Stand: 05.06.2013  0 Kommentare

Die indische Nachfrage nach Gold wird im 2. Quartal 2013 eventuell deutlich stärker steigen als bisher erwartet. Noch am 13. Mai dieses Jahres rechnete die All India Gems & Jewellery Trade Federation mit einem Anstieg des Importvolumens um 47 % auf 225 Tonnen. Der World Gold Council (WGC) geht nun in einem aktuellen Bericht davon aus, dass die Goldimporte Indiens sogar auf 300 bis 400 Tonnen anwachsen werden.

Das entspricht einer Steigerung von 196 % bis 261 % im Vergleich zum Vorjahresquartal (153 Tonnen). In den ersten drei Monaten dieses Jahres hatte das südasiatische Land bereits 256 Tonnen Gold importiert.

In Asien wartet ein aufnahmebereiter Goldmarkt

Sollten sich die Einschätzungen des WGC bewahrheiten, wäre dies ein weiterer Hinweis auf eine zunehmend gespaltene Nachfrage nach Gold: auf der einen Seite Abflüsse aus ETFs (Goldfonds), vor allem in den USA, und auf der anderen Seite extreme Zuwachsraten bei der physischen Nachfrage in Asien.

Die börsengehandelten Goldfonds haben sich in den westlichen Industrieländern seit Mitte der 2000er Jahre zu einem vielgenutzten Vehikel für Gold-Investments entwickelt, während in Indien und China die klassische Form der Anlage in Goldbarren, Goldmünzen sowie der Kauf von Goldschmuck vorherrschend ist.

"Dieser Bericht führt uns zu der Annahme, dass wir im zweiten Quartal eine Rekordnachfrage nach Gold in Asien sehen werden", sagt Michael Grubb, der beim WGC den Bereich Investment-Research leitet. "Selbst wenn sich die Abflüsse aus ETFs in den USA fortsetzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass bisher in ETFs gehaltenes Gold einen aufnahmebereiten Markt vorfindet, der aus indischen und chinesischen Konsumenten besteht. Diese Käufer betrachten Gold aus der langfristigen Perspektive.

Goldreise von London und New York nach Mumbai und Shanghai?

Der Rekordbestand von 2632,5 Tonnen, über den die Goldfonds im Dezember 2012 verfügten, hat sich in diesem Jahr bislang um 477 Tonnen oder gut 18 % reduziert. Im Gegensatz dazu rechnet Grubb für das Gesamtjahr 2013 mit einer Nachfrage allein durch China (880 Tonnen) und Indien (965 Tonnen) von zusammengenommen 1845 Tonnen Gold.

In einem Interview mit der Webseite hardassetsinvestor.com beschreibt der Gold-Experte, wie große Akteure am Goldmarkt von dem geografischen Nachfrage-Gefälle profitieren könnten. Grubb erklärt: "Wenn Investoren im Westen ihre ETF-Positionen mit einem kleinen Agio (Aufgeld) zum Goldpreis auflösen, kann dieses Gold umgeschichtet werden, um die massive Nachfrage in Asien mit einem hohen Aufpreis beim Verkauf zu befriedigen. Das lässt sich zwar nicht beweisen, aber es ist eine Möglichkeit, dass dies geschieht."

Einschätzung von Heraeus Precious Metals

Das Aufgeld für Gold ist in Indien allerdings zuletzt wieder stark gefallen. Mussten indische Juweliere den Banken für eine Feinunze Gold vor kurzem noch ein Agio von 10 bis 12 USD auf den Londoner Goldpreis zahlen, so sind es aktuell nur noch 3 bis 3,5 USD. Auch in Hong Kong hat sich das Agio von 6 USD auf 3 USD halbiert.

Manche Experten sehen darin nicht nur kurzfristige Schwankungen, sondern Anzeichen einer bereits wieder rückläufigen Nachfrage nach Gold in Asien. "Die Aufgelder sind wieder heruntergekommen, weil sich die Nachfrage verlangsamt und das Angebot steigt", sagt beispielsweise Dick Poon von Heraeus Precious Metals - Hong Kong.

Quellen: Reuters, Bloomberg, Hard-Asset-Investor

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany