Stand: 04.02.2013  12 Kommentare

Das Münzhandelshaus MDM bietet seit Kurzem eine neue Goldmark- Nachprägung an, deren Motiv das der originalen Goldmark zeigt. Lediglich auf dem Avers ist mittig auf dem Bundesadler die Jahreszahl "2011" aufgeprägt. Die Feinheit dieses Prägestücks beträgt dabei nur 375/1000 statt wie bei der echten Goldmark 999,9/1000. Der Durchmesser ist mit 13,92 Millimeter ebenfalls deutlich kleiner als bei der originalen Goldmark (23,5 mm). Das dieses "seltene Format" diese Nachprägung, wie bei MDM angegeben, bereits zu einer der international begehrtesten Sammlerstücke mache, ist fraglich und dient wohl eher der Verkaufsförderung. Das Gewicht der Prägung wird im Angebot nicht erwähnt, ebenso wie die Dicke, was selbst eine grobe Gewichts- und Wertbestimmung äußerst schwierig macht.

Wie sich in der Vergangenheit gezeigt hat, spielt bei diesen Prägungen auch eine kleine Auflage von 10.000 Stück keine Rolle, da es schlicht keinen erwähnenswerten Markt dafür gibt und alle, die sich etwas mit Numismatik auskennen, einen großen Bogen um solche Angebote machen.

Es dürfte nicht lange dauern, bis diese Stücke über Privatpersonen auch in Online-Auktionshäusern auftauchen und ahnungslose Käufer zum Beispiel mit dem Titel "Goldmark, garantiert echtes Gold, NP" oder anderen Variationen verkauft werden, wobei NP für Nachprägung steht, womit die Prägung rechtlich korrekt beschrieben sein dürfte, dennoch aber eine hohe Verwechslungsgefahr besteht. In der Annahme, dass es sich dabei um die echte 2001 herausgegebene Goldmark handle, könnte sich auch der Verkaufspreis einer Original-Goldmark annähern, obwohl die Nachprägung bei MDM für 98,00 EUR angeboten wurde und der tatsächliche Materialwert dieser Nachprägung nochmals deutlich geringer sein dürfte.

Bei Online-Aktionshäusern wie Ebay erhält man bereits jetzt schon unter dem Begriff "Goldmark" massenweise unseriöse Angebote wie echte 1-DM-Umlaufmünzen, die einfach nur vergoldet wurden - natürlich meist mit dem Hintergedanken, ahnungslose Käufer zu täuschen, die diese Münzen mit der echten Goldmark verwechseln. Mit dieser neuen "Kreation" des Münzhandelshauses wird die Verwechslungsgefahr also nun noch größer. Wer statt einer Prägung mit geringem Feingehalt und Gewicht lieber eine echte Goldmark sein Eigen nennen will, findet in unserem Preisvergleich Händler-Angebote der originalen Goldmark aus 999,9er Gold in Originalgröße.

Deutsche Silber- und Goldmünzen: Hier Preise vergleichen und günstig kaufen!

Bildergalerie:
Neue Goldmark Nachprägung - Vorsicht Verwechslungsgefahr
AKTUELLE PREISE
Thumb Goldmark
Goldmark
12 g ab 476,17 EUR
Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.
Kommentare [12]
  • von Marieluise | 21.01.2019, 12:05 Antworten

    Unverständlich, dass renommierte Verlage solche betrügerischen Werbungen überhaupt inserieren. Aber auch hier spielt natürlich wiedermal Geld die große Rolle, das sich durch das Inserat verdienen lässt.

  • von Jan-Dirk Mardner | 24.10.2017, 12:27 Antworten

    Ich kaufe schon lange nichts mehr bei mdm.

  • von Gregor | 10.06.2017, 14:22 Antworten

    MDM ist ein unseriöses Unternehmen.
    Wer sich ein wenig mit Numismatik auskennt, meidet dieses Haus.
    Insofern nichts Neues. . . .

  • von A. Kuhl | 01.06.2017, 16:19 Antworten

    M*M steht ja nicht wirklich für faires Geschäftsgebaren, witzig ist jedoch, dass genau für diese Firma hier auf der Gold.de-Site Werbung gemacht wird.
    [ Anmerkung der Redaktion: Die Google-Anzeigen werden automatisiert von Google bestückt. ]

  • von Bonnermann | 28.05.2017, 14:51 Antworten

    Wir werden schon von verschiedenen Stellen genug verarscht - jetzt reicht´s aber langsam !

  • von Giannis | 18.05.2017, 11:06 Antworten

    Halte von MDM und deren Geschäftsgebaren ohnehin sehr wenig, insofern überrascht mich dieses Angebot kaum.

    Man braucht z. B, nur schauen, was diese Firma für "Transport- und Portokosten" sowie extra "Transportversicherung" für Ware sogar im einstelligen Einkaufsbereich von einigen Münzen erhebt...

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany