Stand: 04.04.2015  0 Kommentare

Es ist ein weiterer Hinweis darauf, dass der Goldschmuggel immer gewagter und organisierter wird. Zollbeamte in Indien haben jetzt 87 kg bei einem einzigen Zugriff sichergestellt. Für den Subkontinent ist das die größte Beschlagnahme aller Zeiten.

Der Goldschmuggel nach Indien wird immer gewagter und organisierter. Jetzt haben Zollbeamte des indischen Bundesstaates Westbengalen den bisher größten versuchten Goldschmuggel nach Indien vereitelt. Bei einem einzigen Zugriff konnten vergangene Woche 87 kg Gold sichergestellt werden, wie das Nachrichtenportal Indiatimes berichtet.

Größte Beschlagnahme aller Zeiten

Für Indien handelt es sich demnach um die größte Beschlagnahme aller Zeiten. Der Wert des beschlagnahmten Goldes beträgt den Angaben zufolge umgerechnet rund 3,7 Millionen Euro. Zwei Männer wurden bei dem Zugriff verhaftet.

Das Gold befand sich offenbar auf dem Weg nach Kalkutta, wo es von unbekannten Hintermännern erwartet worden sei. Zuvor war es auf dem Landweg von Myanmar nach Indien geschmuggelt worden. Der Zugriff erfolgte nahe der Stadt Shiliguri im Norden des Bundesstaates Westbengalen.

Goldschmuggel: 87 kg unter der Motorhaube

Die schwer kontrollierbaren und durchlässigen Grenzen zwischen Indien, Myanmar, Bhutan und Bangladesch sind für ihren regen Goldschmuggel berühmt und berüchtigt. Dennoch waren die Zollbeamten aufgrund der Menge des nun beschlagnahmten Goldes verblüfft. Die 87 kg Gold wurden den Angaben zufolge unter der Motorhaube des Geländewagens der beiden Männer gefunden.

Die Männer waren aus Myanmar kommend in den nordöstlichen Bundesstaat Manipur eingereist und hatten danach bereits auch schon den Bundesstaat Assam passiert, bevor der versuchte Goldschmuggel in Shiliguri ein Ende nahm. Shiliguri liegt auf einem schmalen Landkorridor, der Nordostindien mit dem Rest Indiens verbindet. Für den Goldschmuggel aus Myanmar stellt Shiliguri ein Nadelöhr nach Indien dar.

Goldschmuggel nimmt rasant zu

Der Goldschmuggel nach Indien hat in den vergangenen Jahren rasant zugenommen. Allein die registrierten Fälle, in denen der Goldschmuggel gescheitert ist, haben sich seit dem Jahr 2011 nahezu versiebenfacht. Wertmäßig fiel die Steigerung jedoch deutlich höher aus, was darauf schließen lässt, dass der Goldschmuggel zunehmend gewagter und organisierter wird.

Während sich der Wert des beschlagnahmten Goldes im Jahr 2011 auf umgerechnet rund 6,5 Millionen Euro belief, erreichte der versuchte Goldschmuggel im vergangenen Jahr einen Wert von umgerechnet fast 140 Millionen Euro.

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany