Stand: 03.04.2017 von © Gold.de Redaktion DA/SH 33 Kommentare

Aktuell ist ein neuer potentieller Gold-Fakeshop namens www.feingoldversand.de aufgetaucht. Dieser Shop erscheint derzeit prominent in den Google-Ergebnissen als Werbeanzeige und mischt sich so unter die seriösen Anbieter.


Update 01.04.2017 Unter wertmetalle-kaufen.de ist eine weitere Kopie des Fakeshop aufgetaucht, auch für diesen wird wieder aktiv bei Google geworben

Update 27.03.2017 - Der Fakeshop wurde überarbeitet und ist wieder über die Seite: feingoldversand.de abrufbar! Weiter wird auch wieder aktiv Werbung bei Google für die Seite geschaltet! 

Update 22.03.2017 - Die Seite feingoldversand.de ist derzeit nicht mehr erreichbar

Bekannte Domains dieses Fakeshop

  • wertbarrenmunzen.de
  • wertmetalle-kaufen.de
  • feingoldversand.de

Werbeanzeige von feingoldversand.de in Google

Wie bereits die Fakeshops goldengategoldkaufen.de und gold-hier-kaufen.de, welche Anfang des Jahres auftauchten und auf die leider einige Käufer hereinfielen, wirbt auch dieser potentielle Fakeshop massiv und aggressiv über Google-Anzeigen.

Google Anzeige Feingoldhandel
Mögliches Aussehen der Werbeanzeige in den Google Suchergebnissen

Ein weiteres untrügerisches Anzeichen, dass es sich um einen Fakeshop handelt, ist die Tatsache, dass das Bildmaterial von einem anderen seriösen Anbieter geklaut wurde.

Unrealistisch günstige Preise 

Wie bereits bei einigen vorangegangenen Fällen werden auch bei feingoldversand.de Produkte mit unverhältnismäßig günstigen Preisen angeboten. 

Ein 1 kg Goldbarren wird so z. B. für 27.200,00 EUR angeboten, während der günstigste Händler auf Gold.de zum gleichen Zeitpunkt bei 37.097,06 EUR liegt und schon allein der reine Goldpreis für 1 kg Gold zu diesem Zeitpunkt bei 36.864,21 EUR lag.

feingoldversand.de - Erfahrungen

Screenshot feingoldversand.de
Mögliches Layout der Seite feingoldversand.de


Teilen Sie Ihre Erfahrung mit feingoldversand.de mit

Ist feingoldversand.de seriös? Es sprechen einige Indizien dagegen. Um andere Anleger zu warnen und vor finanziellem Schaden zu bewahren, schreiben bitte auch Sie ggf. Ihre Erfahrung zu feingoldversand.de in die Kommentare unten.

Unsere Empfehlung: Kaufen Sie Gold und Silber nur bei etablierten und geprüften Händlern! Informationen zum sicheren Kauf von Gold finden Sie auf unserer Seite: Gold und Silber sicher online kaufen

Vielen Dank für die Fakeshop Meldung, durch Gold.de Community Mitglied "GB"

Kommentar zum Artikel schreiben
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Kommentare [33]
  • von Gerd | 21.03.2017, 07:52 Antworten

    Das ist ja wirklich der Hammer.......wenn die Preise stimmen würden kann man in ein paar Tagen
    ein schönes Geld verdienen. Da glaube ich nicht daran, sicherlich Fake !

  • von Fettbacke | 21.03.2017, 07:56 Antworten

    Definitiv Fake-Shop. Die angegebene HRB gibt es nicht.

  • von Paul | 21.03.2017, 08:38 Antworten

    Die beim denic hinterlegten Daten erscheinen nicht plausibel. Ein Quervergleich des Namens, der Adresse und auch der nicht passenden Telefonnummern sprechen hier eine eindeutige Sprache.

  • von von Helmut | 21.03.2017, 10:40 Antworten

    Gibt es was neues über goldengategoldkaufen.de von Walter Edelmetalle GmbH
    wer weiß was Bitte antwortet

  • von Christopher Schmidt | 22.03.2017, 00:54 Antworten

    Fast wäre ich darauf reingefallen, doch bei diesen Preisen wurde ich dann doch ziemlich skeptisch.
    Zunächst bekommt man nach einer vermei(n)dlichen Bestellung eine Mail von einer dubiosen GMX.de Adresse ohne Kontodaten. Auf Anfrage, bezüglich der Zahlung, erhält man auch am Sonntag noch eine Antwort mit Kontodaten, die auf ein Konto bei der DKB verweist.

    Bei meiner skepsis habe ich mal die Handelsregisternummer geprüft und musste feststellen, dass in den AGB's und im Impressum zwei unterschiedliche Nummern stehen und unter keiner findet man diesen Händler.

    Unter der angegebenen Adresse Sitzt keine solche Firma, sondern eine ganz andere und auch aus einer ganz anderen Branche.
    Die Domain läuft auf einen Namen mit Sitz in Berlin (Whois geprüft).

    Nach dem ich bei einer zweiten Mail die Situation geschildert habe und wissen wollte, warum ich unter der HRB-Nummer keine Eintragung finde und auch die Adresse komisch wirkt, wurde meine Bestellung "kostenlos storniert".

    Hier mal ein Ausschnitt aus der zweiten Mail:

    "wir haben Ihre Nachricht. Wir sind ein recht neuer Onlineshop. Daher sind unsere Daten derzeit öffentlich noch nicht einsehbar. Sie sollten in einigen Wochen erneut nach unserem Firmenprofil suchen.

    Aufgrund Ihrer Skepsis haben wir beschlossen die Bestellung kostenlos zu stornieren. Sobald wir länger im Geschäft sind, würden wir uns freuen Sie wieder als Kunden begrüßen zu dürfen.

    Mit freundlichen Grüßen



    Ihre Laura Wiesendorf, Kundensupport Feingoldversand.de
    ..."

  • von Fakeshopaufdecker | 22.03.2017, 12:32 Antworten

    Gestern nachmittag scheinen die auch eine Commerzbank-Leipzig-Kontoverbindung genannt zu haben:

    [Anmerkung der Redaktion: Beitrag wurde entfernt. Wir sind leider verpflichtet, persönliche Daten, insbesonderne Bankdaten, aus datenschutzrechtlichen Gründen zu entfernen. Wir bitten um Verständnis.]

  • von Spielverderber | 22.03.2017, 18:09 Antworten

    Konto dicht und Seite offline.

    Die sehr frühe Warnmeldung hier hat viele vor Schaden bewahrt!

  • von Spielverderber | 25.03.2017, 15:07 Antworten

    Auf der verbrannten Domain wird wieder gearbeitet. Vermutlich bereiten die einen neuen Versuch vor und starten die kommenden Tage auf einer neuen Domain.
    https://us.hideproxy.me/go.php?u=v4BfruwzsCoMteguE6K%2FP%2FKUAoCong%3D%3D&b=5
    Wer zuerst an die Bankverbindung kommt wird den Jackpot knacken.
    Augen auf bei Werbung auf Google!

  • von Goldmarie | 26.03.2017, 12:09 Antworten

    Ich habe am 20.3.2017 einen 100 gr Goldbarren bei Feingoldversand bestellt . Am 21.3.2017 wurde die Überweisung ausgelöst . Am 20.3.2017 rief mich um 20.00 Uhr ein Chris Reiher von Feingoldversand an , wollte meine Daten abgleichen und kündigte einen weiteren Anruf an , um das Lieferdatum zu nennen. Seit dem 23.03.2017 war die Internetseite von Feingold offline und auf Anfragen meinerseits bekam ich keine Antwort mehr . Mein Geld sehe ich wohl nie wieder .

    • von Olympia | 26.03.2017, 12:18 Antworten

      Kannst du bitte die Bankverbindung an die Redaktion schicken?

    • von Silberhamster | 26.03.2017, 17:44 Antworten

      Sorry aber bissi naiv sind sie schon oder? Wieviel haben sie den überwiesen? 5 Euro fuer knapp 3 1/2 Unzen lauf feingoldversand.de chart?

  • von Spielverderber | 26.03.2017, 12:15 Antworten

    Feingoldversand.de ist wieder online und schaltet Werbung bei Google!
    Kennt jemand die neue Bankverbindung?

    • von icke13 | 27.03.2017, 14:57 Antworten

      Hallo, die Bank ist wieder/immer noch die CoBa Leipzig mit der Nummer s. o.

  • von Goldmarie | 26.03.2017, 12:49 Antworten

    die Kontoverbindung von Feingoldversand war

    [Anmerkung der Redaktion: Wir sind leider verpflichtet, persönliche Daten, insbesonderne Bankdaten, aus datenschutzrechtlichen Gründen zu entfernen. Wir bitten um Verständnis.]

    • von Olympia | 26.03.2017, 13:04 Antworten

      Strafanzeige gestellt?
      Rufnummer vom Kontrollanrufer bekannt?
      Mit viel Glück wurde dein Geld noch rechtzeitig eingefroren.
      Setze alle Hebel in Bewegung!

  • von icke13 | 27.03.2017, 15:03 Antworten

    wenn man in deren AGB § 2, Satz 1 auf die Adresse (www.Feingoldversand.de) tippt, landet man sonstwo.

  • von Pit | 27.03.2017, 21:43 Antworten

    Ich habe diesen Online-Shop eben entdeckt und einen Barren 1oz bestellt.
    Noch keine Bankverbindung erhalten, werde aufgrund der hier ausgesprochenen Warnungen Natur nicht überweisen.
    Wäre geneigt , falls möglich, die Ware vor Ort abzuholen und bar zu bezahlen. Wäre interessant ob diese Möglichkeit angeboten wird. Werde anfragen und über die Raktion berichten.

    • von Pit | 28.03.2017, 19:31 Antworten

      Meine Nachfrage auf Abholung und Barzahlung wurde abgelehnt.
      Ich habe meine Bestellung widerrufen.

  • von rtf | 28.03.2017, 21:19 Antworten

    Achtung ! Layout hat sich geändert !
    http://feingoldversand.de/produkt-kategorie/goldbarren/

    • von Wulf | 31.03.2017, 13:08 Antworten

      Warum kann man da nicht den verantwortlichen Festnehmen und gut ist ?

      • von Spielverderber | 31.03.2017, 21:01 Antworten

        Weil die in Rumänien sitzen - aber keine Sorge, bald sitzen die in einem rumänischen Knast und das macht keinen Spaß

  • von Gollum | 01.04.2017, 16:41 Antworten

    Neuer Betrugsshop
    wertmetalle-kaufen.de

    • von Finerus | 01.04.2017, 19:55 Antworten

      Danke Dir, Gollum, für die Meldung. :)
      Hab's an die Redaktion weitergeleitet, für den Fall, daß Du es noch nicht getan hast.
      Gruß
      T.

  • von Rudi | 02.04.2017, 11:44 Antworten

    Man ihr hier seit die besten!
    Danke hätte fast schon gekauft
    Ist aber auch viel zu schön um wahr zu sein!

  • von Gollum | 02.04.2017, 13:14 Antworten

    Danke Finerus!

    Sucht man bei Google tauche die in den Werbeanzeigen auf.
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=goldm%C3%BCnzen+kaufen&*

    Man kann sowas melden. Je mehr Meldungen eingehen, umso früher wird man bei Google einen Blick darauf werfen.
    https://support.google.com/adwords/troubleshooter/4578507
    Das Formular findet sich bei -Eine Anzeige verstößt gegen andere AdWords-Richtlinien-

  • von Blume | 02.04.2017, 13:31 Antworten

    Das hier hilft auch
    https://safebrowsing.google.com/safebrowsing/report_phish/

  • von Maple Leaf | 03.04.2017, 09:52 Antworten

    Und eine weitere URL für den selben Fakeshop: http://wertbarrenmunzen.de/
    Wie schon oft erwähnt, nicht vergessen: Gier frisst Hirn!

  • von Axel Kruse aus 63065 Offenbach/Main | 03.04.2017, 14:06 Antworten

    Hatte Ihnen eben geschrieben, dass ich die Fa. Düsselgold24 seit Tagen nicht erreichen kann. Soeben hat mich von dort Herr Brunzel angeschrieben - konnte alle Fragen klären und kann " Entwarnung " geben.. MFG Axel Kruse

  • von B.Walter | 06.04.2017, 22:02 Antworten

    Wer alle Krügerand-Jahrgänge zum gleichen Preis (920 Euro)plus Mehrwertsteuer !!! anbietet kann nur ein Betrüger sein.

  • von Wolfgang Schmullius | 07.04.2017, 18:42 Antworten

    Danke für die Warnung.

    Gruß.
    Wolfgang Schmullius

  • von willanonymbleiben | 21.04.2017, 14:24 Antworten

    Ich habe eine zeitlang für diesen betrüger gearbeitet. Das ist einer aus der ukraine lebt in Kiew- er denkt weil er in der ukraine sitzt ist er sicher mich hat er auch fast 2 monate arbeiten lassen und nichts bezahlt - er lässt sich über verschiedene länder in europa das Geld zukommen. einmal hat er einen fehler gemacht und das geld direkt per western union an sich von jemanden aus deutschland überwiesen seine kontonummer ist mir auch bekannt. ich hoffe dass sich unter den opfern jemand aus ukraine findet und ihm dingfest macht -

    [Anmerkung der Redaktion: Wir sind leider verpflichtet, persönliche Daten, insbesonderne Bankdaten, aus datenschutzrechtlichen Gründen zu entfernen. Wir bitten um Verständnis]

    • von W. S. | 21.04.2017, 18:50 Antworten

      willanonymbleiben - was hast du den da gearbeitet?

  • von Donald | 13.06.2017, 15:50 Antworten

    Achtung neuer Fake Shop:https://feingold.online

    "neu Kunden Rabatt 300€" und weg ist dein Geld

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany