Stand: 03.12.2013  0 Kommentare

In den Global 2013 Mine Deposit Rankings untersucht das Research-Unternehmen Natural Ressource Holdings (NRH) die Anzahl, Größe, Ergiebigkeit und geographische Verteilung aller derzeit bekannten und vermuteten natürlichen Goldreserven. Das Ergebnis: Selbst bei einer Fördermenge von nur 42 % des letztjährigen Outputs sind die derzeit rentabel erschließbaren Reserven in 50 Jahren erschöpft.

Wie viel Gold kann noch gefördert werden?

Die natürlichen Goldreserven in den weltweit 580 bekannten und vermuteten Vorkommen addieren sich laut NRH auf 3.720.865.356 Feinunzen (ca. 115.732 Tonnen). Von dieser Menge sind nach Schätzungen des Unternehmens etwa 70 % oder 2.604.605.749 Feinunzen (ca. 81.012 Tonnen) prinzipiell für die Ausbeutung in Goldminen geeignet. Wiederum ca. 70 % dieser Menge oder 1.823.224.024 Feinunzen (ca. 56.709 Tonnen) lassen sich tatsächlich profitabel fördern.

Goldvorkommen ca. 116.000 Tonnen
davon prinzipiell geeignet für Ausbeutung ca. 81.000 Tonnen
davon rentabel zu fördern ca. 57.000 Tonnen

Erläuterung: Ist entweder der Goldanteil pro Tonne oder die Gesamtmenge an Gold (und gegebenenfalls an anderen Metallen) in einem einzelnen Vorkommen zu gering, ist dieses Vorkommen für Minengesellschaften uninteressant, weil die voraussichtlichen Kosten nicht erwarten lassen, dass das Unternehmen mit der Ausbeutung der Bestände einen Gewinn erzielen wird. Ist ein Vorkommen grundsätzlich für die Erschließung geeignet, bedeutet dies nicht, dass jede einzelne dort befindliche Feinunze Gold tatsächlich rentabel gefördert werden kann.

Schätzungen wie die von NRH sind jedoch nie endgültig, da einerseits ein deutlich höherer Goldpreis und andererseits kostensparende Innovationen in der Explorations- und Fördertechnik die Grenze der Profitabilität nach unten verschieben können. Unlängst fanden Forscher zum Beispiel heraus, dass sich durch die Pflanzung von Bäumen möglicherweise Explorationskosten einsparen lassen.

Ebenso richtig ist jedoch, dass sich bei einem niedrigen Goldpreis derzeit rentable Projekte nicht gewinnbringend fortführen lassen und es ist auch möglich, dass ein bekanntes Vorkommen nicht erschlossen wird, weil das Gebiet für andere Zwecke genutzt oder erhalten werden soll.

Die Eröffnung einer Goldmine ist für den lokalen Arbeitsmarkt zwar meist ein Plus, bedeutet aber zugleich teils erhebliche Eingriffe in die existierende Landschaft. Juristische Auseinandersetzungen zwischen Minienbetreibern und Anwohnern oder anderen Interessengruppen sind durchaus nicht selten.

Ist Peak Gold erreicht?

Im Jahr 2012 wurden laut NRH weltweit 2.700 Tonnen Gold gefördert. Legt man die angenommenen Bestände von ca. 57.000 Tonnen zugrunde, ist die Förderung dieses Goldes bei konstantem jährlichem Output in 21 Jahren abgeschlossen. Nimmt man einen fixen Zeitraum von 50 Jahren an, liegt die mögliche Fördermenge pro Jahr bei nur 1.134 Tonnen, 42 % weniger als im Jahr 2012.

Dass die Fördermenge im Bereich von 2.700 noch lange erreicht werden kann, ist kaum eine realistische Annahme. Der Goldgehalt in bisher ungenutzten Vorkommen ist wesentlich geringer als in den Beständen, die aktuell ausgebeutet werden (vgl. auch Abschnitt "Wie ergiebig sind die Goldvorkommen?" weiter unten).

Ob "Peak Gold" allerdings bereits im Jahr 2012 erreicht wurde, wie von NRH vermutet, ist jedoch fraglich. Wie Reuters am 20. November 2013 berichtete, werden im Jahr 2014 voraussichtlich erstmals 3.000 Tonnen Gold gefördert. Während der Zeit des (auf Jahresbasis) permanenten Goldanstiegs von 2002 bis 2012 wurden zahlreiche größere Projekte begonnen, in denen nun die Förderung beginnt.

Das ändert allerdings wenig am langfristigen Trend. Beim derzeitigen Goldpreis von ca. 1250 Dollar je Feinunze arbeiten viele Minen bereits nicht mehr profitabel. Laut Reuters könnten die Fördermengen ab 2015 zurückgehen, sofern der Goldpreis bis dahin nicht steigt.

Wie ergiebig sind die Goldvorkommen?

Der Goldanteil liegt laut NRH im Durchschnitt aller Goldvorkommen bei 1,01 Gramm pro Tonne. Bei den derzeit in Betrieb befindlichen Minen liegt der Anteil bei 1,18 Gramm und bei den unerschlossenen Vorkommen mit 0,89 Gramm fast 33 % niedriger. Diese Verteilung weist notwendigerweise auf einen zukünftig deutlich höheren Aufwand bei der Förderung von Gold und auf tendenziell höhere Förderkosten hin. Die aktiven Minen repräsentieren 199 und die unerschlossenen Bestände 381 einzelne Goldvorkommen.

Wie bedeutend sind die einzelnen Vorkommen?

Je größer die Menge an Gold ist, die an einem einzelnen Standort gefördert werden kann, desto profitabler ist bei ansonsten gleichen Bedingungen die Ausbeutung der Goldbestände. Die Verteilung der Goldvorkommen fällt eindeutig zu Ungunsten der größeren und profitableren Bestände aus.

Goldmenge in Feinunzen Goldmenge in Tonnen Anteil an Goldvorkommen
1 bis 5 Millionen ca. 31 bis 155 69,0 %
5 bis 10 Millionen ca. 155 bis 311 16,0 %
10 bis 25 Millionen ca. 311 bis 777 10,7 %
25 bis 50 Millionen ca. 777 bis 1.555 2,9 %
über 50 Millionen über 1.555 1,4 %

Goldvorkommen in einzelnen Kontinenten

Mit etwa 30 % an den weltweiten Vorkommen befinden sich die bedeutendsten natürlichen Goldreserven auf dem nordamerikanischen Kontinent. Diese weisen jedoch zugleich den geringsten Goldanteil pro Tonne auf. Den höchsten Goldanteil pro Tonne haben die Bestände in Afrika. Die geringsten Vorkommen befinden sich in Europa. Der Goldanteil pro Tonne ist hier im Vergleich zu anderen Kontinenten durchschnittlich.

Kontinent Goldvorkommen in Feinunzen / Tonnen Kontinent Gold in Gramm pro Tonne
Nordamerika 1.130,9 Millionen / ca. 35.175 Afrika 2,87
Afrika 841,7 Millionen / ca. 26.180 Asien 1,11
Asien 717,2 Millionen / ca. 22.307 Europa 1,00
Südamerika 542,9 Millionen / ca. 16.887 Australien 0,98
Australien 380,8 Millionen / ca. 11.844 Südamerika 0,83
Europa 103,9 Millionen /ca. 3.232 Nordamerika 0,71

Top 10 Länder Goldvorkommen absolut und pro Tonne:

Die größten natürlichen Reserven befinden sich in den USA. Vor allem in Alaska ruhen noch bedeutende bisher unerschlossene Bestände. Den zweiten Platz nimmt Kanada ein, an dritter Stelle folgt Südafrika.

Das mit Abstand meiste Gold pro Tonne kann in Südafrika gefördert werden, gefolgt von Tansania und der Demokratischen Republik Kongo.

Land Goldvorkommen in Feinunzen /Tonnen Land Gold in Gramm pro Tonne
USA 473.643.112 / ca. 14.731 Südafrika 6,04
Kanada 471.520.591 / ca. 14.666 Tansania 2,84
Südafrika 466.619.935 / ca. 14.514 Demokratische Republik Kongo 2,59
Russland 328.266.111 / ca. 10.210 Mali 2,27
Australien 258.621.474 / ca. 8.044 Russland 2,02
Chile 147.535.251 / ca. 4.589 Ghana 1,94
Mexiko 136.606.988 / ca. 4.249 Elfenbeinküste 1,76
Ghana 122.053.281 / ca. 3.796 Ecuador 1,54
Papua-Neuguinea 109.914.029 / ca. 3.419 Kirgisistan 1,45
Indonesien 105.642.522 / ca. 3.286 Papua-Neuguinea 1,29

Top 10: Einzelne Goldvorkommen nach absoluter Goldmenge

Das Pebble Deposit ist die bedeutendste einzelne natürliche Goldlagerstätte und zugleich eines der größten mineralischen Explorationsprojekte überhaupt. Es befindet sich im Südwesten von Alaska. Die Schürfrechte liegen bei Anglo American PLC und Northern Dynasty Minerals Ltd. Gold und andere Metalle werden hier voraussichtlich nicht vor 2015 gefördert.

Der Goldanteil pro Tonne ist mit 0,3 g der geringste der zehn größten einzelnen Goldvorkommen. Sieben dieser Bestände werden derzeit ausgebeutet, drei befinden sich in der Explorations- oder Planungsphase.

Goldvorkommen Land Gold in Feinunzen / Tonnen Gold in Gramm pro Tonne Eigentümer Minenbetrieb
Pebble Deposit USA 107.269.278 / ca. 3.336 0,31 Northern Dynasty /Anglo American geplant
Natalka Russland 91.179.118 / ca. 2.836 1,68 Polyus Gold geplant
Grasberg Indonesien 85.800.000 / ca. 2.669 0,56 Freeport-McMoRan aktiv
South Deep Südafrika 81.330.718 / ca. 2.530 6,10 Goldfields aktiv
Olimpiada Russland 77.435.009 / ca. 2.408 3,22 Polyus Gold aktiv
Lihir Papua- Neuguinea 55.347.469 / ca. 1.721 1,69 Newcrest aktiv
Mponeng Südafrika 50.832.435 / ca. 1.582 14,24 AngloGold Ashanti aktiv
Muruntau Usbekistan 50.000.000 / ca. 1.555 2,49 Usbekistan (Staatsbesitz) aktiv
KSM Deposit Kanada 48.592.023 / ca. 1511 0,52 Seabridge Gold geplant
Cadia Valley Australien 48.116.771 0,41 Newcrest geplant

Top 10: Einzelne Goldvorkommen nach Goldmenge pro Tonne

Goldvorkommen mit einem Goldgehalt von mehr als 10 Gramm pro Tonne sind äußerst selten. Ihr Anteil an den bekannten natürlichen Lagerstätten liegt bei 4,5 %. Von den zehn goldreichsten Vorkommen (pro Tonne) befinden sich sechs in Südafrika und von diesen wiederum drei (Tau Tona, Savuka, Mponeng) im Bergbaurevier Western Deep Levels.

In Südafrika, wurde Peak Gold schon im Jahr 1970 erreicht, als die Minen des Landes einen Output von über 1.000 Tonnen pro Jahr erzielten. Knapp 60 % des weltweit geförderten Goldes stammte damals aus dem Land am Kap der guten Hoffnung. Die heute aktiven Minen Südafrikas sind teilweise seit Jahrzehnten in Betrieb und die verbleibenden Goldvorkommen - in absoluten Zahlen gemessen - in den meisten Fällen eher gering. Eine Ausnahme stellt die Mponeng Goldmine mit über 1.500 Tonnen an verbleibenden Reserven dar.

Goldvorkommen Land Goldmenge in Gramm pro Tonne Goldmenge in Feinunzen / Tonnen Eigentümer Minenbeitrieb
Tau Tona Südafrika 27,99 2.807.634 / ca. 87 AngloGold Ashanti aktiv
Great Noligwa Südafrika 19,20 1.304.000 / ca. 41 AngloGold Ashanti aktiv
Moab Khotsong Südafrika 18,51 20.912.161 / ca. 650 AngloGold Ashanti aktiv
Dvoinoye Russland 17.47 1.318.825 / ca. 41 Kinross aktiv
Savuka Südafrika 17,45 2.979.070 / ca. 93 AngloGold Ashanti aktiv
Kirkland Lake Kanada 16,55 4.480.782 / ca. 139 Kirkland Lake Gold aktiv
Bambanani Südafrika 16,39 1.475.461 / ca. 46 Harmony Gold aktiv
Cerro Blanco Guatemala 15,52 1.931.657 / ca. 61 Goldcorp aktiv
Mponeng Südafrika 14,24 50.832.435 / ca. 1.582 AngloGold Ashanti aktiv
Suyai Argentinien 14,18 2.553.089 / ca. 79 Yamaha geplant
Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany