Stand: 10.02.2014 von © Gold.de Redaktion 1 Kommentare


Marktbericht 06

- Dr. Stephen Leeb - Ist der Silbermarkt manipuliert?
- Goldpreis steigt um 28 % - in argentinischen Pesos
- Ted Butler - JP Morgan hat riesige Mengen physischen Silbers erworben
- Blythe Masters wechselt von JP Morgan zur CFTC und wieder zurück
- Edelmetall- und Rohstoffmärkte



Dr. Stephen Leeb - Ist der Silbermarkt manipuliert?

Dr. Stephen Leeb, mehrfacher Buchautor und Eigentümer der in New York basierten "Leeb Capital Management" Gesellschaft, spricht in einem Interview mit Eric King (kingworldnews.com) über anhaltende Silbermarktmanipulation.

Dr. Leeb sieht eine stetig steigende Nachfrage nach physischem Silber aus dem industriellen Sektor. Er findet es dubios, dass alle Basismetalle wie Blei, Zink und Kupfer im Preis gestiegen sind, Silber hingegen abgestürzt ist. Leeb geht weiterhin davon aus, dass Chinesen strategische Reserven anlegen, um ihre künftigen Infrastrukturprojekte zu sichern.

Weil Silber direkt nach Rohöl die wichtigste strategische Ressource ist und gleichzeitig allen Ansprüchen eines monetären Metalls entspricht, sieht Leeb bei Silber eine phänomenale Kaufgelegenheit unter 20 US-Dollar, die sich niemand entgehen lassen sollte.

Goldpreis steigt um 28 % - in argentinischen Pesos

Den Kaufkrafterhalt des Goldes kann man zurzeit besonders in Argentinien beobachten, wo der Goldpreis in Pesos alleine im Januar um 28 % angestiegen ist. Hierzu folgende Grafik:







Ted Butler - JP Morgan hat riesige Mengen physischen Silbers erworben

Theodore Butler, der einer der Ersten war, die die Manipulation im Silbermarkt aufgedeckt haben, hat eine neue erstaunliche Entdeckung gemacht.

Nach den Hunt-Brüdern am Ende der 70er Jahre, Warren Buffet via Berkshire Hathaway am Ende der 1990er Jahre, ist es nun JP Morgan, welches die größte physische Silberposition weltweit angesammelt hat. Von 2011 bis heute hat JP Morgan offenbar zwischen 100 und 200 Millionen Unzen physisches Silber erworben.

Besonders pikant wird diese Tatsache dadurch, dass JP Morgan durch seine massive Short-Position im Papier-Silbermarkt die Preise seit Jahren künstlich niedrig hält, was erst die Möglichkeit eröffnet, eine solch große Menge Silber zu erwerben.

Als Beweise für seine Behauptungen führt Butler unter anderem an, dass alleine die COMEX Lagerbestände von JP Morgan in den letzten 3 Jahren um 45 Millionen Unzen angestiegen sind.

Butlers Schlussfolgerung ist, dass JP Morgan an dem zukünftigen explosionsartigen Preisanstieg in Silber, den sie unter anderem selber mit zu verantworten haben, partizipieren will, um massive Gewinne einzufahren. Folglich endet die Manipulation, wenn JP Morgan keine weiteren Short-Positionen aufbaut. Wenn dieser Zeitpunkt gekommen ist, und möglicherweise liegt er sehr nah, sollte man seine Positionen in physischem Silber bereits im Besitz haben, um nicht am Ende die vielleicht beste Investmentmöglichkeit der letzten 100 Jahre zu verpassen.




Blythe Masters wechselt von JP Morgan zur CFTC und wieder zurück

Man könnte das Gefühl bekommen, der Höhepunkt der Marktmanipulation sei bald erreicht, wenn man hört, das Blythe Masters, Vorsitzende der Rohstoffabteilung von JP Morgan, zur amerikanischen Top-Aufsichtsbehörde CFTC wechselt. Diese Tatsache wird umso mehr zur Farce, wenn man bedenkt, dass Blythe Masters die mutmaßliche Erfinderin des Finanzderivats "Credit Default Swap" ist, welches auch als "finanzielle Massenvernichtungswaffe" beschrieben wird, und bis zum heutigen Tage an der Manipulation des Silbermarkts vermutlich massiv beteiligt war.

Update:
Dank einer massiven Protestaktion auf "TWITTER" hat Blythe Masters einen Tag nach Bekanntgabe des Jobwechsels verlautbart, dass dieser nicht stattfinden werde, weil sie bei JP Morgan aktuell dringender gebraucht würde. So kann man es natürlich auch formulieren.
 


 

EDELMETALL- UND ROHSTOFFMÄRKTE

Gold

In der vergangenen Woche verzeichnete Gold:
in Euro ein Plus von 0,1 % (+1,00 Euro),
in USD ein Plus von 0,80 % (+10,00 Dollar).

 


 

Silber

Der Silberpreis verzeichnete in der vergangenen Woche:
in Euro ein Plus von 2,59 % (+0,37 Euro)
in USD ein Plus von 3,52 % (+0,68 Dollar)

 

 




Quellen:

http://kingworldnews.com/kingworldnews/KWN_DailyWeb/Entries/2014/2/4_Leeb_-_Who_In_The_Hell_Is_Manipulating_The_Silver_Market.html
http://www.silverdoctors.com/gold-price-in-argentina-skyrockets-28-in-january/
http://goldsilverworlds.com/price/ted-butler-jp-morgans-perfect-silver-manipulation-cannot-last-forever/
http://www.bloomberg.com/news/2014-02-06/jpmorgan-s-blythe-masters-to-join-swaps-regulator-panel.html
http://www.zerohedge.com/news/2014-02-06/farce-complete-blythe-masters-joining-cftc
http://de.wikipedia.org/wiki/Blythe_Masters
http://www.zerohedge.com/news/2014-02-07/blythe-masters-withdraws-cftc-furious-twitter-backlash-blamed




Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die darin enthaltenen Informationen und Meinungen stammen aus zuverlässigen Quellen, trotzdem lehnen wir jede vertragliche oder stillschweigende Haftung für falsche oder unvollständige Informationen ab. Alle Informationen und Meinungen sowie angegebene Preise und Werte können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Alle Daten und Informationen wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt und geprüft. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert und spiegeln den Informationsstand zum Aktualisierungszeitpunkt wider. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden.
Alle Angaben ohne Gewähr.



philoro Edelmetalle
Wien - Salzburg - Leipzig - Budapest
www.philoro.com

Kommentar zum Artikel schreiben
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Kommentare [1]
  • von e:Maier | 13.02.2014, 09:26 Antworten

    Ist die Deutsche Bank immer noch im Fixing Kartell ?????

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany