Gold: 1.748,74 € -0,04 %
Silber: 21,03 € -0,35 %
Preisentwicklung Gold seit 01.01.2022
Euro +9,11 % +145,97 EUR 1.748,74 EUR*
Dollar -5,68 % -103,05 USD 1.712,03 USD*
* aktueller Kurs von heute, 07.10.2022 01:10 Uhr
Entwicklung weitere Kurse in Euro 2022
Silber +0,68 EUR +3,32 %
Platin +90,49 EUR +10,62 %
Palladium +576,50 EUR +33,18 %
Bitcoin -20.510,00 EUR -50,19 %
für Ihre Webseite
Entwicklung Heute (07.10.2022)
EUR -0,61 EUR -0,04 %
USD +0,93 USD +0,05 %
Entwicklung Monat (30 Tage)
EUR +26,06 EUR +1,51 %
USD -0,58 USD -0,03 %
Entwicklung Jahr (365 Tage)
EUR +222,99 EUR +14,62 %
USD -51,11 USD -2,90 %
Entwicklung 5 Jahre
EUR +666,19 EUR +61,54 %
USD +443,98 USD +35,01 %
Entwicklung 10 Jahre
EUR +370,19 EUR +26,85 %
USD -81,80 USD -4,56 %
Entwicklung 20 Jahre
EUR +1.420,92 EUR +433,45 %
USD +1.390,28 USD +432,10 %

Prognose Gold-Entwicklung

Goldpreis Prognose wird geladen

Historischer Goldpreis

Was kostete Gold am Tag X?

Rufen Sie den Goldpreis für einen bestimmten Tag, bis zurück ins Jahr 1973, direkt über GOLD.DE ab.

Gold Monatsperformance
Monat EUR USD
Oktober 2022 +3,33 % +3,13 %
September 2022 -1,68 % -3,69 %
August 2022 -0,30 % -2,38 %
Juli 2022 -0,80 % -2,85 %
Juni 2022 +1,07 % -2,07 %
Mai 2022 -4,22 % -2,13 %
April 2022 +3,82 % -1,85 %
März 2022 +0,50 % +0,57 %
Februar 2022 +7,28 % +7,32 %
Januar 2022 +0,25 % -1,34 %
Dezember 2021 +1,39 % +1,68 %
November 2021 +2,51 % +0,09 %
Gold Jahresperformance
Jahr EUR USD
2021 +4,09 % -4,16 %
2020 +13,83 % +24,99 %
2019 +20,85 % +18,31 %
2018 +3,19 % -1,10 %
2017 -0,95 % +12,43 %
2016 +12,70 % +8,49 %
2015 -1,54 % -11,55 %
2014 +13,83 % +0,30 %
2013 -31,16 % -28,01 %
2012 +4,82 % +6,90 %
2011 +13,45 % +10,40 %
2010 +39,24 % +29,54 %

GOLD.DE informiert: Goldpreisentwicklung

Wie hat sich der Goldpreis entwickelt? Wo stand der Goldkurs an einem bestimmten Tag? Warum ist der Blick auf den langfristigen Goldpreis Verlauf aufschlussreich? Alles zur historischen Goldpreisentwicklung hier.

Das Wichtigste in Kürze
  • Goldpreis war bis 1971 administrativ fixiert
  • Erst danach Preisbildung am freien Markt
  • Goldpreisverlauf in Euro folgt grob dem Kursverlauf in Dollar
  • Inflations- und Krisenängste tendenziell Preistreiber
  • Gold bietet nicht immer und automatisch Krisen- und Inflationsschutz
Lies hier:

Was heißt Goldpreisentwicklung?

Grundsätzlich versteht man unter dem Goldpreis den Weltmarktpreis für Gold, auch Spotpreis genannt. Er wird in Dollar pro Feinunze notiert und ist stets eine Momentaufnahme.

Bei der Goldpreisentwicklung betrachtet man dagegen einen längeren Zeitraum in der Vergangenheit, dargestellt in Charts, Kurven und Diagrammen. Man versucht aus dem Kursverlauf Gesetzmäßigkeiten abzuleiten, die als Basis für zukünftige Goldpreis Prognosen dienen können.

Die Entwicklung des Goldpreises hängt zunächst ab von Angebot und Nachfrage. Es spielen aber auch politische Großwetterlagen und Anlegererwartungen eine Rolle. So ist ein Kursanstieg oft zu beobachten, wenn andere Anlageformen als wenig rentabel eingeschätzt werden, etwa aufgrund eines niedrigen Zinsniveaus.

Auch Krisenängste oder Inflationserwartungen können preistreibend sein. Beispielhaft der Goldpreisanstieg im Gefolge der Finanzkrise 2007/08. In jüngerer Zeit sorgten die Corona Pandemie oder der Einmarsch Russlands in der Ukraine für Höhenflüge beim Gold. Letzteres führte Anfang März 2022 zu einem All-Time-High beim Goldpreis in Euro.

Die Gleichung Krise oder Inflation = Goldpreisanstieg ist freilich keine Gesetzmäßigkeit. So lief der Goldpreis in Euro in den 80er und 90er Jahren über zwei Jahrzehnte in der Tendenz fallend, obwohl auch diese Zeit von Krisen und hoher Inflation geprägt war. Mehr:

Historische Goldpreisentwicklung

Der Begriff ist nicht genau definiert, aber bei der historischen Goldpreisentwicklung wird ein Zeitraum betrachtet, der in der Regel weiter zurückliegt. Da der Goldpreis in Dollar notiert wird, ist hier die Betrachtung des Kursverlaufs in der US-amerikanischen Währung relevant.

Ein sich am Markt frei bildender Goldkurs in Dollar existiert erst seit 1971, also seit etwa 50 Jahren. In historischen Maßstäben gerechnet ein sehr kurzer Zeitraum. Bis dahin war der Goldpreis administrativ festgelegt. Von 1944 bis 1973 galt das sogenannte Bretton-Woods-System, das den Goldpreis auf 35 US-Dollar pro Feinunze fixierte.

Da innerhalb dieses Abkommens alle anderen wichtigen Währungen der Welt in einem festen Kursverhältnis zum Dollar standen, war dies gleichbedeutend mit einem faktischen Goldstandard, also der Bindung von Währungen an Gold.

Kursentwicklung in Dollar seit 1786

Aufzeichnungen über den Goldpreis in Dollar vor Bretton Woods reichen zurück bis 1786. Ein Jahr zuvor wurde der Dollar als Währung in dem damals noch jungen Staat USA eingeführt. 1786 lag der Goldpreis bei 19,49 Dollar pro Feinunze Gold (1).

Im nachfolgenden historischen Chart ist gut zu sehen, wie danach der Goldpreis über lange Zeiträume bis 1971 fast durchgängig konstant war:

Goldpreis historisch
Historischer Goldchart seit 1786

Erst als 1971 die Goldpreisbindung aufgehoben wurde und auch das damit verbundene Goldverbot für Privatanleger fiel, konnte sich der Goldpreis frei entfalten. In der Folge ging der Goldkurs in Dollar steil nach oben, unterbrochen aber auch von deutlicheren Rücksetzern oder längeren Phasen tendenzieller Abwärtsbewegung.

Wichtige Eckpunkte:
Jahr Ereignis
1785 US-Dollar wird Währung der Vereinigten Staaten
1786 Goldpreis 19,49 $/oz
1792 Coinage Act legt Verhältnis Gold/Silber auf 1:15 fest
1834 Coinage Act legt Verhältnis Gold/Silber auf 1:16 fest
1844 Bank of England führte Goldstandard ein (Bank Charter Act 1844)
1865 Lateinische Münzunion: Währungsunion zwischen Frankreich, Belgien, Italien und Schweiz
1870 Goldstandard ab 1870 dominierendes Währungssystem
1913 Gründung der US-Notenbank FED
1929 Weltwirtschaftskrise
1933 Goldverbot in den USA (Executive Order 6102)
1934 Gold Reserve Act legt Goldpreis auf 35$/oz fest
1944 Bretton-Woods-Währungssystem (1944-1971)
1971 "Nixon-Schock": Ende Goldpreisbindung
1973 Ende Bretton-Woods-Weltwährungssystem
1974 Goldverbot USA aufgehoben
1976 IWF empfahl Aufhebung der Goldbindung der Währungen
1980 Silberspekulation der Gebrüder Hunt beeinflusste auch Goldpreis
2020 Corona: Goldpreis-Allzeithoch in USD bei 2.063,01 $ (Schlusskurs) am 06.08.2020

Goldpreisentwicklung in Euro

Der historische Chartverlauf in Euro folgt im Groben dem Kursverlauf in Dollar.

Dabei ist zu beachten, dass der Euro erst 1999 als europäische Gemeinschaftswährung eingeführt wurde. Zunächst als Buchgeld; 2002 erfolgte dann auch die Umstellung beim Bargeld. Vor dieser Zeit lässt sich der Preis für Gold in Euro nur theoretisch konstruieren. Hierbei gilt der festgelegte DM/EUR Wechselkurs von 1 DM = 0,511292 EUR bzw. 1 EUR = 1,95583 DM.

So zeigt Ende der 70er Jahre der historische Goldkurs Verlauf, umgerechnet in Euro, zunächst einen deutlichen Anstieg, der mit einem Peak im Jahr 1980 endet. Es folgte dann bis etwa 2005 eine lange Phase, wo Gold in der Summe leicht aber stetig abwärts tendierte:

Langfristige Goldpreisentwicklung in Euro
Historische Goldpreis Entwicklung in EUR ab 1978 (Chart)

Im Gegensatz zum Goldpreis in Dollar markierte der Goldpreis in Euro aber mit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine Anfang März 2022 ein neues All-Time-High.

Performance Entwicklung: Vergleich Euro & Dollar

Beginnend ab 1973 vergleicht die nachfolgende Goldpreis Tabelle die Performance nach Jahren. Grundlage sind die jeweiligen Jahresschlusskurse im Vergleich zum Vorjahr. Weitere Details per Klick auf den jeweiligen Jahrgang:

Jahr Durchschnitt Hoch Tief Schluss Performance
2021 1.799,45 1.950,15 1.682,69 1.815,07 -4,16 %
2020 1.777,89 2.063,01 1.467,94 1.893,92 +24,99 %
2019 1.392,87 1.552,53 1.270,54 1.515,23 +18,31 %
2018 1.268,62 1.358,50 1.174,16 1.280,75 -1,10 %
2017 1.258,21 1.349,20 1.152,15 1.295,01 +12,43 %
2016 1.246,94 1.370,05 1.060,85 1.151,85 +8,49 %
2015 1.160,37 1.302,30 1.048,30 1.061,75 -11,55 %
2014 1.265,95 1.390,47 1.141,54 1.200,33 +0,30 %
2013 1.412,47 1.693,74 1.188,10 1.196,80 -28,01 %
2012 1.668,62 1.793,83 1.533,49 1.662,39 +6,90 %
2011 1.572,94 1.908,79 1.312,83 1.555,15 +10,40 %
2010 1.227,46 1.421,34 1.058,00 1.408,72 +18,13 %
2009 972,36 1.212,50 810,00 1.192,50 +53,28 %
2008 871,34 1.011,25 712,50 778,00 -0,80 %
2007 695,22 841,10 608,40 784,25 +20,89 %
2006 603,77 725,00 524,75 648,75 +29,82 %
2005 444,45 536,50 411,10 499,75 +10,36 %
2004 409,17 454,20 375,00 452,85 +13,14 %
2003 363,32 416,25 319,90 400,25 +26,48 %
2002 309,68 349,30 277,75 316,45 +14,51 %
2001 271,08 293,25 255,95 276,35 -2,09 %
2000 279,24 312,70 263,80 282,25 -2,76 %
1999 278,57 325,50 252,80 290,25 +0,85 %
1998 294,12 313,15 273,40 287,80 -0,83 %
1997 330,98 362,15 283,00 290,20 -21,41 %
1996 387,84 414,80 367,40 369,25 -4,59 %
1995 384,04 395,55 372,40 387,00 +0,98 %
1994 384,14 396,25 369,65 383,25 -2,17 %
1993 359,94 405,60 326,10 391,75 +17,68 %
1992 343,91 359,60 330,25 332,90 -5,75 %
1991 362,22 403,00 344,25 353,20 -10,07 %
1990 383,44 423,75 345,85 392,75 -1,47 %
1989 380,80 415,80 355,75 398,60 -2,84 %
1988 436,88 483,90 395,30 410,25 -15,26 %
1987 446,10 499,75 390,00 484,10 +24,53 %
1986 367,73 438,10 326,30 388,75 +18,96 %
1985 317,08 340,90 284,25 326,80 +6,00 %
1984 360,51 405,85 307,50 308,30 -19,38 %
1983 423,58 509,25 374,50 382,40 -16,31 %
1982 374,79 481,00 296,75 456,90 +14,94 %
1981 459,61 599,25 391,25 397,50 -32,60 %
1980 613,88 850,00 481,50 589,75 +15,19 %
1979 304,56 512,00 216,85 512,00 +126,55 %
1978 193,44 242,75 160,90 226,00 +37,01 %
1977 147,85 167,95 129,75 164,95 +22,41 %
1976 124,73 140,35 103,50 134,75 -3,92 %
1975 161,05 185,25 128,75 140,25 -24,80 %
1974 158,70 195,25 116,50 186,50 +66,15 %
1973 97,87 127,00 63,90 112,25
Jahr Durchschnitt Hoch Tief Schluss Performance
2021 1.521,26 1.649,32 1.418,91 1.602,77 +4,09 %
2020 1.554,39 1.737,28 1.351,27 1.539,86 +13,83 %
2019 1.245,01 1.411,23 1.117,12 1.352,78 +20,85 %
2018 1.074,19 1.124,99 1.016,28 1.119,42 +3,19 %
2017 1.115,06 1.212,86 1.055,06 1.084,83 -0,95 %
2016 1.126,32 1.236,76 976,82 1.095,28 +12,70 %
2015 1.044,86 1.155,24 963,90 971,90 -1,54 %
2014 952,68 999,74 877,09 987,10 +13,83 %
2013 1.064,64 1.285,13 867,14 867,14 -31,16 %
2012 1.297,76 1.379,08 1.205,09 1.259,57 +4,82 %
2011 1.131,60 1.360,55 958,27 1.201,63 +13,45 %
2010 928,34 1.078,56 768,09 1.059,19 +33,96 %
2009 697,04 804,31 618,51 790,68 +28,40 %
2008 593,21 663,35 531,49 615,80 +15,10 %
2007 506,78 572,45 468,02 535,00 +9,86 %
2006 480,52 561,71 434,04 486,98 +14,14 %
2005 358,32 448,95 320,12 426,66 +25,40 %
2004 329,06 347,45 315,41 340,25 +2,12 %
2003 321,25 351,52 298,85 333,18 +4,12 %
2002 328,06 350,91 307,41 320,00 +3,21 %
2001 302,84 332,62 277,67 310,05 +13,05 %
2000 302,43 324,07 269,15 274,27 -5,28 %
1999 261,42 304,40 236,87 289,56 +17,54 %
1998 262,34 288,13 243,26 246,36 -6,32 %
1997 293,05 316,84 254,04 262,98 -11,79 %
1996 309,64 335,76 294,03 298,14 -1,55 %
1995 297,00 311,17 284,63 302,82 -3,12 %
1994 324,18 354,17 301,92 312,58 -10,91 %
1993 308,48 368,56 263,46 350,87 +27,32 %
1992 265,95 285,93 234,15 275,58 +4,04 %
1991 292,97 329,16 254,59 264,87 -7,74 %
1990 301,61 347,99 266,92 287,10 -13,29 %
1989 345,81 367,44 329,48 331,09 -6,10 %
1988 369,51 396,77 348,10 352,60 -5,91 %
1987 386,98 428,03 345,44 374,75 +2,63 %
1986 373,72 425,30 344,62 365,16 -0,84 %
1985 418,32 474,66 364,06 368,27 -15,06 %
1984 456,91 483,94 428,51 433,55 -6,35 %
1983 474,82 546,83 432,69 462,95 -1,71 %
1982 384,01 504,77 306,00 470,98 +27,93 %
1981 410,93 454,37 364,09 368,16 -17,82 %
1980 440,95 588,76 352,19 448,00 +26,25 %
1979 221,55 354,84 160,51 354,84 +116,18 %
1978 162,15 164,14 160,16 164,14 -90,96 %

Wertentwicklung bei Anlagegold

Unter Anlagegold versteht man Produkte, die primär der Investition in Gold dienen. Dazu zählen Goldbarren sowie die bekannten Bullionmünzen. Deren Wertverlauf bildet ziemlich genau die Entwicklung des Goldpreises nach. Beim Kauf addiert sich nur ein kleiner Handelsaufschlag (Agio); beim Verkauf entsprechend als Abschlag. Zu den Goldwert-Entwicklungen der wichtigsten Anlageprodukte im Detail:

Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Die Netiquette für Kommentare hab ich gelesen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung.
von Ich .. | 20.09.2022, 10:41 Antworten

Auch ich möchte noch etwas nachkaufen.... warte aber noch ein wenig... kann mir vorstellen, dass es hier noch ein Stück weiter abwärts geht..

1 Antwort an Ich .. anzeigen
von Ragnar Lodenhose | 19.09.2022, 21:07 Antworten

Ist das Gold aufcdem Oktoberfest und fährt Achterbahn? Hoch, Runter, Hoch, Runter, da wird einem schwindlig. Das richt doch massiv nach Manipulation. Was ist da los? Die Auf und Abzeiten werden immer kürzer. Obwohl due Tendenzen eindeutig auf steigend zeigen, sinkt der Preis immer weiter ab bzw lähmt sich sägezahnartig durch die Zeit. Merkwürdig

1 Antwort an Ragnar Lodenhose anzeigen
von schnurz | 19.09.2022, 18:02 Antworten

Genau. Weil's gerade so günstig ist. Ein Glück das offensichtlich Gold nicht von der Inflation betroffenen ist. Weiß auch nicht was hier manche maulen zwecks Manipulationen und so. Ist es etwa nicht gut das unser liebgewonnenes Gold nicht dauerhaft günstig bleibt? ;)

Copyright © 2009-2022 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inkl. MwSt. (mit Ausnahme von Anlagegold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.