Gold: 2.230,20 € 0,30 %
Silber: 28,31 € 0,53 %
Stand: 04.06.2024
Eine 100 kg schwere Münze aus reinem Gold: Das ist die Big Maple Leaf Goldmünze aus Kanada. GOLD.DE stellt das außergewöhnliche Prachtstück vor.
Big Maple Leaf 100 kg Goldmünze
Beeindruckend: Big Maple Leaf 100 kg Goldmünze

Die Fakten

Big Maple Leaf - der Name ist Programm: Drei große Ahornblätter, geprägt als Goldmünze im XXL-Format. Der Durchmesser beträgt rund 50 Zentimeter, die Stärke rund 3 Zentimeter. Das ergibt rund 100 Kilogramm Gewicht, die das dicke Ding auf die Waage wuchtet. Umgerechnet sind das 3.215 Feinunzen.

Genauso beeindruckend ist die Reinheit des Goldes. Denn mit 999,99 Tausendteilen setzt die Riesenmünze auch in dieser Hinsicht Maßstäbe. Gold in dieser Feinheit zu raffinieren gilt als technisch anspruchsvoll.

Üblicher Standard bei Barren und vielen bekannten Anlagemünzen ist ein Feingehalt von 999,9. Bereits dieser auch "four-nine-fine"genannte Standard gilt als praktisch reines Gold. Die Big Maple Leaf Goldmünze hat also sozusagen "five-nine-fine" und setzt damit noch einen Tick oben drauf.

Das Aussehen orientiert sich an den bekannten Maple Leaf Anlagemünzen. Allerdings gibt es einen wichtigen Unterschied: Auf der Motivseite des 100 kg Schwergewichtes finden sich drei große Ahornblätter. Die Standardausgaben der populären Bullionmünzen haben da nur ein Ahornblatt. Das Design der Ahornblätter stammt von Stan Witten.

Die Wertseite ziert das Konterfei von Queen Elizabeth II. Dazu eingeprägt der Nennwert von einer Million CAD (kanadische Dollar). Das Design des Queen-Porträts stammt von Susanna Blunt.

Die Vorgeschichte

1979: Die Royal Canadian Mint, staatliche kanadische Münzprägeanstalt mit Sitz in Ottawa, verausgabt eine Anlagemünze aus Gold. Sie wird Maple Leaf Münze genannt in Anlehnung an das kanadische Nationalsymbol (Maple Leaf = Ahornblatt). Die Münze wird schnell beliebt, insbesondere in der 1 Unzen Variante. Heute gilt sie als Klassiker bei Goldanlegern.

2007: Der Erfolg der Maple Leaf Goldmünze dürfte bei der Royal Canadian Mint den Wunsch nach einem würdigen Werbebotschafter geweckt haben. Was lag da näher als eine überdimensionale Maple Leaf Goldmünze? Und um der Sache den nötigen PR-Effekt zu verleihen, sollte die Münze auch gleich den Rekord aufstellen als größte Goldmünze der Welt.

Gedacht, getan. 2007 wurde die Big Maple Leaf Goldmünze verausgabt mit einer Auflage von sechs Exemplaren. Mit ihrem Erscheinen hielt sie auch, zunächst, den Weltrekord als größte Goldmünze.

Der Diebstahl

Inzwischen muss die Auflage von ursprünglich sechs Exemplaren auf fünf korrigiert werden. Denn ein Exemplar wurde 2017 aus dem Berliner Bode Museum gestohlen. Der slapstickreife Diebstahl erregte weltweit Aufsehen (GOLD.DE berichtete hier).

Zwar wurden die Täter inzwischen gefasst und verurteilt, die Münze gilt aber seitdem als verschollen. Es gibt guten Grund zu der Annahme, dass sie nicht mehr existiert, sondern eingeschmolzen wurde.

Die Auflage

Ursprünglich sechs, nun also fünf Exemplare. Und natürlich gibt es viele, die solch eine spektakuläre Megamünze gern ihr eigen nennen würden: Unternehmen oder potente Personen aus Adel und Gesellschaft. Allerdings hängt das nicht jeder an die große Glocke. Als bisherige Besitzer werden gehandelt das britische Königshaus, eine große Investmentgesellschaft sowie "zwei Namen" in den Vereinigten Arabischen Emiraten (1). Ein Exemplar befindet sich in der Royal Canadian Mint (2).

Das Bankkonto für den Erwerb der Supermünze muss freilich prall gefüllt sein. Denn der Nennwert beträgt zwar "nur" eine Million kanadische Dollar (das ist der Wert, zu dem die Münze gesetzliches Zahlungsmittel ist), der tatsächliche Goldwert ist aber ein Vielfaches höher. 100 kg Gold haben, Stand Oktober 2022, einen Marktwert von über 5,5 Millionen Euro. Den tagesaktuellen Goldwert kann jeder hier auch selber berechnen: Zum GOLD.DE Goldrechner

Vom symbolischen Wert mal ganz zu schweigen. Entsprechend hoch ist der Preis, wenn ein Exemplar seinen Besitzer gewechselt hat. Das soll tatsächlich schon vorgekommen sein.

Der Vergleich

Mit ihrem Erscheinen im Jahr 2007 war die Big Maple Leaf Münze tatsächlich auch die größte Goldmünze der Welt. Diesen Platz musste sie aber 2011 abtreten an die Red Kangaroo Goldmünze. 2019 schob sich dann auch noch die Tschechische 135 kg Goldmünze "100 Millionen Kronen" vor. Platz vier belegt die österreichische Big Phil Münze:

Die 4 größten Goldmünzen der Welt Top 4 der größten Goldmünzen der Welt im Vergleich

Quellen:

  • (1) www.de.wikipedia.org, "Maple Leaf"
  • (2) www.en.wikipedia.org, "Big Maple Leaf"
Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Die Netiquette für Kommentare hab ich gelesen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung.
von Kramer | 15.01.2023, 11:23 Uhr Antworten

Bitte den Durchmesser im Artikel von 5cm auf 50cm abändern! Danke!

1 Antwort an Kramer anzeigen

Copyright © 2009-2024 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inkl. MwSt. (mit Ausnahme von Anlagegold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Stand: 04:35:44 Uhr