Stand: 02.05.2012  0 Kommentare

Der Geist des Geldes (The spirit of money)

Die Erfindung des Geldes und ihre Folgen für die Menschheit (DVD)

Der Dokumentarfilm von Yorick Niess führt den Zuschauer durch beinahe 3.000 Jahre Geldgeschichte und ihren Folgen für die Gesellschaft. Wie hat sich unser Umgang mit Geld verändert und vor allem – wie hat uns das Geld verändert? Der Autor und UN-Sonderberichterstatter Jean Ziegler warnt eindringlich: "Unsere Demokratie ist tödlich bedroht!" Dr. Klaus Först meint: "Der Bürger weiß nicht, wie die Staatsverschuldung in der Praxis funktioniert."

Video DVD Cover Front Der Geist des Geldes
Eckdaten zur DVD
Genre: Dokumentarfilm
Produzent: Walter Entertainment
Herstellungsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2007
Spieldauer: 88 min.
Erzähler: Patrick Blank
Link: geistdesgeldes.com
Redner
  • Jean Ziegler – Autor und UN-Sonderberichterstatter
  • Prof. Dr. Roland Geitmann – FH Kehl/ Vorsitzender der Christen für gerechte Wirtschaftsordnung e.V.
  • Prof. Dennis J. Snower – Präsident des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel
  • Prof. Dr. Götz Werner – Bundesverdienstkreuzträger/ ehem. Geschäftsführer dm-drogerie markt
  • Prof. Dr. Otto Steiger – Wirtschaftswissenschaftler/ Institut für Konjunktur- und Strukturforschung
  • Prof. Dr. Elmar Altvater – Politikwissenschaftler/ wissenschaftliches Beiratsmitglied von Attac
  • Dr. Harald Wozniewski – Rechtsanwalt/ juristischer Mitarbeiter beim Bundesgerichtshof
  • Bernard A. Lietaer – Finanzexperte/ ehemaliger Zentralbanker (Miterfinder des Euro)
  • Jochen Weiß – Philosoph
  • Dr. Klaus Först – Rechtsanwalt, LL.M (Master of Laws)
Einige bedeutende Stationen des Films:
  • Erste Prägemünze; König Krösus von Lydien (650 – 600 v. Chr.)
  • Römische Münzen (300 v. Chr)
  • Papiergeld; China (11. Jahrhundert)
  • Gemeinde Wörgl; Tirol, Österreich - "Freigeld/Arbeitswertbestätigungsschein" mit beschränkter Gültigkeit (1932)
  • Geld als sakrales Mittel bzw. als Göttergabe – Rolle der Kirche in Bezug auf Geld (14. Jahrhundert)
  • Moderne Konzepte zum Thema Wörgl-Geld in Deutschland.
  • Überblick über die weltweite Vermögensaufteilung pro Kontinent

Gold.de Rezension:

Diese Dokumentation aus dem Vorkrisenjahr 2007 hat bis heute nicht an Aktualität eingebüßt. Yorick Niess schafft es scheinbar spielend, dem Zuschauer dieses komplexe Themengebiet in verständlicher Weise zu vermitteln. "Der Geist des Geldes" ist eine zeitlose Präsentation über eines der größten Laster der Menschheit. Geld war und ist Fluch und Segen zugleich; in den richtigen Händen kann es die besten Seiten des Menschen hervorbringen - doch es vermag ebenso Kriege, Tod und Elend auszulösen.

Hervorzuheben ist die Neutralität, die Filmemacher Yorick Niess proklamierte. So sagte er: "Es war mir wichtig, eine neutrale Dokumentation zu schaffen, die nicht politisch gefärbt ist. Von daher wollte ich das Projekt finanziell unabhängig gestalten. Das war eine harte Entscheidung. Aber ich hoffe, das Ergebnis spricht dafür." Politische Neutralität im Sinne einer Überparteilichkeit kann man ihm jedenfalls attestieren, wenngleich die Dokumentation selbstverständlich seine Meinung widerspiegelt.

Kritisch betrachtet ergibt sich aus der Laufzeit eine gewisse Oberflächlichkeit. Um von historischen Begebenheiten über Kirche, modernen Feudalismus und Umweltschutz zu unserer aktuellen Situation zu kommen, reichen die knapp eineinhalb Stunden nicht aus. Das kurze Kinoformat wird der schweren Kost nicht gerecht. "Der Geist des Geldes" ist daher viel eher eine solide Grundlage für weitere Recherchen zu diesem Thema und gerade deshalb eine Empfehlung. Der Film nimmt einem das Denken nicht ab, sondern regt zum Nachdenken an.

Gerade das Thema "Wörgler Freigeld" ist einen näheren Blick wert und zeigt einen möglichen Weg aus der Misere. Bereits vor über 80 Jahren haben Menschen erkannt, dass das bestehende Geldsystem die Menschheit in ein Unglück zu stürzen droht. Es ist bezeichnend, dass eine Nationalbank das Wörgler Experiment auf dem Gerichtsweg beenden ließ und die kleine Stadt schließlich durch Androhung militärischer Gewalt von ihrem erfolgreichen Versuch abgebracht wurde.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Rezension haben die ersten Staaten bereits verkündet, ab einer Obergrenze künftig komplett auf Bargeld zu verzichten. Nach dem digitalen Menschen soll also nun - geht es nach dem Willen der Finanzeliten der Welt - die "digitale Geldbörse" die Menschheit knechten. Nachdem mit dem derzeitigen Geldsystem ohnehin (Papier-) Geld aus dem Nichts erschaffen wird, scheint dies die folgerichtige Entscheidung der Eliten zu sein. In der Dokumentation wird bereits 2007 davon berichtet, dass 95 % der weltweit verfügbaren Währungen lediglich als Buchgeld/ elektronisches Geld in Bits und Bytes vorhanden ist. Der Trend geht somit eindeutig in die Richtung, das Bargeld komplett abzuschaffen. "Nur Bares ist Wahres" – wußten jedoch schon unsere Großeltern. Es stellt sich die Frage, was die künftige Geschichte noch für uns bereit hält, wenn unsere gesellschaftliche Identität, unser ganzes Leben und unsere finanzielle Sicherheit am digitalen Faden hängen.

Und die Moral von der Geschichte: Geld kennt keine Moral!

© Gold.de Redaktion

DVD Trailer:

Video DVD der Geist des Geldes
Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Mir ist bekannt, dass Kommentare, die beleidigend oder diffamierend sind, oder Werbung für Dritte enthalten, nicht erwünscht sind. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in "Schwäbisch Sibirien", Germany