Goldmünzen, die als Francs bezeichnet werden, wurden in Frankreich erstmals im Jahr 1360 geprägt. Bei der überwiegenden Mehrheit der heute erhältlichen Goldfrancs handelt es sich allerdings um Prägungen mit einem Erscheinungsjahr zwischen der Währungsreform 1803 unter Napoleon Bonaparte und dem faktischen Ende der Lateinischen Münzunion im Jahr 1914, die auf dem napoleonischen System aufbaute. Die Nennwerte dieser Münzen aus 900er Gold liegen zwischen 5 Franc und 100 Franc, die Gewichte zwischen 1,6 g und 32,26 g und der jeweilige Goldgehalt zwischen 1,45 g und 29,05 g.

Material:
Einheit / Größe:
Jahrgang:
Sortierung:

Gold-Francs aus Frankreich

Gold FRancs Frankreich

Einst gängige Umlaufmünzen in Frankreich, heute zwar nicht gängige, aber dafür umso interessantere Anlagemünzen. Geprägt wurden die ersten Ihrer Art im Jahr 1360. Das bekannteste Motiv unter den Francs-Goldmünzen ist sicherlich die Marianne, auf deren Wertseite ein gallischer Hahn abgebildet ist. Beides sind französische Nationalsymbole. Weitere bekannte Motive sind "Napoleon Bonaparte" und die "Republique Francaise/stehender Engel", wobei es eine Reihe weiterer Franc-Goldmünzen gibt die z. B. französische Könige zum Motiv haben. Ab dem Jahrgang 1906 handelt es sich größtenteils um Nachprägungen, die heute als Anlagemünzen gehandelt werden. Neben der gängigsten Einheit von 20 Francs gibt es außerdem noch 5 Francs, 10 Francs, 40 Francs, 50 Francs und 100 Francs. Vom Gewicht können die 20 Francs Goldmünzen z. B. mit den 20 Fr. Vreneli oder der 8 Florin Goldgulden verglichen werden, welche alle das gleiche Gewicht von rund 5,81 g gemeinsam haben. Wer nicht nur in die Klassiker wie Krügerrand, Maple Leaf oder Eagle investieren möchte, findet in den Francs-Goldmünzen historisch interessante Alternativen, die meist trotzdem nahe am Goldkurs liegen.

Zum Preisvergleich von Gold-Francs Frankreich Marianne, Napoleon etc.

Französische Euro-Goldmünzen

Gold Frankreich 50 Euro

Frankreich prägt ein sehr umfangreiches Programm an Euro-Goldmünzen, vor allem wenn man den Vergleich zu Deutschland zieht. Es gibt sie in den Nennwerten 10, 20, 50, 100, 200, 1000 Euro bis hin zu 5000 Euro mit verschiedenen Serien und Motiven, wo hingegen das deutsche Münzprogramm in Sachen Euro-Goldmünzen lediglich die 20 EUR-Deutscher Wald-Serie und die Goldeuro-Serie mit Motiven deutscher Städte umfasst. Geprägt werden die französischen Gold-Gedenkmünzen in der Monnaie de Paris. Die Feinheit liegt je nach Münze bei 920/1000 oder 999/1000. Dass hier nicht durchgehend die Standard-Feinheit 999 verwendet wurde und es bei gleichem Nennwert oft zwei verschiedene Gewichte gibt, erschwert etwas den Überblick. Alles in allem können sich die Euro-Ausgaben aus unserem Nachbarland Frankreich aber durchaus sehen lassen. Sammler von Euro-Münzen sollten daher unbedingt einen Blick auf die verschiedenen Euro-Serien und ansprechenden Motive werfen.

Zum Preisvergleich von Gold Euro Frankreich

Copyright © 2009-2020 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"