Stand: 23.03.2018  7 Kommentare

Die beliebteste Anlagemünze der "Krügerrand" Gold wird 2018 erstmal in der Stückelung 2 oz geprägt. Die Goldmünze aus Südafrika wird in den Prägequalitäten Proof ("Polierte Platte") und hat das neuste Sicheheitsmerkmal der South African Mint und der Rand Refinery.

Neustes zum Krügerrand Gold

19. März 2018

Krügerrand Goldmünze 2 oz Ausgabe

Die berühmte Goldmünze „Krügerrand“ wird für den Jahrgang 2018 erstmals in einer Version mit zwei Unzen Gewicht herausgegeben. Bereits zur Berliner World Money Fair im Februar wurde der „Krügerrand 2018 2 oz Proof“ mit einer Auflage von nur 200 Exemplaren vorgestellt. Diese Münze ist inzwischen im Handel erhältlich.

Das Design entspricht der bekannten Gestaltung des „Krügerrand“ mit dem Springbock auf der Motivseite und einem Portrait von Paul Kruger auf der Vorderseite. Für erhöhte Fälschungssicherheit der südafrikanischen Goldmünzen sorgt schon seit 2017 eine Mikro-Lasergravur mit dem Wort „Krugerrand“, die mit der Lupe in der stilisierten Landschaft im Hintergrund der Motivseite zu erkennen ist.

Laut Angabe von offiziellen Distributoren der Rand Refinery, die den „Krügerrand“ gemeinsam mit der South African Mint herausgibt, wird neben dem „Krügerrand 2 oz 2018 Proof“ ab Sommer 2018 auch eine Bullionmünzen mit einem Feingewicht von 2 oz erhältlich sein. 

Krügerrand hier günstig kaufen

Silbermünze Maple Leaf kaufen

Nutzen Sie den Preisvergleich auf Gold.de, um jetzt günstige Angebote unserer Händler für die beliebteste Anlagemünze den Krügerrand zu finden und bequem online zu bestellen.


Krügerrand Gold Preisvergleich nutzen

Bereits 2016 hat der „Krügerrand“ seinen internationalen Spitzenplatz unter den meistverkauften Goldmünzen mit einem Absatz von 1,1 Millionen oz zurückerobert. 2017, im 50. Jubiläumsjahr des Klassikers aus Südafrika, soll der Absatz nach Angaben der Rand Refinery nun noch einmal um 15 bis 20 Prozent steigen. Es wäre das erfolgreichste Jahr für die ohnehin dauerhaft erfolgreiche Goldmünze seit 1984.

„Krügerrand“ vs. „Gold Eagle“: Kampf um den Spitzenplatz

Der „Krügerrand“ wird seit 1967 geprägt und erscheint seit 1970 als Massenprägung für den Anlegermarkt.

Verausgabende Prägeanstalt ist die South African Mint. Das Gold für die Münzen stammt von der Rand Refinery, Südafrikas bedeutendster Scheideanstalt, die auch die Ronden für die Goldmünzen herstellt.

Die Gesamtauflage von 60 Millionen Münzen in der Stückelung 1 oz und in den seit 1980 verausgabten Stückelungen 1/2 oz, 1/4 oz und 1/10 oz hat ein Gesamtgewicht von 53 Millionen oz oder rund 1.650 Tonnen Gold.

Weder der „American Gold Eagle“ noch der kanadische „Gold Maple Leaf“, die beiden wichtigsten Konkurrenten des „Krügerrand“, erreichen eine vergleichbare Gesamtauflage. Allerdings hatte der „Eagle“ den „Krüger“ für lange Zeit von seinem Spitzenplatz als meistverkaufte Goldmünze des Jahres verdrängt.

Das Comeback der Goldmünze aus Südafrika auf den Spitzenplatz erfolgte erst 2016, als das Gesamtgewicht mit 1.1 Millionen oz deutlich vor der US-amerikanischen Konkurrenz mit 985.000 oz lag. Der Anteil des „Krügerrand“ am Gesamtmarkt der Bullionmünzen lag 2016 bei 26 Prozent.

Krügerrand Goldmünze in 1 oz, 1/2 oz, 1/4 oz, 1/10 oz im Vergleich zu einer 1 Euro Umlaufmünze


01. September 2017

Sofern die Schätzungen des Absatzes durch die Rand Refinery zutreffen, wird der Krügerrand 2017 eine Auflage von rund 1.3 Millionen oz erreichen und damit den „American Eagle“ zum zweiten Jahr in Folge aller Voraussicht nach übertreffen. Mit Stand vom 21. August liegt das Gesamtgewicht aller in diesem Jahr verkauften „Gold Eagles“ bei 216.000.

Zurück zu Millionenauflagen der 70er und 80er Jahre?

Millionenauflage waren für den „Krügerrand“ in den 70er und frühen 80er Jahren nichts Ungewöhnliches. Die höchste Jahresauflage erzielte die Goldmünze 1978 mit 6,012.293 oz. Es war die Zeit des großen Bullenmarkts für Gold nach dem Ende des Gold-Dollar-Standards im Bretton-Woods-System.

Ein direkter Vergleich der Verkaufszahlen ergibt allerdings ein verzerrtes Bild, denn der „Krügerrand“ war damals ein fast konkurrenzloses Produkt für Privatanleger. Der Markt mit kleineren Goldbarren war kaum entwickelt und es gab keine anderen Bullionmünzen mit Ausnahme des britischen Sovereign, der ebenfalls Millionenauflagen erzielte.

Die heute absatzstärksten Konkurrenten des „Krügerrand“ wurden erst später verausgabt:

In der zweiten Hälfte der 80er Jahre sank der Absatz dann kontinuierlich. Neben der erstarkten Konkurrenz war dafür vor allem das zeitweilige Embargo gegen Südafrika wegen der Apartheidpolitik verantwortlich.

Tatsächlich hängen das Handelsembargo und die Konkurrenz zumindest im Fall der „American Gold Eagle“ wohl direkt zusammen. Die Prägung der US-Münze wurde zeitnah nach Beginn des Embargo 1985 beschlossen und auch die Stückelungen vom südafrikanischen sowie den Goldgehalt von 22 Karat (91,67 Prozent) vom Vorbild übernommen.

Alle anderen in den folgenden Jahren neu geprägten Bullionmünzen folgten hingegen dem Weg der Royal Canadian Mint, die bereits 1979 das Zeitalter der Feingoldmünzen mit einem Goldanteil von 999/1000 oder 999.9/1000 eingeleitet hatte.

Nach dem Ende des Embargos im Jahr 1994 war es in der zweiten Hälfte der 90er Jahre vor allem der niedrige Goldpreis, der das Interesse am Krügerrand drückte. Im Jahr 2000 sank der Absatz auf nur noch 10.539 oz. Das zur Jahrtausendwende fast auf null gesunkene Interesse nicht nur am „Krügerrand, sondern a Gold zu Anlagezwecken im Allgemeinen war im Rückblick ein klares Erkennungszeichen dafür, dass ein neuer Bullenmarkt bevorstand.

Im Zuge dieses neuen Bullenmarkts von Gold bis 2011 stieg dann auch die Nachfrage nach den südafrikanischen Goldmünzen mit dem Springbock wieder an. 2007 wurden mit 202.188 oz erstmals seit 1994 wieder mehr als 100.000 oz verkauft. Die Millionenmarke wurde allerdings erst 2016 wieder überschritten.

Sonderausgaben des „Krügerrand“ im Jubiläumsjahr 2017

Das derzeit international wieder stark steigende Interesse an dem Klassiker aus Südafrika wird durch einige Sonderausgaben zum 50.jährigen Jubiläum zusätzlich beflügelt.

Neben einem „Krügerrand Vintage 1967“ wurden für das Jubiläumsjahr auch eine Bullion- und eine Proof-Version des „Krügerrand“ in Silber sowie eine Proof-Version in Platin verausgabt.


Krügerrand Vintage 1967 Proof 1 oz Goldmünze

Wertseite und Motivseit der Krügerrand Vintage 1967 Proof 1 oz Goldmünze


Krügerrand Vintage 1967 Proof 1 oz Goldmünze

Wertseite und Motivseit der Krügerrand Silber 2017 Privy Mark 50th Anniversary 1 oz

„Krügerrand“ im Preisvergleich

Unter den umsatzstarken Bullionmünzen teilen sich der „Krügerrand“ das „Känguru“ und der „Maple Leaf“ regelmäßig die ersten drei Plätze der günstigsten Münzen unter sich auf. Der „Krügerrand“ zeichnet sich außerdem durch die beste Fungibilität aller Goldmünzen am deutschen Markt aus. In den Top 10 der beliebtesten Goldprodukte auf Gold.de belegt die Münze den 1. Platz.

die beliebteste Anlagemünze aus Südafrika hier günstig kaufen:

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.
Kommentare [7]
  • von Goldfan | 05.09.2017, 04:04 Antworten

    Rein sachlich und ohne Rasismus Gedanken
    Die alten Juden verfolgten schon eine eine Philosophi der Vermögensverwaltung
    1/3 Bargeld 1/3 Grund- Imobilien 1/3 Gold und evtl. zur heutigen Zeit noch ein paar
    hochwertige Aktien (keine Zockerpapiere)

    • von Christian G | 24.03.2018, 08:04 Antworten

      "Jude" bezeichnet die Zugehörigkeit einer Person zu einer Religion, ebenso wie Christ, Buddhist, Hindu, etc.
      Leider fühlt man sich in Deutschland verpflichtet, wenn man "Jude" sagt, gleich zu sagen, dass es nicht böse gemeint ist. Wir sind in dieser Hinsicht ziemlich verklemmt.
      Auf jeden Fall ist ein breit gestreutes Vermögen "Gold" wert, auch wenn ich derzeit (ratio)nal Silber den Vorzug gebe.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany