu verlassen. Kurzfristig ist der Goldpreis zwar überkauft und eine Konsolidierung erscheint eher wahrscheinlich. Solange der Preis nicht unter die Zone U$ 1.070 pro Unze fällt, ist im Anschluss die Fortsetzung der Aufwärtsbewegung in Richtung U$ 1.140-1.150 nach meinem Dafürhalten zu präferieren.

Im Gegensatz zum Goldpreis in Euro existiert beim der Goldpreis in US-Dollar weiterhin ein klarer Abwärtstrend seit mehr als 4 Jahren. Solange der Kurs das letzte signifikante Hoch um U$ 1.200 und damit auch die haupt-trendbegrenzende Linie nicht überwindet, ist die Fortsetzung des Abwärtstrends und ggf. Test der Zone von U$ 1.000-950 nicht auszuschliessen.

Ob der Abwärtstrend beim Goldpreis in US-Dollar im Jahr 2016 überwunden werden kann, wird nicht zuletzt von den kommenden Entscheidung der FED anhängig sein. Die US-Notenbank hatte in ihrem letzten Statement gleich zwei mal den Begriff "moderat" für die zukünftige Zinsanhebung verwendet. Bei anhaltend niedrigen Inflationswerten oder negativer Entwicklung der Wirtschaftsdaten müsste die FED wahrscheinlich sogar auf die moderate Zinsanhebung verzichten. Das könnte dem Goldpreis den entscheidenden Impuls geben. Auf der anderen Seite wäre eine rasche und konsequente Zinsanhebung in den USA der maßgebliche Trigger für die Fortsetzung des mittelfristigen Abwärtstrends.

Goldpreisprognose 2016
Dr. Hamed Esnaashari - Der ausgebildete Arzt und Chirurg publiziert seit Jahren Analysen zu den Finanz- und Rohstoffmärkten auf diversen Finanzportalen und arbeitet als Trading-Mentor. Sein technischer Ansatz beruht auf die Erkennung von wiederkehrenden Formationen im Chart, woraus er Wahrscheinlichkeiten für die zukünftige Preisentwicklung abbildet.
Webseite des Autors:
www.formationstrader.de
Weitere Beiträge:
MEISTDISKUTIERTE ARTIKEL
MEISTGELESENE ARTIKEL
Kommentar zum Artikel schreiben
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany