20.10.2020
Platinpreis in EUR
je Feinunze (31,103 g)
731,02 EUR
-0,03 %-0,23 EUR
Wechselkurs
EUR / USD
1,1770
Stand: Uhr
in 30 Sek.
Platinpreis in USD
je Feinunze (31,103 g)
860,43 USD
-0,01 %-0,09 USD

Platinkurse

1 g23,50 EUR
1 oz731,02 EUR
1 kg23.502,89 EUR
1 g27,66 USD
1 oz860,43 USD
1 kg27.663,47 USD
Performance 2020: EUR -14,61 % | USD -10,29 %
Veränderung 1 Jahr:
Kurse für Ihre Webseite

Platinkurse 2020

ZeitpunktEURUSDCHFGBP
Vortag (19.10.2020):731,25 EUR860,52 USD783,43 CHF664,86 GBP
Aktuell (20.10.2020):731,02 EUR860,43 USD783,14 CHF664,69 GBP
Veränderung: -0,03 % -0,01 % -0,04 % -0,03 %
Tageshoch (20.10.2020):732,24 EUR861,97 USD784,60 CHF665,78 GBP
Tagestief (20.10.2020):728,83 EUR857,55 USD780,94 CHF662,74 GBP
52-Wochen-Hoch:942,79 EUR1.041,66 USD1.001,77 CHF797,26 GBP
52-Wochen-Tief:507,89 EUR566,70 USD535,54 CHF460,71 GBP
Allzeithoch (Schlusskurs):1.493,902.273,00
Allzeithoch (Intraday):1.329,001.742,00
Monatsperformance
MonatEURUSDCHF
Oktober 2020-3,04 %-2,82 %-3,80 %
September 2020-3,61 %-4,97 %-3,33 %
August 2020+2,28 %+2,86 %+2,28 %
Juli 2020+5,48 %+11,13 %+6,21 %
Juni 2020-3,94 %-2,76 %-3,76 %
Mai 2020+4,97 %+7,19 %+5,74 %
Jahresperformance
JahrEURUSDCHF
2019+23,75 %+21,17 %+19,24 %
2018-10,91 %-14,62 %-14,13 %
2017-9,51 %+2,72 %-1,43 %
2016+7,76 %+3,74 %+7,00 %
2015-20,60 %-28,60 %-28,62 %
2014+1,62 %-10,50 %-0,35 %
 

Historischer Platinpreis in US-Dollar

Platinpreispreis Historisch
Platinkurs - verschiedene Währungen
Währungje Feinunzeje Grammje Kilo
Japan: (YEN)90.727,08 JPY2.916,99 JPY2.916.987,97 JPY
Bulgarien: Lew (BGN)1.429,73 BGN45,97 BGN45.967,65 BGN
Tschechien: Krone (CZK)19.990,51 CZK642,72 CZK642.719,79 CZK
Dänemark: Krone (DKK)5.439,53 DKK174,89 DKK174.887,66 DKK
Großbritannien: PFUND (GBP)662,22 GBP21,29 GBP21.291,12 GBP
Ungarn: Forint (HUF)266.859,39 HUF8.579,86 HUF8.579.860,28 HUF
Polen: Zloty (PLN)3.342,45 PLN107,46 PLN107.463,90 PLN
Rumänien: Leu (RON)3.565,05 RON114,62 RON114.620,63 RON
Schweden: Krone (SEK)7.571,77 SEK243,44 SEK243.441,93 SEK
Schweizer Franken (CHF)783,95 CHF25,20 CHF25.204,88 CHF
119.448,91 ISK3.840,43 ISK3.840.430,54 ISK
Norwegen: Krone (NOK)8.002,49 NOK257,29 NOK257.290,04 NOK
Kroatien: Kuna (HRK)5.542,97 HRK178,21 HRK178.213,37 HRK
Russland: Rubel (RUB)66.844,68 RUB2.149,14 RUB2.149.139,25 RUB
Türkei: Lira (TRY)6.802,67 TRY218,71 TRY218.714,16 TRY
Australien: Dollar (AUD)1.211,67 AUD38,96 AUD38.956,63 AUD
Brasilien: Real (BRL)4.834,90 BRL155,45 BRL155.448,12 BRL
Kanada: Dollar (CAD)1.134,76 CAD36,48 CAD36.484,09 CAD
China: Yuan (CNY)5.758,04 CNY185,13 CNY185.128,02 CNY
Hongkong: Dollar (HKD)6.676,71 HKD214,66 HKD214.664,56 HKD
Indonesien: Rupie (IDR)12.681.497,61 IDR407.725,87 IDR407.725.865,87 IDR
Israel: Schekel (ILS)2.912,10 ILS93,63 ILS93.627,53 ILS
Indien: Rupie (INR)63.156,24 INR2.030,55 INR2.030.551,26 INR
Südkorea: Won (KRW)980.541,05 KRW31.525,61 KRW31.525.610,15 KRW
Mexiko: Peso (MXN)18.137,96 MXN583,16 MXN583.157,86 MXN
Malaysia: Ringgit (MYR)3.568,77 MYR114,74 MYR114.740,50 MYR
Neuseeland: Dollar (NZD)1.297,64 NZD41,72 NZD41.720,61 NZD
Philippinen: Peso (PHP)41.837,09 PHP1.345,11 PHP1.345.114,32 PHP
Singapur: Dollar (SGD)1.168,90 SGD37,58 SGD37.581,69 SGD
Thailand: Baht (THB)26.862,12 THB863,65 THB863.650,31 THB
Südafrika: Rand (ZAR)14.167,64 ZAR455,51 ZAR455.507,03 ZAR

Umrechnungstabelle

Unzen (oz)GrammKurs in EUR
1/20 oz1,55 g36,43 EUR
1/10 oz3,11 g73,09 EUR
1/8 oz3,88 g91,19 EUR
1/4 oz7,77 g182,62 EUR
1/2 oz15,55 g365,47 EUR
1 oz31,10 g730,94 EUR
2 oz62,20 g1.461,88 EUR
5 oz155,51 g3.654,93 EUR
10 oz311,03 g7.310,10 EUR

Legierungen

LegierungMaterialwert
333er Platin7,83 EUR/g
585er Platin13,75 EUR/g
750er Platin17,63 EUR/g
900er Platin21,15 EUR/g
999er Platin23,50 EUR/g
 

Wissenswertes zum Platinpreis

Was ist der Platinpreis, wie und wo wird er gemacht? Wie funktioniert der Platinmarkt, was sind wichtige Einflussfaktoren? Warum steigt oder fällt der Platinkurs, was taugen Prognosen? Alle Infos hier.

Das Wichtigste in Kürze
  • Platinpreis = Weltmarktpreis für Platin in Dollar je Feinunze (= rund 31,1 Gramm
  • Oft auch Spotpreis für Platin oder Platinkurs genannt
  • Börsenkürzel: XPT (nach Norm ISO 4217), ISIN: XC0009665545
  • Stärker als bei Gold wird Nachfrage durch Industrie bestimmt
  • Hohe Volatilität, Investoren sollten Marktkenntnisse haben
Lies hier:

Was ist der Platinpreis?

Wie alle Rohstoffe, so wird auch Platin auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt. Dieser Weltmarktpreis für Platin wird somit in Dollar ausgewiesen und gilt für eine Feinunze. Die Feinunze ist ein Gewichtsmaß und beträgt exakt 31,1034768 Gramm. Abkürzungen sind "oz" (ounce) oder "tr" (troy ounce). Der Weltmarktpreis wird auch Platin Spotpreis genannt.

Platinpreise in anderen Währungen sind vom Platinpreis in Dollar abgeleitet. Sie werden also zum aktuellen Wechselkurs in die jeweilige Landeswährung umgerechnet.

Das Währungskürzel für den standardisierten Platinhandel an Rohstoffbörsen nach ISO 4217 lautet XPT, die internationale Wertpapierkennnummer ist XC0009665545.

Was beeinflusst den Platinpreis?

In der Theorie ist der Preis immer das Resultat von Angebot und Nachfrage. In der Praxis sind Anleger-Erwartungen, Industrienachfrage, Termingeschäfte (Futurehandel) und das Verhalten großer Markteilnehmer preisbestimmend.

Mögliche Einflussfaktoren beim Platinangebot:

  • Neue Platinvorkommen, Explorationskosten, neue Förder-Technologien
  • Angebot an recyceltem Platin
  • Angebot an Platin, das durch Verkauf von Investoren oder Privatanlegern zurück auf den Weltmarkt gelangt
  • Hedgeverkäufe (=Vorwärtsverkäufe von Platin durch große Minenbetreiber) werden zwar statistisch erfasst, spielen aber nur eine marginale Rolle

Mögliche Einflussfaktoren bei der Platinnachfrage:

  • Die Industrie ist der bedeutendste Nachfrage-Faktor. Technologische und konjunkturelle Entwicklungen sind somit preisbestimmend. Sogar die Nachfrage durch einzelne Branchen kann erheblichen Einfluss auf den Platinpreis haben. So wurde lange Zeit ein Großteil des verfügbaren Platins von der Automobilindustrie nachgefragt für den Bau von Fahrzeugkatalysatoren
  • Für die Schmuckherstellung ist Platin ebenfalls ein wichtiger Rohstoff. Hier gelten regionale und saisonale Besonderheiten
  • Anleger und Investoren schätzen Platin als Sachwert, der gute Renditechancen bietet, aber auch größere Risiken beinhaltet. Oft als Beimischung im Edelmetalldepot

Der Platinmarkt

Der Platinmarkt wird weniger bestimmt durch den Handel mit physischem Platin, also Münzen oder Barren, sondern durch den Handel mit Platin-Derivaten. Darunter versteht man Finanzprodukte wie Futures, ETCs oder Optionen auf den Rohstoff Platin. Da diese nur in Teilen oder gar nicht mit physischem Platin hinterlegt sind, verläuft der Handel dieser Terminmärkte einfacher, schneller und in viel größeren Dimensionen.

Der Euro-Dollar Wechselkurs hat ebenfalls Einfluss auf den Platinpreis, aber nur in der Theorie. Da der Platinpreis in Dollar notiert wird, erhöht sich theoretisch der Wert eines Platininvestments hierzulande sogar doppelt, wenn der Platinpreis in Dollar steigt und gleichzeitig auch der Dollar gegenüber dem Euro steigt. Entsprechendes gilt umgekehrt. In der Praxis ist das aber in der Regel ohne Belang, da Investoren hierzulande sowohl beim Kauf wie beim Verkauf von Platin in der Währung Euro bleiben. Relevanter hierzulande also der Platinpreis in Euro.

Bei Anlageplatin, also Platinmünzen und Platinbarren, wird der Preis nicht nur durch den aktuellen Spotpreis für Platin beeinflusst, sondern auch durch das Agio. Dies bezeichnet das Aufgeld, welches man zusätzlich zum Materialwert bezahlt. Es umfasst Prägekosten, Händlermarge und Mehrwertsteuer von aktuell 10%. Im Vergleich zu Gold und Silber ist das Agio bei Platin insgesamt auch aufgrund der kleinen Stückzahlen meist höher.

Privatanleger sollten zudem wissen, dass der Kauf von Platin der Mehrwertsteuer unterliegt. Allerdings kommt bei Platinmünzen vielfach die viel günstigere Differenzbesteuerung zur Anwendung.

Die wichtigsten Platinhandelsplätze

  • NYMEX: New York Mercantile Exchange
  • TOCOM: Tokyo Commodity Exchange
  • LPPM: London Platinum and Palladium Market. Im Gegensatz zu den anderen genannten Börsen, welche vor allem Platin handeln in Form von Futures, wird hier Platin in physischer Form gehandelt. Die Preisermittlung erfolgt 2 x täglich durch Mitglieder des LPPM außerbörslich "over the counter" (=OTC) für sogenannte "Good Delivery" Barren. Man nennt dies auch das Platin Fixing. Zu den Mitgliedern gehören Vertreter der Standard Bank PLC, Engelhard Metals, Goldman Sachs, HSBC Bank und Johnson Matthey.

Was taugen Platinpreisprognosen?

Chart-Analysen mit Platinpreisprognosen sollten als das genommen werden was sie sind: Wahrscheinlichkeiten, aber keine Gewissheiten. Wichtiger als die Frage Warum steigt oder fällt der Platinpreis sollten Investoren wissen: Der Platinpreis ist volatiler als der Goldpreis.

Im Gegensatz zu Gold wird nämlich die Platinnachfrage in weit deutlicherem Maß durch die Industrie bestimmt. Konjunkturen und Branchenentwicklungen sind aber schnelllebig. Deshalb ist der Platinmarkt auch stärker von spekulativen Erwartungen geprägt als der Goldmarkt, wo für Anleger mehr der Aspekt einer langfristigen Vermögensanlage im Vordergrund steht. Auch ist der Platinmarkt insgesamt enger. Das Handeln großer Marktteilnehmer hat deutlichere Auswirkungen. Wer in Platin investieren will, sollte daher Branchenkenntnisse mitbringen.

Zudem schauen erfahrene Anleger auch gern auf das Gold-Platin-Ratio. Es ist eine Verhältniszahl, die Auskunft gibt darüber wie viele Unzen Platin notwendig sind, um eine Unze Gold zu kaufen. Ist diese Zahl kleiner als 1, ist Platin teurer als Gold. Dies ist oft der Fall in Phasen guter wirtschaftlicher Konjunktur.

Historische Platinpreisentwicklung

Platin hatte nie die große monetäre Bedeutung wie Gold oder Silber. Noch bis Anfang der Neuzeit galt das Edelmetall als wertlos. Eine Wertschätzung entwickelte sich erst, als man die industriellen Verwendungsmöglichkeiten von Platin erkannte. Ende des 19. Jahrhunderts / Anfang des 20. Jahrhunderts lag der Platinpreis bereits vielerorts in ähnlichen Regionen wie Gold. Zu Zeiten des 1. Weltkrieges und in der Folge entwickelte sich Platin dann zum oftmals wertvolleren Metall mit Preisen, die teilweise ein Vielfaches teurer waren.

Betrachtet man den Platinpreis der letzten Jahre, dann fällt vor allem das bisherige Allzeithoch mit knapp 2300 Dollar/Unze im März 2008 ins Auge. Eine Preisregion, die - Stand September 2020 - der Goldpreis bisher noch nie erreichen konnte. In den Folgejahren konsolidierte allerdings der Platinpreis in Dollar und lag oft deutlich unter dem Goldpreis.

Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Die Netiquette für Kommentare hab ich gelesen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung.
von micha | 18.07.2020, 19:26 Antworten

die reichen bestimmen den markt

von Krötensammler | 26.06.2020, 18:15 Antworten

Für mich ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Preis für Platin (ebenso, wie früher oder später Silber) durch die Decke gehen muss: Entweder die Automobilindustrie verwendet bald auch für Benziner Platin, das zur Zeit viel billiger ist, als Palladium und Rhodium. Oder unsere Währung stürzt vorher so ab, dass ich mir für mein rechtzeitig erworbenes Platin eines Tages - so oder so - noch auf die Schulter klopfen werde.

von Metallsammler | 16.05.2020, 22:23 Antworten

Es ist schon sehr verwunderlich, dass es praktisch seit zwei Monaten kaum physisches Platin auf dem Markt zu kaufen gibt... hätte Mitte März gerne zugeschlagen, seitdem ja schon wieder um ca. 30% gestiegen.
Die mittel- und langfristige Prognose ist gerade bei Platin schwierig da es eben kein klassisches Anlageedelmetall ist und ich würde es nur zur Beimischung empfehlen, aber bei den Preisen und der für mich erwartbaren Inflation ist man mit Edelmetallen in meinen Augen zukünftig gut bedient.

von gold-genial.de | 05.05.2020, 10:53 Antworten

Die Industrie hat in Platin keine Rücklagen geschaffen. In der Autoindustrie verdeckt ein leichter Rückgang einen bevorstehende Preisentwicklung. Schon in wenigen Wochen können sog. "Rhodium-Platin -Legierungen" einen neuen Trend ergeben. Anfängliche Preiserhöhungen werden sich schnell zu einem historischen hoch entwickeln. Auch Platinsalze zur Medikamenten Herstellung ggf. neue Impfstoffe sehe ich sehr positiv entgegen.
Ohne Gewähr!

von koc | 18.03.2020, 19:45 Antworten

was meint ihr Platin oder Gold

4 Antworten an koc anzeigen

Copyright © 2009-2020 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"