Unter einer Medaille aus Gold versteht man Prägestücke ohne Nennwert, die z. B. zu besonderen Anlässen als Gedenkprägungen oder als Ehrenauszeichnung geprägt werden. Medaillen sind keine Münzen, da sie kein offizielles Zahlungsmittel sind und somit auch keinen Nennwert aufweisen. Während Münzen nur von offizieller staatlicher Seite ausgegeben werden, können Medaillen auch von Unternehmen, Vereinen und Privatpersonen hergestellt werden. In der Regel haben Münzen einen höheren Status bei Sammlern und Anlegern und sind meist wertvoller und gefragter, da sie von einem offiziellen Ausgabeland geprägt werden. Allerdings gibt es auch Medaillen, die bei Sammlern z. B. aufgrund ihrer Historie Anklang finden oder durch ansprechende Motive (z. B. Weihnachtsthaler) überzeugen.

Goldmedaillen
Beliebt: thaler taler weihnacht tauf rarität nobelpreis germania

Preisvergleich

Flussgold-Medaille
Von ESG Edelmetalle
Flussgold-Medaille 2018 7 g
710,75 EUR
Versand ab 15,00 EUR
Fehler melden
Flussgold-Medaille 2020 Aquae
Von ESG Edelmetalle
Flussgold-Medaille 2020 Aquae 2020 7 g
734,55 EUR
Versand ab 15,00 EUR
Fehler melden
Caracalla Rheingold
Von ESG Edelmetalle
Caracalla Rheingold 2018 7 g
734,55 EUR
Versand ab 15,00 EUR
Fehler melden
Rheingold Rheingalere
Von ESG Edelmetalle
Rheingold Rheingalere 2019 7 g
734,55 EUR
Versand ab 15,00 EUR
Fehler melden
Flussgold-Medaille 2020 Koenigstein Elbegold
Von ESG Edelmetalle
Flussgold-Medaille 2020 Koenigstein Elbegold 2020 7 g
734,55 EUR
Versand ab 15,00 EUR
Fehler melden
Flussgold-Medaille 2020 August der Starke Elbegold  7,00 g
Von ESG Edelmetalle
Flussgold-Medaille 2020 August der Starke Elbegold 7,00 g 2020 7 g
734,55 EUR
Versand ab 15,00 EUR
Fehler melden

Daten zuletzt geladen: 17.09.2021 - 18:03 Uhr


Lies hier:

Sind Goldmedaillen Anlagegold?

Goldmünzen sind gewesene oder aktuelle Zahlungsmittel. Sie haben in der Regel einen Nennwert und werden von meist staatlichen Münzprägeanstalten geprägt. Eine private Münzprägeanstalt benötigt für die Herstellung die Lizenz einer Notenbank. In diesem Fall spricht man von einer Agenturausgabe.

Bei Goldmedaillen handelt es sich nicht um Zahlungsmittel. Sie sind immer nennwertlos und dürfen von jedem Hersteller produziert werden, der über das technische Knowhow verfügt.

Oft geschieht das als Auftragsarbeit. Vereine, Organisationen, Händler aber auch Privatleute können die Auftraggeber sein.

Besteuerung von Goldmedaillen

Hinsichtlich des Goldgehalts, der Abmessung und Gestaltung unterliegen Medaillen keinerlei Beschränkungen. Ein wichtiger Unterschied zu Münzen beim Goldkauf: Goldmünzen sind mehrwertsteuerfrei. Wenn Sie Medaillen aus Gold kaufen, werden 19 % Mehrwertsteuer fällig.

Für wen sind Medaillen aus Gold geeignet?

Goldmedaillen sind als Liebhaberstücke und werthaltige Geschenke anzusehen. Käufer entscheiden sich für eine Goldmedaille, weil Ihnen die Gestaltung gefällt oder weil eine bestimmte Medaille eine besondere Geschichte hat. Sie sind zum Behalten gedacht. Es gibt für Medaillen normalerweise keinen regen Markt.

Interessanter Fakt: Olympische Goldmedaillen bestehen aus Silber

DIe bekanntesten Goldmedaillen sind zweifellos die Olympischen Goldmedaillen. Sie enthalten trotz ihres Namens kaum Gold. Das Internationale Olympische Komitee schreibt nur einen Goldanteil von 6 g vor. Unter einer dünnen Goldschicht bestehen die 586 g schweren “Goldmedaillen” aus Silber.

Copyright © 2009-2021 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"