Neu!
Neu im Preisvergleich - Somalia Elephant 1/4 oz und 1/2 oz Gold

Von der beliebten Goldmünze Somalia Elefant sind jetzt die Stückelungen 1/2 oz und 1/4 oz für den Jahrgang ...

Ratgeber
Plötzlich reich – was nun?

Geerbt? Im Lotto gewonnen? Alte Märklin Sachen vom Dachboden zu einem überraschend hohen Preis veräußert? ...

Ratgeber
Gold-Mac-Index (GMI) 2019 gestiegen

Der von GOLD.DE jährlich berechnete „Gold-Mac-Index“ (=GMI) ist 2019 gestiegen. Der GMI ist eine ...

Wissen & News - Neue Beiträge

Somalia Elefant
5 oz Somalia Elephant Silber 2019
Im März 2019 ist die Silbermünze Somalia Elefant 2019 in der Einheit 5 oz erschienen. Die Serie wird bereits seit 2004 verausgabt und zählt damit zu den langlaufenden Münzreihen. Sie ist dem afrikanischen Elefanten ...
Der weltweite Aktienmarkt notiert in der Nähe des Rekordhochs. Allerdings stehen dem viele Investoren skeptisch gegenüber. Umso bemerkenswerter ist es, dass der Goldpreis auf das niedrigste Niveau seit Ende Dezember ...
Call of the Wild
Moose 2019 - Neues Motiv - Call of the Wild
Die Royal Canadian Mint hat im April den sechsten Jahrgang der Serie Call of the Wild mit dem Motiv „Moose 2019“ oder „Elch 2019“ vorgestellt. Call of the Wild Goldmünzen erscheinen seit 2014 und sind den ...
Am vergangenen Montag veröffentlichte der World Gold Council aktuelle Februar - Zahlen bezüglich der Goldreserven von Notenbanken. Per Saldo wurde für diesen Monat ein Anstieg um 51 Tonnen gemeldet. Gold bleibt für ...
Gold.de Interviews
„Gold ist ultimatives Geld“: Interview mit Folker Hellmeyer
Folker Hellmeyer ist Chefanalyst bei Solvecon-Invest und gilt als einer der profiliertesten Analysten Deutschlands. Vor seinem Wechsel zu Solvecon-Invest war er lange Jahre Chefanalyst/Chefvolkswirt der Bremer Landesbank. ...
Nach einer sechsmonatigen Rally von 1.160 US-Dollar bis auf 1.346 US-Dollar befindet sich der Goldpreis seit Ende Februar in einer Korrektur, deren Ende bislang noch nicht absehbar ist. Dabei scheint sich nun zunächst die ...
Top 5 Artikel
1
Goldpreis -  Seitwärts-Verschaukelung?
Goldpreis - Seitwärts-Verschaukelung?

Nach einer sechsmonatigen Rally von 1.160 US-Dollar bis auf 1.346 US-Dollar befindet sich der Goldpreis seit Ende Februar in einer Korrektur, deren Ende bislang noch nicht absehbar ist. Dabei ...

Neue Kommentare
Max Schneider schrieb am 20.04.2019 zum Beitrag "Goldpreis - Seitwärts-Verschaukelung?"
Für mich ist das hier kein Wirrwarr, sondern konkrete Handlungsempfehlung mit Zielpreisen. Bitte erst selber besser machen (z. B. im Kommentar) und dann wird die Zeit zeigen, wer richig liegt, mit seinen Prognosen. Für mich gibt es keinen besseren als Herrn Grummes und ich wünsche allen frohe Osterfeiertage! Max S.
dummkopf^2 schrieb am 19.04.2019 zum Beitrag "Gold bleibt unbeachtet trotz Misstrauen über Börsenhausse"
Ich musste auch erst überlegen, was gemeint ist. Aber es geht nicht um EUR, sondern um $. Und "Ende" Dezember ist ein weiter Begriff ;-)
dummkopf^2 schrieb am 19.04.2019 zum Beitrag "„Gold ist ultimatives Geld“: Interview mit Folker Hellmeyer"
Notwendige Recourcen für was? Nein, nein, NEIN... nicht die Verantwortung auf Andere schieben. "Entbehrungen" ist das Zauberwort. Und das für jeden einzelnen von uns. Jede Gesellschaft kommt an den Punkt, an dem sie entscheiden muss, welche Ihrer Werte wichtig sind und welche nicht mehr tragbar sind. Nach dem Motto der Niederlande: "Wir sitzen alle in dem gleichen Polder". Ob arm oder reich. Die Erde ist, dank der Globalisierung, unser gemeinsamer Polder. Entweder die Lösungen von Problemen wird aktiv angegangen oder, aus welchen Gründen auch immer, halt nicht (zu langsam zählt auch zu nicht angegangen). Aktuell steuern wir jedoch auf zu langsam zu. Das hatte damals die Anasazi in Amerika auch überholt. Die Gesellschaft war nicht bereit alte, nicht zielführende Strukturen aufzugeben. Die überbeanspruchte Umwelt hat sie am Ende komplett bis auf den letzten ...
Volker schrieb am 19.04.2019 zum Beitrag "Meine Lieblingsargumente gegen Gold"
Ist das denn nun eine Diskussion zum Duden oder geht es doch um Gold?
bling bling schrieb am 19.04.2019 zum Beitrag "Gold bleibt unbeachtet trotz Misstrauen über Börsenhausse"
dienstag konnte man für papiergold nutzen. physisch erst wieder wenn sich der aufwand lohnt (achtung ironie).
Paolo Pinkel schrieb am 19.04.2019 zum Beitrag "Gold bleibt unbeachtet trotz Misstrauen über Börsenhausse"
Umso bemerkenswerter ist es, dass der Goldpreis auf das niedrigste Niveau seit Ende Dezember gesunken ist. soweit ich weiss war der niedrigste wert bei 32,56€ pro gramm heute haben wir 36,46
Franz P. schrieb am 19.04.2019 zum Beitrag "Plötzlich reich – was nun?"
Allgemein gesehen ist dies ein hilfreicher und guter Artikel. Bei einer Diversifikation bin ich auch dabei. Anmerkung zur Immobilie: “Wer heute einsteigt, tut dies zu Spitzenpreisen.“ Meine Meinung: das ist nur bedingt ein Gegenargument zu Gold, denn Gold ist mittlerweile relativ teuer, sowie wie viele Investitionsmöglichkeiten, z.B. Aktien . Die Spekulationsfrist beträgt bei eigengenutzten Immobilie 2 Jahre. Das sollte durchaus erwähnt werden, denn viele Käufer werden sich z.B. eine Eigentumswohnung oder ein Haus kaufen und selber einziehen und Miete sparen. Meine Wohnung ist mittlerweile abbezahlt, ich habe jetzt sog. Betongold (!) aber auch physisches Gold! Das Betongold schützt mich ebenfalls in der Kriese und vor gierigen Vermietern (nicht alle sind gierig). Guter Artikel sonst wie gesagt...
J. Huber Dipl. Betriebswirt schrieb am 19.04.2019 zum Beitrag "„Gold ist ultimatives Geld“: Interview mit Folker Hellmeyer"
Zuerst sollten Sie den Beitrag lesen, zum Anderen ist das Problem volkswirtschaftlicher Natur und die Niedrigzinsen sind ein verzweifelter Versuch das System zu retten, das nicht zu retten ist, man hätte einen kontrollierten "Brand" 2008-2009 ablaufen sollen, nun verschlimmert sich alles von Jahr zu Jahr und dies wird sich zuspitzen und in einem großen Knall enden. Die Briten haben das schon erkannt "Rette sich wer kann". Die Regierung kann noch einige Register ziehen und die Sache noch Jahre hinauszögern nur entfernen wir uns immer mehr von Demokratie und gehen immer mehr zu staatlicher Dikatur und Kontrolle. Europa an sich ist von der Grundidee nicht schlecht, nur der Euro ist ein Fehlkonstrukt, denn dieser ist für die armen Länder zu hart und für die reicheren Länder zu schwach, daher lässt sich Europa und der Euro nur mit Transferleistungen (ständig ...
dummkopf^2 schrieb am 17.04.2019 zum Beitrag "„Gold ist ultimatives Geld“: Interview mit Folker Hellmeyer"
Ohne den Beitrag gelesen zu haben, rein auf ihren Kommentar antwortend Hr. Huber: Sooo schlecht ist Europa auch nicht. Immerhin haben wir in Zentraleuropa, eingebettet in gemütlichen Pufferzonen, fast 75 Jahre Frieden vorzuweisen. Wäre kein Europa, wären die "armen Volkswirtschaften" längst mehr als nur arm und hätten uns aus der Not heraus überrollt. Die bisherigen Flüchtlingsströme wären dagegen ein Witz gewesen. So läuft alles gediegener und kontrollierter ab. Noch dazu wird das in den nächsten 3-5 Jahrzenten mit der Globalisierung nicht mehr funktionieren (Recourcenschwund lässt grüßen). Außer die Industriestaaten würden es endlich schaffen nachhaltig zu leben und den Gürtel enger zu schnallen (und nicht immer der 3.Welt die Schuld zuzuschieben). Das ist die wahre Überlebensgrundlage. Nicht die Banken, nicht die Niedrigzinsen. Selbst die Schere ...
Redaktion schrieb am 16.04.2019 zum Beitrag "Notenbanken vertrauen weiterhin auf Gold"
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany