Stand: 12.07.2015  0 Kommentare

Die Münze Österreich verzeichnet derzeit eine stark erhöhte Nachfrage nach physischen Goldanlagen. Wegen dem Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren wurde die Produktion in den vergangenen Wochen deutlich hochgefahren.

In normalen Monaten verkauft die Münze Österreich nach eigenen Angaben im Durchschnitt rund 60.000 Unzen Gold in Form von Münzen und Barren (1 Unze entspricht 31,1 Gramm). Doch vergangenen Juni hat sich die Nachfrage nahezu verdreifacht. Derzeit stehen die Österreicher sogar Schlange, um sich mit physischem Gold einzudecken. Im Juli wird die Goldnachfrage voraussichtlich auf das Fünffache des normalen Verkaufsvolumens steigen. Inzwischen hat die Prägeanstalt der Alpenrepublik reagiert und die Produktion spürbar ausgeweitet.

Münze Österreich: Nachfrage steigt auf 300.000 Unzen

Laut einem Bericht der Online-Ausgabe der österreichischen Tageszeitung Kurier vom Donnerstag (09.07.15) hat die Münze Österreich vergangenen Juni mehr als 160.000 Unzen Gold in Form von Münzen und Barren verkauft. In den ersten fünf Tagen im Juli hätte das Verkaufsvolumen mit 68.000 Unzen sogar bereits das durchschnittliche monatliche Aufkommen übertroffen. Der Generaldirektor der Münze Österreich, Gerhard Starsich, kommentierte die Entwicklung mit den Worten:

"Geht das so weiter, würden wir im Juli auf 300.000 verkaufte Unzen kommen".

In den Shops der Münze Österreich würden sich zeitweise lange Schlangen von Menschen jeden Schlags und jeder Altersgruppe bilden, die physisches Gold zu Anlagezwecken kaufen wollten, sagte Starsich.

Österreicher sehen Gold als sicheren Hafen

Für den Nachfrageschub in Österreich macht Starsich die anhaltende Griechenland-Krise verantwortlich. Wie schon nach der Lehman-Pleite im Jahr 2008 setzten viele Österreicher auch dieses Mal wieder auf die sichere Anlageklasse Gold. Starsich sagte:

"Die Menschen sind durch die Griechenland-Krise verunsichert, sie sehen Gold als sicheren Hafen".

Während der Lehman-Krise vor sieben Jahren sei dasselbe Phänomen ebenfalls zu beobachten gewesen. Damals habe sich der Absatz von Goldmünzen und Goldbarren der Münze Österreich über Nacht sogar verzehnfacht, hieß es.

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany