Stand: 29.01.2016  0 Kommentare

210 Tonnen der in ausländischen Depots gelagerten Goldreserven der Bundesbank wurden 2015 nach Frankfurt am Main zurückgeholt. Damit hat die Bundesbank ihre im vergangen Jahr begonnene Verlagerung der Goldreserven erfolgreich fortgesetzt.

Ca. 110 Tonnen wurden aus Paris und rund 100 Tonnen aus New York nach Frankfurt zurückgeholt. Damit ist Frankfurt mit knapp 1.403 Tonnen Gold noch vor New York die größte Lagerstelle für Goldreserven der Bundesbank. Das Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, Herrn Carl-Ludwig Thiele kommentierte:

"Die Verlagerungen verlaufen reibungslos. Es ist uns gelungen, die Transportmenge gegenüber dem Jahr 2014 noch einmal deutlich zu erhöhen. Damit liegen wir sehr gut im Zeitplan."

Die Hälfte der Goldreserven ist schon eingetroffen

Das Lagerstellenkonzept, welches im Jahr 2013vorgestellt wurde, sieht vor, dass die Hälfte aller deutschen Bundesbank Goldreserven in den eigenen Tresoren in Frankfurt gelagert wird. Damit sollen bis 2020 insgesamt 673,7 Tonnen Gold - davon rund 373 Tonnen aus Paris und knapp 300 Tonnen aus New York - nach Frankfurt am Main verlagert werden.

Seit dem Start der Verlagerung im Jahr 2013 wurden bereits knapp 366 Tonnen Gold nach Frankfurt verlagert, die sich auf rund 177 Tonnen Gold aus der französischen Hauptstadt und ca. 189 Tonnen Gold aus amerikanischen Finanz-Großmetropole New York aufteilen und rund 54,4 Prozent der zu verlagernden Goldreserven entspricht.

Bundesbank Goldreserven: Überblick der Verlagerungen

Verlagert bis: Gold aus Paris Gold aus New York Prozent Gesamt in Tonnen
2020 373,7 t 300,0 t 100 % 673,7 t
2013 31,6 t 5,0 t 5,4 % 36,6 t
2014 35,2 t 84,5 t 17,8 % 119,7 t
2015 110,5 t 99,5 t 31,2 % 210,0 t
Bisher gesamt verlagert: 177,3 t 189,0 t 54,4 % 366,3 t
Noch zu verlagern: 196,4 t 111,0 t 45,6 % 307,4 t

Quelle: Bundesbank Deutschland

Lagerstellen und Bestand der Bundesbank Goldreserven (Stand 31. Dez. 2015)

Bestand in Tonnen Anteil in Prozent
Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main 1.402,5 t 41,5 %
Federal Reserve Bank, New York 1.347,4 t 39,9 %
Bank of England, London 434,7 t 12,9 %
Banque de France, Paris 196,4 t 5,8 %
Insgesamt 3.381 t 100,0 %

Quelle: Bundesbank Deutschland-Differenzen in den Summen durch Runden der Zahlen.

Einzelprüfung und Transport der Goldreserven

Die in Hochsicherheitsfahrzeugen transportierten Goldbarren werden in absoluter Diskretion und Vertraulichkeit nach Deutschland gebracht. Die Bundesbank stellt sicher, dass es sich um deutsche Goldreserven der Bundesbank bei der Entnahme der ausländischen Lagerstellen bis zur Einlagerung der Goldreserven nach Frankfurt handelt.

Vor der Einlagerung in den Tresor der Bundesbank in Frankfurt am Main werden alle verlagerten Goldbarren einer vollständigen Eingangskontrolle und einer Echtheitsprüfung unterzogen. Die Prüfung umfasst Wiegen, Röntgten sowie eine Ultraschall-Untersuchung und ermöglicht der Bundesbank zu bestimmen, welcher Goldgehalt in den Barren enthalten ist - die Feinheiten liegen bei 995/1000 oder höher. Das bisherige Ergebnis ergab nach Abschluss sämtlicher Prüfungen keine Beanstandungen bezüglich Echtheit, Feingehalt und Gewicht der Barren.

Kurzfilm über Lagerung der Goldbarren

Im Februar 2015 wurde ein Kurzfilm über die Lagerung der Goldreserven fertiggestellt. Dieser Film zeigt faszinierende Einblicke über die Bundesbank Goldreserven und die Hintergründe der Verlagerungen der Goldreserven.

Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Mir ist bekannt, dass beleidigende, diffamierende Kommentare oder Werbung für Dritte nicht erwünscht sind.
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"