Stand: 12.07.2017 von © Gold.de Redaktion AB/SH 1 Kommentare

Ein spektakulärer Goldraub in Berlin sorgte in der Nacht von Sonntag, den 26.03. auf Montag, den 27.03.2017 für weltweite Schlagzeilen. Unbekannte Täter hatten die 100 kg schwere “Big Maple Leaf”-Goldmünze aus dem Bode-Museum gestohlen. Spektakulär deshalb, weil das Prachtstück (Nennwert: 1 Million kanadische Dollar) noch bis vor Kurzem als größte Goldmünze der Welt galt. Die Polizei tappte lange im Dunkeln.

Dabei ist der Materialwert weitaus höher: Über 3,7 Millionen Euro ermittelte unser Goldrechner (Stand März 2017) für die schwergewichtige 100 Kilo Münze. Ein wahrlich dickes Ding also, was die Langfinger da gedreht haben. Und schon gar nicht passt das ins Portemonnaie. Da darf vermutet werden, dass es sich bei den Langfingern um echte Profis handelt, denn das Ausstellungsstück war gut gesichert. Zudem dürfte die prominente Goldmünze im Ganzen unverkäuflich sein. Um das Einschmelzen werden die Diebe vermutlich nicht herumkommen.

Diebstahl im Wert von 3,7 Mio. Euro

Bei der “Big Maple Leaf” - so der Name der Münze - handelt sich um eine Goldmünze aus Kanada. Sie ist eine private Leihgabe an das Münzkabinett des Berliner Bode-Museums und dort ausgestellt seit 2010. Geprägt wurde die Münze im Jahre 2007 von der Royal Canadian Mint in einer Auflage von nur fünf Stück. Sie hat eine Feinheit von 999,99/1000, 53 cm Durchmesser und 3 cm Dicke. Auf der Wertseite ist das Konterfei von Königin Elizabeth II zu sehen; auf der Motivseite finden sich Ahornblätter, das Wahrzeichen Kanadas.


Big Maple Leaf 100 kg Goldmünze

Bildmaterial: Messeaufnahme von 2009

Die 100 Kilo Maple Leaf war die erste “Eine Million Dollar Münze” weltweit, und wurde schnell zum begehrten Objekt für Gold-Investoren, die das gewisse Extra suchten.

Fakten zur gestohlenen 100 Kilo Goldmünze

Bezeichnung Nennwert Durchmesser Dicke Feingehalt
Big Maple Leaf
 
1.000.000 C$
(kanadische Dollar)
53 cm
 
3 cm
 
999,99/1000
Gold


Wie das schwere Stück entwendet wurde, ist noch immer unklar. Nach ersten Erkenntnissen drangen die Diebe nachts durch ein Fenster ein, zerstörten die Panzerglasvitrine und machten sich dann mit Ihrer Beute davon. Womöglich sogar über eine Leiter.

Stoff für eine filmreife Räuberpistole bietet der spektakuläre Raub also allemal. Doch mit dem Superlativ “Größe Münze der Welt gestohlen” können sich die Langfinger nicht schmücken. Diesen Rang musste die 100 kg Big Maple Leaf bereits 2011 wieder abgeben - und zwar an die “Red Kangaroo” der Perth Mint. Die wiegt nämlich eine Tonne.


Die größten Goldmpünzen im vergleich - Red Kangaroo - Maple Leaf - Big Phil (Wiener Philharmoniker)

Die Größten Goldmünzen der Welt sind: Das "Red Kangaroo" aus Australien von der Perth Mint mit 1 Tonne Gold. Danach kommt, mit 100 kg Gold der "Maple Leaf" aus Kanada und als dritt größte Goldmünze der "Wiener Philharmoniker" (Big Phil) aus Österreich mit 31,1 kg Gold.

Kommentar zum Artikel schreiben
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Kommentare [1]
  • von ich | 02.04.2017, 04:15 Antworten

    Das ist Mal eine info

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany