Stand: 09.04.2016  0 Kommentare

Ein im Schmuckhandel tätiger Schweizer ist mit dem Versuch gescheitert, Goldmünzen und Goldschmuck im Wert von rund 60.000 Franken am Zoll vorbei in die Schweiz zu schmuggeln. Die Zollfahndung geht von einer Wiederholungstat desselben Schmuckgeschäfts aus.

Der mutmaßliche Goldschmuggler war vor wenigen Tagen aus der Türkei kommend über den Flughafen Basel-Mühlhausen in die Schweiz eingereist. Bei der Ankunft soll er dabei zunächst den grünen Ausgang für nicht zu deklarierende Waren genutzt haben. Doch offenbar haben die dortigen Zollbeamten einen guten Riecher für Schmuggelware. Sie nahmen den Mann stichprobenartig für eine Warenkontrolle auf die Seite und fischten im Anschluss türkische Goldmünzen sowie Goldschmuck in Form von Fingerringen, Halsketten, Broschen und Ohrstecker im Gesamtwert von rund 60.000 Schweizer Franken (ca. 55.000 Euro) aus dessen Gepäck und Kleidung. Jetzt muss der Mann mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Goldschmuggler hat 1,6 Kilogramm Gold in Manteltaschen versteckt

Einem Bericht der Online-Ausgabe des Südkurier vom vergangenen Donnerstag (31.03.16) zufolge wurde zunächst das Reisegepäck des Mannes mit einem Röntgengerät überprüft. Dabei stießen die Zöllner auf einige goldene Fingerringe, was sie dazu veranlasste, auch die Kleidung des Mannes zu überprüfen. Aus dessen Manteltaschen kamen schließlich mehrere Plastiksäckchen zum Vorschein, die mit türkischen Goldmünzen und Schmuckgegenständen gefüllt waren. Insgesamt trug der Mann bei seiner Einreise 1,6 Kilogramm undeklariertes Gold bei sich. Laut Bericht handelt es sich bei dem ertappten Goldschmuggler um einen Schweizer, der im Schmuckhandel tätig ist. Auf ihn komme nun eine Geldbuße von mehreren tausend Franken zu, hieß es weiter.

Zollfahndung geht von Wiederholungstat aus

Im Zuge der weiteren Ermittlungen der Zollfahndung ergab sich zudem, dass schon früher einmal eine andere Person desselben Schmuckgeschäfts, für das der jetzt überführte Goldschmuggler tätig ist, wegen eines ähnlichen Delikts ins Visier der Zollfahnder geraten war. Dabei sei ebenfalls versucht worden, rund ein Kilogramm Goldschmuck aus der Türkei kommend über den Flughafen Basel-Mühlhausen am Zoll vorbei ins Land zu schmuggeln.

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany