Cook Islands Silbermünze

Cook Islands Silbermünze

Produktbeschreibung anzeigen

Preisalarm

merken

kaufen verkaufen
Artikel  Geprüfte Anbieter Preis
Cook Islands
verschiedene
15,67 EUR
Cook Islands
verschiedene
15,90 EUR
Cook Islands
2018
16,04 EUR
Cook Islands
verschiedene
16,20 EUR
Cook Islands
2018
16,22 EUR
Cook Islands
2009
16,29 EUR
Cook Islands
2018
16,34 EUR
Cook Islands
Cook Islands
verschiedene
16,63 EUR
Cook Islands
verschiedene
16,66 EUR
Cook Islands
2018
16,84 EUR
Cook Islands
2018
16,88 EUR
Cook Islands
2009
16,95 EUR
Cook Islands
2016
17,20 EUR
Cook Islands
2018
17,50 EUR
Cook Islands
2018
17,65 EUR
Cook Islands
2018
18,00 EUR
Cook Islands
2015
21,90 EUR
Cook Islands
2009
22,00 EUR

Daten zuletzt geladen: 17.10.2018 - 09:51 Uhr

Die Anlagemünze der Cookinseln: Die Cook Islands Silbermünze

Die Anlagesilbermünzen werden seit Ende 2008 von den Cook Inseln herausgegeben und ergänzen das bereits 2007 veröffentlichte Portfolio der Cookinseln-Silberprodukte. Die Erstausgabe wurde mit dem Prägejahr 2009 versehen und erschien ausschließlich in der Stückelung 1 Unze. Für die Prägung der Agenturausgabe zeichnet sich die Prägeanstalt B. H. Mayer's Kunstprägeanstalt GmbH in Karlsfeld verantwortlich (die Rohlinge stammen von Heimerle + Meule). Die Cook-Islands-Silbermünzen verfügen über eine Feinheit von 999/1000 und werden in Stempelglanz-Ausführung herausgegeben. In der Stückelung 1 oz hat die Cook-Islands-Silbermünze einen Nennwert von 1 Cook Islands Dollar (CID). Dabei handelt es sich um die offizielle Währung der Cookinseln, die im Verhältnis 1:1 an den Neuseeland-Dollar (NZD) gekoppelt ist.

Seit 2012 erscheinen zusätzlich zu der 1-Unzen-Version die Stückelungen 1/2 oz, 1/4 oz und 1/10 oz - analog zu den Cook-Islands-Goldmünzen. Alle Stückelungen werden ohne Auflagelimit nach Bedarf geprägt.

Woher kommt der Name?

Die Cookinseln wurden 1773 von dem britischen Seefahrer James Cook entdeckt und nach ihm benannt. Der deutsch-baltische Admiral A.J. Baron von Krusenstern prägte jedoch erst zwischen 1803 und 1806 die Bezeichunng "Cookinseln".

Cook Islands Silbermünze Abmessungen und Gewichte

Die Cook Island Silbermünze ist in den vier Stückelungen 1/10 oz, 1/4 oz, 1/2 oz und 1 oz erhältlich. Die Feinheit aller Stückelungen beträgt 999/1000.

Feingewicht Durchmesser Dicke Gewicht Nennwert
1 oz 38,7 mm 3 mm 31,10 g 1 CID
1/2 oz
k. A. 15,55 g 50 Cent
1/4 oz
k. A. 7,75 g 25 Cent
1/10 oz 20 mm k. A. 3,11 g 10 Cent

Details zur Cool Islands Silber 1 oz

Ausgabeland: Nennwert: Material: Gewicht: Durchmesser: Münzrand:
Inselstaat Cookinseln 1 CID 999er Silber 31,1 g 38,7 mm geriffelt

Das Motiv

Auf der Motivseite der Silbermünzen ist der berühmte Dreimaster von Kapitän W. Bligh - die "Bounty" - abgebildet. Mit diesem Schiff fuhr Bligh u. a. im Jahr 1789 zu den Cookinseln. Unterhalb des Abbildes steht der jeweilige Nennwert und am unteren Münzrand der Feinsilbergehalt "1 OZ FINE SILVER .999"

Auf der Rückseite befindet sich ein Portrait von Queen Elizabeth II., welches frei nach dem Münzportrait von Ian Rank-Broadley gestaltet wurde (Signatur: IRB). Am Münzrand befinden sich die Angaben zu Ausgabeland "COOK ISLANDS", dem Prägejahr sowie der Name der Queen "ELIZABETH II".

Das Motiv der Cook Islands Ausgaben blieb bisher unverändert.

Die letzten Artikel zu Cook Islands Silbermünze

Cook Islands 2017 1 oz Silbermünze 04.02.2017
Cook Islands Silbermünze Bewertung
4/5 (10)
Johannes 3.33/5
Ich habe die Münze im neuen Design (2017). Die Qualität liegt im Bereich der Arche Noah oder Niue Turtle, ich war positiv überrascht. Die Hintergrundlinien sind klar geprägt und weisen nur wenige Fehler auf. Das Schiff bzw. die Queen heben sich glänzend und sehr plastisch vom Hintergund ab. Die Fungi kann ich nicht beurteilen, da noch nicht verkauft habe.
Johannes 3.33/5
Ich habe die 2017 Ausgabe mit neuem Design bekommen. Das Schiff hebt sich plastisch und glänzend sehr schön vom Hintergrund ab, der jetzt Wellen aufweist, die gleichmäßig geprägt sind mit nur geringen Fehlstellen. Gleiches auf der Rückseite mit der Queen (IRB Portrait). Die Qualität ist vergleichbar mit den aktuellen Arche-Noahs und wesentlich besser als das fühere matt in matt. Ich wurde positiv überrascht.
Andirig 4.00/5
Eine zu Unrecht stark vernachlässigte Münze, wie ich finde. Beim Wiederverkauf kann man nicht mit großen Aufgeldern rechnen, da die Bounty doch recht unbekannt ist. Man muss auf die Aufprägung zählen, dann ist eigentlich klar, eine Unze Feinsilber eben. Beim Kauf ist der Aufpreis eigentlich sehr günstig und oft im Vergleich bei den günstigsten mit dabei, auch wenn sie nur als reine Anlegermünze gelten kann, trotz des wunderschön gearbeiteten Motivs und der recht guten Qualität. Bis vor Kurzem wurde sie bei Heimerle & Meule in Pforzheim geprägt, daher Made in Germany (Agenturausgabe wie z.B. Arche Noah). Erst seit Kurzem wird sie in den USA geprägt (wahrscheinlich wegen der Differenzbesteuerung). Für Anleger auf jeden Fall eine Überlegung wert, nicht zuletzt gibt es sie auch in mehreren Größen.

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany