Dt. Kaiserreich, weitere Goldmünze

Dt. Kaiserreich, weitere Goldmünze

Produktbeschreibung anzeigen

Preisvergleich

merken

kaufen verkaufen
Artikel  Geprüfte Anbieter Preis
Dt. Kaiserreich, weitere
Württemberg - J.291 Karl
1877
360,00 EUR
Dt. Kaiserreich, weitere
Württemberg Karl, J.291
1877
415,00 EUR
Dt. Kaiserreich, weitere
Bayern - J.195 Ludwig II.
verschiedene
455,98 EUR
Dt. Kaiserreich, weitere
Württemberg - J.291 Karl
1877
500,00 EUR
Dt. Kaiserreich, weitere
Württemberg Karl
verschiedene
522,38 EUR
Dt. Kaiserreich, weitere
Württemberg - J.291 Karl
1877
595,00 EUR

Daten zuletzt geladen: 17.06.2019 - 07:52 Uhr


1,79%20g

Reichsgoldmünzen 1871-1915 - 5 Reichsmark, 10 Reichsmark, 20 Reichsmark

Die 20 Mark Münzen haben ein Raugewicht von 7,96 g (7,16 g Feingold). Je nach Seltenheit und Erhaltungsgrad ss, vz, vz/st oder st werden oftmals beachtliche Sammleraufschläge gezahlt. Eingeordnet werden sie in sogenannte Jägernummern (nach Kurt Jäger).

Anhalt

  • Friedrich I. (Herzog von Anhalt)
  • Friedrich II. (Herzog von Anhalt)

Baden

  • Friedrich I. (Großherzog von Baden)
  • Friedrich II. (Großherzog von Baden)

Bayern

  • Ludwig II. (König von Bayern)
  • Otto (König von Bayern)
  • Ludwig III. (König von Bayern)

Braunschweig

  • Wilhelm (Herzog von Braunschweig)

Bremen

  • Bremer Stadtwappen

Hamburg

  • Hamburger Stadtwappen

Hessen

  • Ludwig III. (Großherzog von Hessen)
  • Ludwig IV. (Großherzog von Hessen)

Lübeck

  • Lübecker Stadtwappen

Mecklenburg-Schwerin

  • Friedrich Franz II. (Großherzog von Mecklenburg-Schwerin)
  • Friedrich Franz IV. (Großherzog von Mecklenburg-Schwerin)

Mecklenburg-Strelitz

  • Friedrich Wilhelm (Großherzog von Mecklenburg-Strelitz)
  • Adolf Friedrich V. (Großherzog von Mecklenburg-Strelitz)

Oldenburg

  • Nicolaus Friedrich Peter (Graf von Oldenburg)

Preußen

  • Wilhelm I. (Deutscher Kaiser / König von Preußen)
  • Friedrich III. (Deutscher Kaiser / König von Preußen)
  • Wilhelm II. (Deutscher Kaiser / König von Preußen)
  • Wilhelm II. (Abbildung in Uniform)

Reuß - ältere Linie

  • Heinrich XXII. (Fürst zu Reuß)

Reuß - jüngere Linie

  • Heinrich XIV. (Fürst zu Reuß)

Sachsen

  • Johann (König von Sachsen)
  • Albert (König von Sachsen)
  • Georg (König von Sachsen)

Sachsen-Altenburg

  • Ernst (Herzog von Sachsen-Altenburg)

Sachsen Coburg und Gotha

  • Ernst (Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha)
  • Alfred (Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha)
  • Carl Eduard (Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha)

Sachsen-Meiningen

  • Georg II. (Herzog von Sachsen-Meiningen)

Sachsen-Weimar-Eisenach

  • Carl Alexander (Großherzog von Sachsen)
  • Wilhelm Ernst (Großherzog von Sachsen)

Schaumburg-Lippe

  • Adolf Georg (Fürst zu Schaumburg-Lippe)
  • Georg (Fürst zu Schaumburg-Lippe)

Schwarzburg Rudolstadt

  • Günther Victor (Graf zu Schwarzburg Rudolstadt)

Schwarzburg-Sondershausen

  • Karl Günther (Fürst zu Schwarzburg-Sondershausen)

Waldeck und Pyrmont

  • Friedrich (Fürst zu Waldeck und Pyrmont)

Württemberg

  • Karl (König von Württemberg)
  • Wilhelm II. (König von Württemberg)

Jaeger-Nummer Suche

Hier Münzen mit Jaegernummern im Gold.de Preisvergleich suchen.
Einfach 1 bis 4-stellige Jaegernummer eingeben und direkt Preise im Münzkatalog suchen:

J.
Jegerkatalog

Jaegerkatalog: Standardwerk für Sammler bei Amazon

Der offizielle Jaegerkatalog "Die deutschen Münzen seit 1871" ist die Referenz für die Sammelgebiete Kaiserreich und Deutschland!

Bei Amazon ansehen
Dt. Kaiserreich, weitere Goldmünze Bewertung
5/5 (5)
Goldisch 5.00/5
Ich kaufe mir die Goldmünzen aus Bayern mit König Otto, da es von den meisten Jahrgängen gar keine Fälschungen gibt( wurden anscheinend von Hausmann vergessen). So bekommt man immer ein Original und ist zu jeder Zeit veräußerbar. Der Aufpreis ist noch ok und für Sammler gibt es die 10er, besonders 1888, 1900 und 1911. Alles in Allen ne super Münze die in Zukunft eine wunderbare Investition ist.
Lemmy 5.00/5
Meiner Meinung nach sind die münzen im Moment recht billig zu bekommen. Habe für den 10er Baden 1872, Bayern 1872, Württemberg 1872, Hamburg 1875, sowie Bayern 1903 im Schnitt nur 36,5 Euro Aufpreis zum Goldwert bezahlt. Für Hessen 1872 musste ich nur 96 Euro" Aufpreis bezahlen.Vielleicht fallen sie noch mehr, aber für die Zukunft glaube ich, das es ein super Geschäft war. Die 10er und 20er sind erheblich seltener als die Willis. Mit ein bischen Sachverstand findet man die Originale und so kommt zum Goldwert noch ein Sammleraufschlag und man kann einen schönen Schatz sein eigen nennen. Zum Verkauf gibt es natütlich keine Probleme bei den gängigen Edelmetallhändlern. Ich würde allerdings eine Münze aus Hessen oder Baden auf anderen Wegen verkaufen. Fazit: Meiner Meinung nach muss man in 10-15 Jahren mindestens das doppelte für diese Münzen bezahlen und kann hiermit nichts falsch machen und im Moment ist KAUFZEIT.(Ein wenig Grundkenntnisse in Sachen Kaisergold ist allerdings von Nöten.)
autking 5.00/5
klasse münzen,hohe wertsteigerung! aber wer kann mir was über nachprägung=schmidt/hausmann sagen?
Goldrechner
Was ist dein Gold wert?

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany