Neu!

Die EZB druckt herbe 60 Mrd. Euro pro Monat. Der Anstieg des Euro dürfte EZB-Chef Mario Draghi hingegen gar ...

Ratgeber

Für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter finden Großeltern, Paten und andere Verwandte meist leicht ...

Ratgeber

Ist die Aktie wirklich der Rendite-Champion? Sind Dividenden die neuen Zinsen? Bieten Aktien als Sachwert ...

Neue Beiträge
Euro Gedenkmünzen

Am 13. Juli 2017 ist die 20-Euro-Silber-Gedenkmünze 2017 "Laufmaschine Karl Drais 1817" erschienen. Die Münze besteht aus ...

In den vergangenen drei Jahren entwickelte sich Silber deutlich schlechter als Gold. Für diesen Zeitraum beläuft sich die ...

Aktuell wurde uns erneut ein potentieller Fakeshop gemeldet, der deutliche Ähnlichkeiten zu bisherigen Fällen aufweist. Der ...

Die Edelmetalle durchlaufen in diesen Sommerwochen eine schwierige Phase. Seitdem der Goldpreis Anfang Juni bei 1.295 US-Dollar ein ...

Nach wie vor sind viele Marktteilnehmer der Ansicht, dass die kryptographischen Währungen die auf der Blockchain- Technologie ...

In den vergangenen Ausgaben von Seasonal Insights hatte ich Ihnen mit den internationalen Aktienmärkten und mit Bitcoin zwei Anlagen ...
Top 5 Artikel
1
Silberpreis: Aussichtsreich dank hohem Gold/Silber-Ratio
Silberpreis: Aussichtsreich dank hohem Gold/Silber-Ratio

In den vergangenen drei Jahren entwickelte sich Silber deutlich schlechter als Gold. Für diesen Zeitraum beläuft sich die Underperformance auf fast 17 Prozentpunkte, was nun zu einem ...

Neue Kommentare
Graf von Henneberg schrieb am 24.07.2017 zum Beitrag "Gold und Silber versus Bitcoin und Cryptocoins!"
Ihr Parallelum zwischen den Forum-Schecks und dem virtuellem Geld ist durchaus zutreffend (man hat es aber selber erleben müssen). Deshalb ausschließlich Edelmetalle.
Volker schrieb am 24.07.2017 zum Beitrag "Gold und Silber versus Bitcoin und Cryptocoins!"
Aus der DDR kommend habe ich die Erfahrung gemacht, wer da D-Mark besitzte, hatte Zugang zu all den Dienstleistungen und Gütern, die man für die offizielle Mark fast nicht bekommen hat. Und der Besitz von DM war den Bürgern der DDR verboten, es gab eine Umtauschpflicht in Forum-Schecks. Und das trotz der Staatssicherheit, weil die auch mit DM handelten. Die wollten ja auch die begehrten Waren. Und vor diesem Hintergrund finden es sehr viele, selbst hier, nicht wichtig, in EM zu investieren?
Schon geht es weiter... https://www.recht-freundlich.de/internetbetrug-online/kaufgold24-fake-shop-betrug-erfahrungen http://www.auktionshilfe.info/thread/15555-fakeshop-kaufgold24-de-info-kaufgold24-de-eichborndamm-167-geb%C3%A4ude-55-13403-berl/
blo-rakane schrieb am 24.07.2017 zum Beitrag "Gold - Draghi ist der größte Gelddrucker der Welt"
Hallo Leute ! Die Aussagen von der EZB , dass die massive Gelddruckerei die Inflation anheizen solle, ist aus meiner Sicht ein vorgeschobener Vorwand . Es ist Empirisch nachgewiesen, dass der Hauptfaktor bzw. Treiber für Inflation/Deflation die Lohnstückkosten d.h,.. die Löhne zum Verhältnis zur Produktivität ist . Deswegen haben wir in der EURO-Zone verschiedene Deflation/Inflationsraten. Der Haupttreiber der Deflation in Europa ist Deutschland ,weil wir zu billig sind. Das bedeutet, dass wir zum Verhältnis zur unserer Produktivität im Vergleich mit den anderen EURO-Länder ,die Löhne in Deutschland zu wenig gestiegen sind. Ich vermute eher , dass die viele Gelddruckerei sowie die `Null-Zins Politik der EZB dazu dient , das marode Eurosystem auf Kosten des „kleinen Mann“ am Leben zu erhalten. Ich kann jedem anraten, die bunt bedruckte Papiere sowie ...
Hein schrieb am 24.07.2017 zum Beitrag "Das goldene Zeitalter hat soeben begonnen"
Durch die ständige Beobachtung der Goldpreise und das Lesen der Beiträge hier wird eines immer wieder klar. Die Autoren versuchen immer die Leser zu beeinflussen. Manche Aussagen empfinde ich als am Rande der Legalität. So konnte man in der letzten Zeit einen Rückgang des Preises sehen aber die Autoren sprachen lange von Renditechancen. Jetzt wo der Goldpreis recht niedrig - im Vergleich zu den Vormonaten - ist, da werden Kaufempfehlungen ausgesprochen - welche ich im Prinzip auch richtig finde - aber wissen wir wo die Reise noch hingeht?
Christian G schrieb am 21.07.2017 zum Beitrag "Gold - Draghi ist der größte Gelddrucker der Welt"
Hilft alles nichts... Mit Fonds und Aktien am Karusell teilnehmen, und die Rendite in Edelmetalle investieren. Wenns kracht, ist wenigstens die Rendite sicher. Wenn nicht, kann man sich über den Zuwachs freuen.
Christian G schrieb am 21.07.2017 zum Beitrag "Gold - Draghi ist der größte Gelddrucker der Welt"
Es gibt einen einfachen Weg zur Inflation: 60 Mrd./Monat... Wenn jeder der 200 Mio. EU-Bürger, unabhängig von Einkommen oder Besitz pauschal 300 Euro bekommt, dann würden die Preise schnell steigen, da sich ja das Angebot nicht in gleicher Weise erhöht... Ergo: Die "kleinen Leute" kaufen mehr, bei den größeren fällts kaum ins Gewicht. Nur wird das Geld leider denen gegeben, die eh schon genug haben. Somit ist quasi mehr Geld zum Spielen am Markt, aber der Konsum steigt deshalb trotzdem nicht. Da das aber alles schlaue Leute sind, gehe ich mal davon aus, dass der Versuch, eine Inflation zu generieren, nur der Vorwand dafür ist, um seiner eigenen Klientel Geld zuzuschieben.
bling bling schrieb am 21.07.2017 zum Beitrag "Silber - Flash Crash, Kapitulation und Mega-Chance! Kaufen!"
...was total ungerecht für short investments ist.
T€uro-Gegner schrieb am 21.07.2017 zum Beitrag "Gold - Draghi ist der größte Gelddrucker der Welt"
„Der größte Gelddrucker der Welt“ ist noch geschmeichelt. Offen-Markt Geschäfte in dieser Größe sind durch die gleichen Verträge verboten, aus denen die EZB ihre Legitimation bezieht. Höchst-richterlich fest gestellte Kompetenz-Anmaßung der ECB geht so weit, daß man selbst die Kommunen verführt/zwingt, sich überwiegend aus kurzfristigen Kassen-Krediten zu finanzieren. Soll-Zins 0% gegenüber 14% fürs überzogene Gehalts-Kto. von Otto-Normal-Verbraucher €U-Steuer-Gesetze hierfür gibt es nicht, weil die EU eben nicht verfassungsmäßig legitimiert ist. Deshalb werden diese auf Pump in die Zukunft verschoben. Der Kaufkraft-Verlust bleibt am Sparer hängen... zugunsten von Staat und „armen“ steuer-optimierten Investoren. So erzeugte INFLATION wirkt wie eine Steuer-ähnliche Kürzung der gesparten Löhne von gestern. Wer vorsorgen ...
Muckefugg schrieb am 20.07.2017 zum Beitrag "Neues Geldwäschegesetz 2017: Anonyme Goldkäufe bis 9.999 Euro"
man, man , man... wann stehen wir endlich auf?!

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany