Günstige Edelmetallpreise finden und Geld sparen im Gold.de Preisvergleich - nur geprüfte Händler!

Ratgeber Edelmetallkauf: Gold, Silber - oder etwas anderes?

Welches Edelmetall-Investment sich am besten zur Geldanlage eignet, lässt sich nicht pauschal sagen. Das hängt von individuellen Präferenzen ab. Der folgende 4 Punkte-Check hilft dir, diese Präferenzen zu ermitteln.

In Edelmetalle investieren: Der Gold.de 4 Punkte-Check

Check 1: Sicherheit

Gold und Silber sind zur Absicherung von Vermögen besonderst gut geeignet. Beide dienen seit Menschengedenken als Zahlungsmittel wie als Wertspeicher. Weder Gold noch Silber haben je einen Totalverlust erlitten. Gold ist aber hierbei deutlich wichtiger einzuschätzen, Silber gilt als volatiler.

Tipp: Kein “Entweder-Oder”, sondern mixen. Konservativ orientierte Anleger wählen einen Gold-Silber Mix im Verhältnis bis hin zu 90:10. Chancenorientierte Anleger erhöhen den Silberanteil im Edelmetallmix je nach Risikobereitschaft.

Bei anderen Edelmetallen wie etwa Platin oder Palladium relativiert sich der Aspekt der Wertabsicherung, da hier die monetäre Tradition fehlt. Sie haben nur für bestimmte Industriebranchen eine Wichtigkeit. Entsprechend volatil können sich diese Edelmetallmärkte dann zeigen.

Ein weiterer Wertspeicher-Aspekt ist der Platzbedarf. So benötigt etwa Silber im Vergleich zu Gold aufgrund der geringeren Wertdichte deutlich mehr Platz für die Lagerung, dieselbe Anlagesumme zugrunde gelegt.

Check 2: Nachfrage durch Industrie und Schmuck

Eine hohe Nachfrage ist immer gut für ein Investment. Grundsätzlich sind alle Edelmetalle für die Industrie unverzichtbar. Je branchenspezifischer aber die industrielle Nachfrage nach einem Edelmetall ist, desto mehr Kenntnisse solltest du als Anleger mitbringen. Silber hat die breitesten industriellen Anwendungsgebiete.

Für Gold, Silber und mit etwas Abstand auch Platin spricht zudem, dass sie auch in der Schmuckherstellung stark nachgefragt werden.

Bei Gold gibt es außerdem noch eine hohe Nachfrage durch Noten- und Zentralbanken.

Check 3: Steuer

Einzig Anlagegold bietet die Möglichkeit, in Edelmetall zu investieren, ohne dass auf den Kaufpreis zusätzlich eine Steuer zu zahlen ist. Der Kauf von Anlagegold ist nämlich mehrwertsteuerfrei.

Bei allen anderen Edelmetallen kommt beim Kauf in der Regel die Mehrwertsteuer hinzu. Gelegentlich bieten Händler aber beim Kauf von Münzen die sogenannte Differenzbesteuerung an. Für den privaten Käufer ist dies günstiger als der volle Mehrwertsteuersatz. So kannst du z.B. Platinmünzen oder Silbermünzen günstig kaufen. Zwar nicht komplett ohne Umsatzsteuer wie bei Gold, aber immerhin.

Zollfreilager bieten eine Möglichkeit, die Mehrwertsteuer beim Kauf von Silber oder anderen Edelmetallen zu umgehen. Nachteil: Die Edelmetalle liegen im Ausland.

Beim Edelmetallverkauf gilt für alle Edelmetalle dieselbe Regelung: Wenn zwischen Kauf und Verkauf mindestens ein Jahr liegt, dann ist der Gewinn steuerfrei. Detaillierte Infos hier:

Steuern und Edelmetalle

Check 4: Marktgröße / Angebotsvielfalt

Für Gold und Silber ist der Markt am größten. Hier gibt es eine sehr breite Angebotsvielfalt, dazu sehr gute Handelbarkeit. Je exotischer das Edelmetall, desto kleiner der Markt. Dies kann auch bei einem späteren Verkauf nachteilig sein.

Anlagemünzen (sogenannte “Bullionmünzen”) dienen vorrangig der reinen Geldanlage. Da der Edelmetallanteil (das “Feingewicht”) normiert ist, kannst du gut Preise vergleichen. Die Schalterkurse für Edelmetall richten sich im Wesentlichen nach den tagesaktuellen Spotpreisen. Dazu kommt der individuell kalkulierte Händleraufschlag.
Gängige Anlagemünzen in Gold sind etwa Krügerrand, Maple Leaf, Wiener Philharmoniker oder American Eagle.
Gängige Anlagemünzen in Silber sind ebenfalls Maple Leaf, Wiener Philharmoniker oder American Eagle.

Auch bei Sammlermünzen ist bei Gold und Silber der Markt mit Abstand am größten. Sammlermünzen eignen sich aber nur für Anleger mit Fachkenntnissen.

Doch egal ob du Edelmetallmünzen kaufen willst oder Edelmetallbarren: Bei den Stückelungen gibt es keine Unterscheide. Gängige Einheit bei allen Edelmetallmünzen ist die Unze. Eine Unze hat 31,1 Gramm. Es gibt aber auch kleinere Stückelungen, wie die ½ Unze, ¼ Unze, und noch kleiner. Wer Edelmetallbarren kaufen will: Hier sind auch Gewichtsangaben in Gramm und Kilo üblich.

Kaufe kleinere Stückelungen, wenn du dein Edelmetall jederzeit in kleinen Beträgen in eine beliebige Währung zurücktauschen willst. Dafür ist bei größeren Stückelungen das Aufgeld (= der Händleraufschlag) im Verhältnis zur Anlagesumme meist etwas günstiger.

Überblick: Edelmetalle im Vergleich

SicherheitNachfrageSteuerMarktgrößeFazit
GoldDer Klassiker. Für jeden
geeignet.
Silber


Sehr gute Ergänzung zu Gold,
für Diversifikation.
Platin
Als Ergänzung möglich.
Kenntnisse der
Industriebranchen hilfreich.
Palladium
Als Ergänzung möglich.
Kenntnisse der
Industriebranchen hilfreich.
Rhodium
Zur Geldanlage wenig
geeignet. Kenntnisse der
Industriebranche hilfreich.
Ruthenium

Zur Geldanlage wenig
geeignet. Kenntnisse der
Industriebranche hilfreich.
Iridium
Zur Geldanlage wenig
geeignet. Kenntnisse der
Industriebranche hilfreich.
Die Anzahl der Sterne zeigt an, wie ein Kriterium aus Anlegersicht zu bewerten ist. 5 Sterne = optimal.

Warum soll ich überhaupt Edelmetalle kaufen?

Silber und insbesondere Gold gelten bekanntlich als wertstabile Sachwerte, da sie einen inneren Wert haben. Das bedeutet, dass Kursschwankungen möglich sein können, ein kompletter Wertverlust aber niemals eintreten wird wie es etwa bei Aktien oder bestimmten Finanzprodukten passieren kann. Deshalb stehen Silber und vor allem Gold für Krisenvorsorge, Schutz vor Inflation oder Wertverlust. Sie dienen also der Absicherung von Vermögen, und nicht der Erzielung einer schnellen Rendite. Wenn du diese Edelmetalle als Geldanlage in Betrachtung ziehst, dann solltest du einen längeren Anlagehorizont mitbringen.

Wer bereits eine Edelmetall Position in seinem Portfolio besitzt, etwa Gold, der kann durch den Zukauf anderer Edelmetalle diversifizieren. Denn auch bei Edelmetallen gilt: Wer in der Summe breiter aufgestellt, hat weniger Kurs-Risiken. Edelmetall Kursentwicklungen verlaufen unterschiedlich.

Edelmetalle lassen sich aufgrund ihrer hohen Wertdichte gut transportieren und lagern (Tresor oder Bankschließfach). Wer will, kann seine Edelmetalle auch verstecken, denn sie sind korrosionsbeständig. Und: Wer physische Edelmetalle kauft, dem gehört dieses Investment auch tatsächlich. Du bist weder von Banken noch sonstigen Einlöse-Versprechen Dritter abhängig. Bis zu einem Betrag von 9999.- Euro kann man sogar Edelmetalle anonym kaufen.

Eine Ausnahme bildet Kupfer. Es zählt zu den Halb-Edelmetallen. Auch wenn die Nachfrage seitens der Industrie hoch ist, so ist Kupfer aufgrund der geringen Wertdichte bzw. des daraus resultierenden hohen Gewichtes für Privatanleger wenig praktikabel.

Wo am besten Edelmetalle kaufen?

Natürlich hier auf Gold.de! Als führender Preisvergleich für Gold und Edelmetalle bieten wir die Möglichkeit, Preise zu vergleichen und somit Edelmetalle günstig kaufen zu können. Gold.de bietet eine Auswahl der renommiertesten Edelmetallhändler, die es so nirgendwo anders gibt.

Zudem kannst du hier Edelmetall sicher kaufen. Alle Anbieter in unserem Edelmetall Preisvergleich sind nach strengen Kriterien geprüft und tragen das “Gold.de-zertifiziert” Siegel. Kundenbewertungen geben weitere Orientierung bei der Wahl des passenden Händlers.

Mehr zum Gütesiegel "Gold.de zertifziert"

Edelmetalle online kaufen oder im Ladengeschäft?

Der Online-Kauf von Edelmetallen ist heute die Regel. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Es ist schnell, bequem und auch meist günstiger, weil du in Ruhe Edelmetallpreise vergleichen kannst.

Wie kaufe ich Edelmetalle?

Vergleiche hier auf Gold.de die Edelmetallkurse der einzelnen Händler. Ein Klick weiter, und du wirst zum entsprechenden Edelmetallshop weitergeleitet. Dort kaufst du dann. Vorab Bezahlung ist üblich. Die Ware kommt als versicherter Werttransport zu dir nach Hause.

Übrigens: Wer Edelmetalle verkaufen möchte, ist auf Gold.de ebenfalls bestens aufgehoben. Unser Preisvergleich listet auch aktuelle Preise für den Edelmetall Ankauf.

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany