Lunar Serie I  Silbermünze

Lunar Serie I Silbermünze

Produktbeschreibung anzeigen

merken

kaufen verkaufen
Artikel  Geprüfte Anbieter Preis
Lunar Serie I
2005
43,51 EUR
Lunar Serie I
2005
45,22 EUR
Lunar Serie I
2006
48,00 EUR
Lunar Serie I
2005
49,00 EUR
Lunar Serie I
Gilded
2006
49,52 EUR
Lunar Serie I
in Original-Kapsel
2004
49,90 EUR
Lunar Serie I
2006
59,00 EUR
Lunar Serie I
2004
62,00 EUR
Lunar Serie I
2005
65,00 EUR
Lunar Serie I
2009
65,08 EUR
Lunar Serie I
Coloriert
2007
75,00 EUR
Lunar Serie I
1999
113,05 EUR

Daten zuletzt geladen: 15.12.2017 - 01:39 Uhr

Die australische Lunar Serie I in Silber

Die Lunar-Silberserie der australischen Prägestätte "The Perth Mint" startete im Jahr 1999, drei Jahre nach der Veröffentlichung der australischen Lunar-Serie in Gold. Das erste der jährlich wechselnden Motive der Serie war der "Hase" (Rabbit). Die Münzserie umfasste die Stückelungen 1/2 oz, 1 oz, 2 oz, 5 oz, 10 oz, 1/2 kg, 1 kg und 10 kg, wobei nur die Lunare der Stückelungen 1 oz, 2 oz und 1 kg in jedem Jahr erschienen. Die Serie erschien in der Normalausführung Stempelglanz (Stgl) und - in geringer Auflagenhöhe - auch in der bei Sammlern beliebten Ausführung Polierte Platte (PP) sowie der Feinheit 999/1000. Weitere Ausführungen: Gilded und coloriert.

Die Tiermotive der Silber-Lunare unterscheiden sich motivisch von denen der Gold-Lunar-Serie der Perth Mint. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Tatsache, dass die Münzserie - für eine Lunar-Serie untypisch - nicht mit dem Motiv der Ratte (Maus) startete, sondern erst verspätet mit dem Hasen-Motiv. Untypisch deshalb, weil der chinesische Lunarkalender immer mit dem Jahr der Ratte beginnt. Dieser Umstand wirkte sich auch auf die Fertigstellung der Serie aus.

Da die Lunar-Münzen bei Anlegern und auch Sammlern im Verlauf der Serie sehr beliebt geworden war - die Lunar-Serie II jedoch bereits 2008 mit dem Jahr der Ratte beginnen sollte - entschloß sich die Perth Mint 2007 dazu, die noch fehlenden Motive der Vollständigkeit halber auf einmal auszugeben. Die Motive Maus (Ratte) 2008, Ochse 2009 und Tiger 2010 erschienen daher allesamt im Jahr 2008, mit dem Prägejahr 2007 auf der Wertseite. Diese drei Motive sind daher sowohl in der australischen Lunar-Serie I, als auch in der Lunar-Serie II vorhanden. Auf der Rückseite wird das Portrait der britischen Königin Elisabeth II abgebildet. Das Design stammt von Ian Rank-Broadley (IRB).

Lunar 1 Silber Motive

Lunar 1 Silber - Alle Motive der Serie komplett
Lunar 1 Silber - Alle Motive der Serie komplett

Woher kommt der Name Lunar Serie?

Der Begriff Lunar hat seinen Ursprung in der lateinischen Sprache und bezeichnet den Mond (luna). In Verbindung mit einem Sonnenkalender (Solar) wird der chinesische Kalender zu den Lunisolarkalendern gezählt. Diese Art Kalender verwendet sowohl den Mond-, als auch den Sonnenzyklus als Berechnungsgrundlage. Die chinesische Astrologie im Speziellen verwendet den Zyklus der 12 Erdzweige (oder: die 12 Tierzeichen) und weist jedem Tier eines der 12 im Zyklus enthaltenen Jahre zu.

Dies hängt mit einer Legende zusammen, die besagt, dass Buddha einst alle Tiere seines Universums zum Feste einlud. Jedoch erschienen nur 12 Tiere, die in der Reihenfolge ihrer Ankunft jeweils die Aufsicht über ein Jahr erhalten sollten. Anhand dieser Legende lautet die Reihenfolge: Ratte, Ochse, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund und Schwein.

Die Lunar-Serie I bildet die 12 Tiere in wunderschönen Motiven ab, wobei die geprägten Tiernamen in Form chinesischer Schriftzeichen erfolgen.

Lunar-Serien erfreuen sich weltweit größter Beliebtheit, so auch die Lunar-Serie I der australischen Perth Mint. Doch nicht nur die bekannten Serien aus Australien nutzen die beliebte Symbolik, auch andere Länder veröffentlichen eigene Lunar-Serien.

Abmessungen und Gewichte

Die Feinheit aller Lunar I Ausgaben beträgt 999/1000. Der Münzrand ist geriffelt.

Feingewicht Abmessungen Gewicht Nennwert
1/2 oz 32,1 × 3,1 mm 15,556 g 0,5 AUD
1 oz 40,6 × 4 mm 31,103 g 1 AUD*
2 oz 50,3 × 4,5 mm 62,206 g 2 AUD
5 oz 60,3 × 7,9 mm 155,52 g 8 AUD
10 oz 75,5 × 8,7 mm 311,03 g 10 AUD
0,5 kg 85,5 × 10,3 mm 500,5 g 15 AUD
1 kg 101 × 14,6 mm 1.001,002 g 30 AUD
10 kg 221 × 33 mm 10.000 g 300 AUD

Details zur Lunar I Silber 1 oz

Ausgabeland Australien
Nennwert 1 AUD*
Material 999/1000
Gewicht 31,103 g
Durchmesser 40,6 mm
Dicke 4 mm
Münzrand geriffelt
* 1 AUD (Australischer Dollar) entspricht in etwa 0,68 € (Stand: Juni 2017)

Motive der Lunar I Serie

Die Motivseite der Anlagemünzen aus Silber beinhaltet stets das jeweilige Motiv, das chinesische Zeichen des Motivs, das Prägejahr sowie die Angaben zu Feingewicht und Material "1 OZ 999 SILVER". Alle Ausgaben sind an der Außenseite der Münzfläche von einem Rahmen umgeben, der 120 Dekor-Punkte enthält und der Serie damit ein unverwechselbares Designmerkmal gibt.

Die Erstausgabe des Jahres 1999 "Year of the Rabbit" trägt zudem das Mint Mark "P100", da die australische Perth Mint in diesem Jahr das 100-jährige Jubiläum feierte.

Auf der Wertseite der Silber-Lunare wird das Portrait der britischen Königin Elisabeth II. nach einem Entwurf von Ian Rank-Broadley abgebildet, welches sich üblicherweise auf Münzen der Länder des britischen Commonwealth befindet. Am äußeren Rand der Münzfläche steht der Name der Königin "ELIZABETH II", das Herkunftsland "AUSTRALIA" sowie der Nennwert der jeweiligen Münze "1 DOLLAR". Die Inschrift wird - wie auf der Motivseite - von einem Rahmen aus 120 Punkten umschlossen.

Prägejahr Motiv Deutsch Motiv International
1999 Jahr des Hasen Year of the Rabbit
2000 Jahr des Drachen Year of the Dragon
2001 Jahr der Schlange Year of the Snake
2002 Jahr des Pferdes Year of the Horse
2003 Jahr der Ziege Year of the Goat
2004 Jahr des Affen Year of the Monkey
2005 Jahr des Hahnes Year of the Rooster
2006 Jahr des Hundes Year of the Dog
2007 Jahr des Schweines Year of the Pig
2008 Jahr der Maus (Ratte) Year of the Mouse
2009 Jahr des Ochsen Year of the Ox
2010 Jahr des Tigers Year of the Tiger

Lunar I Silber Auflage

Die maximale Auflagenhöhe (Prägelimit) der Stückelung 1 oz betrug jährlich 300.000, die der Stückelung 1/2 oz lag bei 500.000 Exemplaren. Bei den besonders großen Lunaren mit 10 kg lag die maximale Auflage bei lediglich 1.000 Stück. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die tatsächlich geprägten Ausgaben (final mintages) in der Standardausführung mit der Prägequalität "Stempelglanz".

Jahr 1/2 oz 1 oz 2 oz 5 oz 10 oz 0,5 kg 1 kg 10 kg
1999 16.913 63.644 12.869 2.486 1.983
2000 52.956 118.697 29.110 7.926 7.805
2001 30.904 71.301 14.062 3.962 3.013
2002 42.824 99.632 19.359 5.537 4.338
2003 51.776 102.164 20.466 6.974 6.931
2004 52.792 105.680 18.124 3.592 3.735 1.287 5.095
2005 37.994 92.691 16.292 5.585 2.775 1.307 3.818
2006 39.361 98.825 17.106 5.080 2.813 785 4.145 78
2007 32.495 87.009 14.180 3.229 3.061 962 4.838 105
2008 59.623 7.221 3.344
2009 52.267 56.077 1.877
2010 56.077 6.520 1.888
Auflage Gesamt 358.015 1.007.610 231.386 17.486 39.269 4.341 49.075 183
(Stand: Juni 2017)
= nicht geprägt
Weitere Auflagen bekannt? Hier Quelle mitteilen

Preisentwicklung Lunar Serie I

Preisentwicklung Lunar Serie I
Erfahrungen und Bewertungen [6]
Summe aller 6 Bewertungen
  • Preis-Leistung:
  • Fungibilität:
  • Gesamteindruck:
  • Gesamtbewertung
Ihre Erfahrung ist gefragt!

Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis, wie die Handelbarkeit bzw. Eintauschbarkeit in Papiergeld (Fungibilität)? Welchen Gesamteindruck haben Sie?

von Gold.de - Redaktion
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Sehr schöne Serie, die viele Sammler in ihren Bann gezogen hat. Die beliebtesten Motive waren Drache, Pferd, Hase und Schlange, allerdings haben inzwischen alle Motive der Serie eine beachtliche Wertsteigerung erfahren. Wer sich für Zwischengrößen entscheidet, sollte beachten, dass nicht jede Stückelung vollständig durchgeprägt wurde, weshalb hier keine vollständige Serien gesammelt werden können. Diese Serie ist hauptsächlich für Sammler, die sich mit der Materie bereits auskennen oder ihre Sammlung komplettieren möchten. Sehr erfolgreiche Münzserie der letzen Jahre.

Veröffentlicht 30.10.2012
von Walther, Hans-Wolfgang
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Die Münzmotive sind künstlerisch vollendet. Die Münzen selbst versprechen neben der Wertentwicklung als Edelmetall eine nicht unerhebliche zusätzliche Sammlerwertsteigerung, die auf Auktionen realisierbar ist. Das Sammeln dieser Münzen bereitet Freude.

Veröffentlicht 19.03.2013
von Johann Tuvursenbek
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Lunar I ist die schönste Serie die Motive kommen am besten rüber da kommt Lunar II nicht drann? Preislich gesehen optimal!

Veröffentlicht 17.12.2013
von Ferro
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

schöne Münzen

Veröffentlicht 12.01.2014
von Joachim Krause
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

Sehr gute Münz - Serie, bekomm aber meine Lunar Dragn Serie 1 Silber 1/2 OZ nicht los

Veröffentlicht 14.12.2014
von 1107greg
Gesamtbewertung
Bewertung hilfreich?

wenn ich das richtig sehe gibt es mindestens den Ochsen und Tiger zweimal in der Serie - nämlich 1998 und 2010 für den Tiger - Motiv identisch(?), so was kann doch nicht wahr sein, ich dachte es sei eine abgeschlossene Serie über 12 Jahre

Veröffentlicht 01.09.2014

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany