Gold: 1.546,62 € -0,66 %
Silber: 20,81 € -1,65 %

Nutze die Zahngoldverkauf-Assistenten von GOLD.DE, Deutschlands größtes Vergleichsportal für Edelmetalle!

ZAHNGOLD RECHNER

Wer bietet Top Zahngold Ankaufspreise?

 

GOLDANKAUF SUCHE

Wo ist ein Zahngold-Ankäufer in meiner Nähe?

 

Ratgeber Zahngold verkaufen

Das Wichtigste in Kürze
  • Zahngoldverkauf lohnt immer
  • Tagespreis für Gold bestimmt wesentlich aktuelle Zahngold Ankaufspreise
  • Altgold Ankäufer gibt es in jeder Stadt
  • Vorteil beim Online-Verkauf: Preisvergleich
  • Tagesaktuelle Altgold-Ankaufspreise am besten mit GOLD.DE vergleichen
Lies hier:
Zahngold Ankauf

Wie viel ist mein Zahngold wert?

Auch wenn Zahngold stets eine Legierung ist: In der Regel überwiegt der Goldanteil. Zahngold ist also Altgold. Diesen Materialwert bekommt man beim Zahngoldverkauf ausbezahlt. Der tagesaktuelle Weltmarktpreis für Gold, auch Spotpreis genannt, ist somit wichtigster Faktor bei der Berechnung des Zahngoldwerts. Jeder Ankäufer orientiert sich daran. Der Goldpreis kann auch von jedem Einzelnen hier eingesehen werden: Spotpreis Gold

Von diesem Wert wird ein Handelsabschlag abgezogen, den jeder Ankäufer individuell für sich kalkuliert.

Zahngoldverkauf lohnt also immer, selbst in kleinsten Mengen. Eine Goldkrone kann durchaus einen Feingoldanteil von mehreren Gramm haben. Ein Wert von 100 Euro ist da schnell erreicht.

Aktuelle Zahngoldpreise

Exakte Zahngoldpreise vergleichen ist nicht möglich. Jedes einzelne Stück muss individuell begutachtet und bewertet werden, denn Formen und Legierungen sind unterschiedlich. Zudem weichen die Legierungen oft ab von den bekannten Angaben in Karat oder Tausendteilen, wie man sie bei Goldschmuck findet.

Es gibt aber eine indirekte Möglichkeit zum Preisvergleich: Viele Ankäufer geben ihre tagesaktuellen Ankaufspreise für Altgold bekannt nach Gramm und Legierung. Diese Preise listet der GOLD.DE Zahngoldrechner. Damit hat man eine gute Orientierung, denn ein Altgold Ankäufer, der auf GOLD.DE einen top Goldpreis pro Gramm bietet, wird in der Regel auch einen guten Zahngoldpreis bieten. Ansonsten gilt allgemein:

Je höher der Spotpreis für Gold, desto höher die aktuellen Ankaufspreise für Zahngold.

Zahngold verkaufen zum Bestpreis mit GOLD.DE

Zahngold verkaufen Preisvergleich

Wer informiert ist, verkauft besser! So können Sie den Wert von Zahngold grob selber ermitteln:

  1. Fremdbestandteile vom Zahngold entfernen
  2. Zahngold wiegen auf einer feinen Waage mit Digitalanzeige
  3. Den GOLD.DE Zahngoldrechner nutzen
  4. Gewicht eingeben
  5. Legierung auswählen. Tipp: Falls nicht bekannt, 750 wählen
  6. Preise vergleichen: Als Ergebnis werden Ankäufer gelistet, sortiert nach tagesaktuellen Altgold-Ankaufspreisen pro Gramm. Der nächste Klick führt Sie auf die Website des gewünschten Händlers, wo Sie den Deal perfekt machen können
  7. Alternativ können Sie nach Geschäften vor Ort suchen, die nicht im GOLD.DE Preisvergleich gelistet sind. Hier hilft die PLZ-Suche von GOLD.DE

Welche Legierung hat mein Zahngold?

Gängige Zahngoldlegierungen bewegen sich meist zwischen 655 - 875 Gewichtspromille Feingoldanteil. Für Laien ist die Legierung aber in der Regel nicht zu erkennen. Deshalb Tipp: Bei gelbem Zahngold im GOLD.DE Zahngoldrechner den Wert "750" wählen. Mit 750er Gold bekommt man einen ganz brauchbaren Näherungswert. "Weißes" Zahngold enthält mehr Silber und hat einen einen niedrigeren Goldanteil.

Reines Gold wird nicht für Zahngold verwendet. Es wäre zu weich. Deshalb werden weitere Bestandteile wie Silber, Platin oder Palladium beigemengt. Auch unedle Metalle wie Kupfer, Zink oder Zinn werden verwendet. Weiter gibt es den sogenannten Dentalstahl, eine spezielle Mischung aus Chrom, Cobalt und Molybdän. Diese Legierung enthält aber gar kein Gold.

Je nach Farbe der Zahngoldlegierung spricht man auch von gelbem, weißem oder silberfarbenem Zahngold.

Doch auch wenn die Legierung nicht bekannt ist, so bietet der Zahngoldrechner von GOLD.DE dennoch eine gute Groborientierung. Denn kleinere Altgoldankäufer-Geschäfte machen auch keine technisch aufwändigen Analysen, sondern nur einen Pauschalpreis. Eine exakte Analyse von Legierungsbestandteilen ist nur in größeren Laboren möglich, die über aufwändige Prüfmethoden verfügen wie etwa die Röntgenfluoreszenz-Analyse.

Zahngold-Legierungen Tabelle

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Zahngoldlegierungen bzw. Dentallegierungen mit sehr unterschiedlichen Edelmetallanteilen. Damit Sie dennoch einen Anhaltspunkt haben, wie viel Edelmetall tendenziell enthalten ist, haben wir in der folgenden Tabelle den Durchschnitt aus 55 Dentalgold-Legierungen errechnet sowie die Spanne der jeweiligen Minimal- und Maximalanteile angegeben. So viel Edelmetall ist in Zahngold durchschnittlich drin:

Legierungen Gold Silber Platin Palladium
Spanne 32–88,7 % 0–43 % 0–19,5 % 0–39,8 %
Durchschnitt 71,69 % 11,11 % 6,25 % 5,17 %

Im Durchschnitt enthält Zahngold also 71,69 % bzw. 716,69 Tausendteile Gold, also etwas weniger als die Standard-Legierung 750er Gold siehe unten. Häufig werden vereinfachend zwei Arten unterschieden: Gelbes Zahngold enthält mehr Gold und ist deshalb wertvoller als weißes Zahngold, bei dem mehr günstigeres Silber als Gold enthalten ist. Zur groben Werteinschätzung nachfolgend die Preise für Standard-Legierungen:

Legierungen Goldpreis Ankaufspreis
333er Gold 16,56 Euro 16,19 Euro vergleichen
585er Gold 29,09 Euro 28,44 Euro vergleichen
750er Gold 37,29 Euro 36,46 Euro vergleichen
833er Gold 41,42 Euro 40,41 Euro vergleichen
900er Gold 44,75 Euro 44,22 Euro vergleichen
(1) Aktueller Preis pro Gramm, zu dem Gold an der Börse gehandelt wird
(2) Derzeit höchster Ankauf-Preis der auf GOLD.DE gelisteten Goldankäufer

Ratgeber Zahngold / FAQ

Was ist überhaupt Zahngold?

Gold korrodiert nicht, es lässt sich sehr gut formen, ist säurebeständig und hat keine gesundheitlichen Nebenwirkungen, so wie sie manche Forscher etwa bei Amalgam sehen. Deshalb war Gold lange Zeit erste Wahl für Zahnfüllungen, Inlays, Goldbrücken oder Zahnkronen.

Zahnärzte und Zahnlabore wissen ganz genau um den Wert von Dentalgold, wie Zahngold auch genannt wird. Schätzungen zufolge sollen noch bis 1990 mehrere Tonnen Gold pro Jahr von Zahnärzten in deutschen Mündern versenkt worden sein.

Auch wenn heute Dentallegierungen bei Zahnbehandlungen nicht mehr die Bedeutung haben wie früher, so gibt es unter älteren Menschen noch immer viele, die so einen kleinen Goldschatz im Mund haben. Spätestens wenn ein Goldzahn gezogen wird oder eine Gebissprothese mit Goldkrone nicht mehr gebraucht wird, dann wird das Thema Zahngoldverkauf interessant.

Wie trenne ich Zahngold und Fremdbestandteile?

In eine Tüte packen und mit dem Hammer vorsichtig darauf schlagen. Fremdbestandteile brechen, Gold nicht. Sollte sich das Gold verformen macht das nichts, da es sowieso eingeschmolzen wird.

Was passiert mit Zahngold im Krematorium?

Zahngold von Toten gehört den Erben. Es sollte daher selbstverständlich sein, dass Krematorien nach der Einäscherung die Hinterbliebenen entsprechend informieren. Falls nicht: Danach zu fragen ist weder pietätslos, noch sollten Sie Scheu davor haben.

Wie verhalte ich mich beim Zahnarzt?

Die Backe dröhnt, der Schädel brummt, wer will da schon über ekliges Zahngold reden? Doch in der Vergangenheit gab immer mal wieder Berichte über schwarze Schafe unter Zahnärzten, die die Situation zu ihren Gunsten ausnutzten.

Fakt ist: Zahngold gehört Ihnen, es ist Ihr Eigentum. Jeder seriöse Zahnarzt wird Sie informieren, wenn er aus dem Mund Goldhaltiges entfernt hat. Viele bieten alternativ an, das entnommene Zahngold für gemeinnützige Zwecke zu spenden. Auch das ist OK, erfordert aber ebenfalls Ihre Einwilligung. Wenn der Zahnarzt den Hinweis aber komplett "vergisst”, dann gewinnt der Begriff Mundraub eine neue Bedeutung.

Tipp: Bei diesen Sätzen sollten Sie beim Zahnarzt hellhörig werden

"Ich kann das gern für Sie entsorgen”

"Der Goldanteil ist so gering, der Gang zum Goldankauf lohnt nicht”

"Das Gold muss erst aufwändig getrennt werden, nur wir kennen die Spezialisten”

"Das sieht so unappetitlich aus, das wollen Sie gar nicht haben”

Zahngold verkaufen

Was ist besser: Online verkaufen oder vor Ort?

Beides hat Vorteile wie Nachteile. Was besser ist, entscheiden Sie.

Der Onlineverkauf bietet den Vorteil, dass man vorab bequem die Bedingungen für den Ankauf vergleichen kann: Wer hat die besten Altgold-Ankaufspreise, wer hat die besten Kundenbewertungen? Daher ist der Verkauf von Dentalgold über das Internet heute gängige Praxis. Dank der Möglichkeit zum Preisvergleich bekommt man unterm Strich oft mehr Geld für sein Zahngold.

Der Altgoldankauf im Geschäft bietet dagegen den Vorteil, dass man sofort cash bekommt.

Zahngold online verkaufen - wie geht das?

Hier ausführlich erklärt: Gold online verkaufen

Copyright © 2009-2021 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"