Stand: 20.08.2014  0 Kommentare

Die Ukraine-Krise ist trotz der jüngsten Annäherungen weit von einer friedlichen Lösung entfernt - und die beteiligten Staaten sichern sich seit Monaten gegen Einbrüche an den Finanzmärkten und Währungsschwankungen ab: Wie aus den neuesten Zahlen des Internationalen Währungsfonds hervor geht, hat Russland nach dem Juni auch im Juli seine Goldreserven weiter ausgebaut und rangiert inzwischen sogar vor China.

Goldreserven Russland erhöht

Russland verfügt einem Bericht des Internetportals "goldseek.com " zufolge nun über 35,5 Millionen Unzen, was 1.104 Tonnen entspricht. In der Vorwoche hatte die Zentralbank der Russischen Föderation eine Steigerung von über 300.000 Unzen vom Juni-Stand bekanntgegeben, der bei genau 35.197.000 Unzen lag. Die Daten des Internationalen Währungsfonds werden stets mit einer Zeitverzögerung von einem Monat veröffentlicht. Der World Gold Council hatte zuvor berichtet, dass Russland in den vergangenen sechs Monaten seine Goldreserven um 54 Tonnen erhöht hat.

IWF-Daten

Die jüngsten IWF-Daten zeigen auch, dass im Juli weitere Staaten aus dem Umfeld der geopolitischen Spannungen zwischen Russland und der Ukraine ihre Goldbestände ausgebaut haben. So hat die Nationalbank von Kasachstan 45.000 Unzen dazugekauft und hält nun 5,1 Millionen Unzen. Nach Angaben des World Gold Council hat Kasachstan in den vergangenen sechs Monaten insgesamt 12 Tonnen gekauft. Russland rangiert inzwischen auf Platz 6 der Nationen mit den größten Goldreserven und liegt vor der Schweiz mit 1040 Tonnen und China mit 1054,1 Tonnen.

Die Russen haben in den vergangenen Jahren rasant aufgeholt beim Goldkauf: Im zweiten Quartal 2009 hatte Russland noch 550 Tonnen Gold angehäuft und damit ihre Reserven in etwas mehr als 5 Jahren verdoppelt. Auffällig ist aus Sicht von "goldseek.com", dass die Mitglieder der Eurasischen Zollunion wie Russland, Kasachstan und Weißrussland ihre Goldreserven in den vergangenen Monaten stark ausgebaut haben. Das Internetportal vermutet, dass die drei Länder ihre Geldpolitik hinter den Kulissen miteinander abstimmen und dabei auch eine gemeinsame Linie bei den Goldkäufen verfolgen.

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany