Gold: 2.221,55 € 0,00 %
Silber: 28,96 € 0,00 %
Stand: 18.05.20247 Kommentare

Wann hat der Goldpreis welche Rekordmarke durchbrochen und warum? Wie hoch ist das aktuelle All-Time-High (ATH) je Feinunze in Dollar, wie hoch in Euro? Gold-Allzeithoch: Chronologie, Kursstände, Hintergründe.

Aktuelle Gold-Allzeithochs

in Euro: 2.244,87 €
Erreicht am19.04.2024(Schlusskurs)
in US-Dollar: 2.413,93 $
Erreicht am17.05.2024(Schlusskurs)

Goldpreis Allzeithoch-Werte: Die Dokumentation von GOLD.DE

Lies hier:

Chronologie

Verlauf in Euro

  • 19. April
    2024
    2.244,87 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 16. April
    2024
    2.244,00 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 15. April
    2024
    2.243,25 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 11. April
    2024
    2.214,86 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 10. April
    2024
    2.172,48 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 09. April
    2024
    2.166,69 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 08. April
    2024
    2.153,90 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 05. April
    2024
    2.149,25 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 03. April
    2024
    2.122,20 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 02. April
    2024
    2.117,71 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 01. April
    2024
    2.095,71 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 28. März
    2024
    2.070,28 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 27. März
    2024
    2.026,72 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 20. März
    2024
    2.012,21 Euro (Schlusskurs)

    US-Notenbankentscheidung und Aussagen des FED-Chefs treiben Goldpreis auf Rekordkurs

  • 11. März
    2024
    1.996,71 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis

  • 08. März
    2024
    1.992,20 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis!

  • 07. März
    2024
    1.972,89 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis!

  • 06. März
    2024
    1.970,99 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis!

  • 05. März
    2024
    1.960,00 Euro (Schlusskurs)

    Die Aussicht auf sinkende Zinsen in den USA hat sich deutlich nach hinten verschoben.

  • 01. März
    2024
    1.921,75 Euro (Schlusskurs)

    Geopolitische Spannungen nach Rede zur Lage der Nation des russischen Präsidenten Putin

  • 01. Dezember
    2023
    1.903,85 Euro (Schlusskurs)

    Rückläufige Inflationszahlen nähren Spekulation auf Zinswende

  • 27. Oktober
    2023
    1.899,10 Euro (Schlusskurs)

    Die Eskalationsspirale im Nahostkonflikt treibt den Goldpreis in Euro auf ein neues ATH.

  • 08. März
    2022
    1.880,75 Euro (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Euro auf Schlusskursbasis!

  • 04. März
    2022
    1.802,20 Euro (Schlusskurs)

    Gold ist als Krisenschutz weiter stark gefragt. Wieder ein neues Schlusskurs-Allzeithoch!

  • 24. Februar
    2022
    1.767,33 Euro (Intraday)

    Angriff auf die Ukraine und NATO geht in den Krisenmodus!

  • 25. Juli
    2020
    1.631,90 Euro (Schlusskurs)

    Drohende weltweite Kredit-Ausfallrisiken durch Corona, Geldflut durch Konjunkturpakete, Inflationsängste und die Erwartung auf weiter steigende Preise treiben den Goldpreis auf ein neues Allzeithoch in Euro

  • 06. April
    2020
    1.537,50 Euro (Schlusskurs)

    Die sich anbahnende Geldflut der Notenbanken zur Stützung der Weltwirtschaft gegen die Corona-Auswirkungen und die extreme Nachfrage nach physischem Gold treiben den Goldpreis in Euro auf ein neues Allzeithoch.

  • 24. Januar
    2020
    1.413,32 Euro (Schlusskurs)

    Ausbreitung des Coronavirus: Folge Aktien runter, Gold weiter hoch

  • 07. Januar
    2020
    1.411,48 Euro (Schlusskurs)

    USA töten iranischen General. Neben der weltweiten Verschuldung, drohenden Negativzinsen sowie fehlenden Anlage-Alternativen beunruhigt nun auch die Kriegsgefahr am persischen Golf.

  • 28. August
    2019
    1.391,19 Euro (Schlusskurs)

    Das seit fast 7 Jahren bestehende All-Time-High vom 2. Oktober 2012 wird erstmalig geknackt. Die weltweite Verschuldung, Diskussion um Negativzinsen sowie fehlende Anlage-Alternativen lassen Gold für Anleger attraktiv erscheinen.

  • 02. Oktober
    2012
    1.379,08 Euro (Schlusskurs)

    Aus der weltweiten Schulden- und Finanzkrise wird zusätzlich eine Eurokrise. Anleger verunsichert, Goldpreis in Euro erreicht diesen historischen Höchststand

  • 06. November
    2008
    588,90 Euro (Schlusskurs)

    US-Finanzkrise erreicht Europa. Nach über 28 Jahren durchbricht der Goldpreis erstmalig die seit 21.01.1980 gültige Höchstmarke

  • 21. Januar
    1980
    588,76 Euro (Schlusskurs, umgerechnet von DM auf EUR)

    In Deutschland folgt der Goldpreis (damals noch in DM) dem Anstieg des Goldpreises in Dollar und erreicht in Euro umgerechnet dieses Allzeithoch

Verlauf in Dollar

  • 17. Mai
    2024
    2.413,93 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 21. April
    2024
    2.394,95 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 19. April
    2024
    2.390,86 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 15. April
    2024
    2.382,81 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 11. April
    2024
    2.376,20 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 09. April
    2024
    2.352,86 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 08. April
    2024
    2.339,18 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 07. April
    2024
    2.331,70 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 05. April
    2024
    2.329,93 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 03. April
    2024
    2.299,57 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 02. April
    2024
    2.280,59 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 01. April
    2024
    2.250,72 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 28. März
    2024
    2.232,75 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 20. März
    2024
    2.199,72 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 11. März
    2024
    2.181,44 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in USD auf Schlusskursbasis

  • 08. März
    2024
    2.178,80 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Dollar auf Schlusskursbasis

  • 07. März
    2024
    2.159,92 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Dollar auf Schlusskursbasis

  • 06. März
    2024
    2.148,12 Dollar (Schlusskurs)

    Neues Gold-Allzeithoch in Dollar auf Schlusskursbasis

  • 05. März
    2024
    2.127,96 Dollar (Schlusskurs)

    Die Aussicht auf sinkende Zinsen in den USA hat sich deutlich nach hinten verschoben.

  • 01. März
    2024
    2.082,55 Dollar (Schlusskurs)

    Geopolitische Spannungen nach Rede zur Lage der Nation des russischen Präsidenten Putin

  • 28. Dezember
    2023
    2.077,34 Dollar (Schlusskurs)

    Zinssenkungsoptimismus und ein schwacher Dollar treiben den Goldpreis auf neue Höchststände

  • 02. Dezember
    2023
    2.072,13 Dollar (Schlusskurs)

    Rückläufige Inflationszahlen nähren Spekulation auf Zinswende

  • 06. August
    2020
    2.063,01 Dollar (Schlusskurs)

    Gold-Rallye setzt sich fort

  • 04. August
    2020
    2.018,75 Dollar (Schlusskurs)

    Historische Marke von 2.000 US-Dollar wurde geknackt.

  • 27. Juli
    2020
    1.941,21 Dollar (Schlusskurs)

    Gold in Dollar erreicht seit 9 Jahren einen neuen Höchststand.

  • 06. September
    2011
    1.908,79 $ (Schlusskurs)

    US-Finanzkrise entwickelt sich zur weltweiten Finanzkrise. Goldpreis in Dollar erreicht diesen historischen Höchststand

  • 02. Oktober
    2008
    852,00 $ (Schlusskurs)

    Im Gefolge der US-Finanzkrise erreicht der Goldpreis nach über 28 Jahren dieses neue All-Time-High

  • 21. Januar
    1980
    850,00 $ (Schlusskurs)

    Nach Aufhebung des Bindung des Dollar an Gold im Jahr 1971 erreicht der Goldpreis in Dollar im Januar 1980 diesen markanten Höhepunkt

Allzeithoch ATH Gold in Euro (EUR) - Entwicklung
Allzeithoch ATH Gold in Dollar (USD) - Entwicklung

Was bedeutet "Allzeit-Hoch"?

Ein Allzeithoch, auch Rekordhoch oder All Time High (ATH) genannt, beschreibt allgemein den höchsten Kurs, der je für eine börsengehandelte Anlageklasse erzielt wurde. Bezogen auf die zugrunde liegende Währung bedeutet dies, dass diese Anlageklasse noch nie so teuer war. Man unterscheidet zwischen einem Allzeithoch auf Tageschlusskurs-Basis sowie Intraday (erreicht im Tagesverlauf). Bei einem historischem Tiefstand wird entsprechend auch von einem All Time Low gesprochen.

Für Gold wird der Preis pro Unze ermittelt. Das sind rund 31,1 Gramm. Ein Gold-Allzeithoch ist also der höchste je ermittelte Preis für 1 Unze Gold. Dabei erfolgt die Preisermittlung auf dem Weltmarkt, wie bei allen Rohstoffen, in Dollar. Da aber für fast alle Anleger hierzulande der Goldpreis in Euro relevanter ist, dokumentiert GOLD.DE hier auch das aktuelle Allzeithoch in Euro. Dazu die Chronologie weiterer historisch bemerkenswerter Kursspitzen in Euro und Dollar.

Wie aussagekräftig ist ein Intraday-Allzeithoch?

Ein Gold-Allzeithoch auf Intraday-Basis wird gern als Ticker-News verwendet, da dieses nominal höher ist. Allerdings stellt ein Intraday All-Time-High nur eine kurze Momentaufnahme dar. Intraday-Kursstände ändern sich permanent und sind je nach Datenquelle (Future/Terminkontrakt) auch unterschiedlich.

Warum werden hier historische Goldkurse gelistet?

Streng genommen kann es immer nur ein Allzeithoch geben. Denn sobald ein Kurs die bis dato gültige Rekordmarke durchbrochen hat, ist dieser alte Höchststand per Definition ja kein Allzeithoch mehr.

Dennoch ist der rückwärtige Blick auf markante Kursspitzen in der Vergangenheit interessant. Es hilft, tiefere Zusammenhänge zu verstehen. Wann war schon mal der Goldpreis hoch, und warum? Deshalb listet GOLD.DE hier auch ausgewählte Goldpreis-Peaks aus der Vergangenheit, sofern sie eine historisch bedeutsame Relevanz besitzen. Dies verbunden mit einer kurzen Beschreibung der damaligen Umfeldes.

Warum unterscheiden sich Allzeithochs in Euro und Dollar?

Wenn der Goldpreis in Dollar ein neues Allzeithoch markiert, heißt dies nicht, dass gleichzeitig auch der Goldpreis in Euro einen historischen Höchststand erreicht. Oder umgekehrt. So markierte etwa der Goldpreis in Euro Anfang Januar 2020 ein Allzeithoch, während der Goldpreis in Dollar noch relativ weit weg war von seinem historischen Höchststand.

Die Ursache liegt im Euro-Dollar Wechselkurs. Gold wird, wie alle Rohstoffe, auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt. Der Goldpreis hierzulande wird aber in Euro angegeben, ist somit nur vom Dollar umgerechnet. Ist der Euro stark im Vergleich zum Dollar, wird der Rohstoff Gold im Kauf vergleichsweise günstig. Ein schwacher Dollar ist also für kaufwillige Investoren außerhalb des Dollarraums prinzipiell interessant, die Nachfrage erhöht sich in der Theorie. Der Verkauf eines bestehendes Gold-Investment ist dagegen aus Verkäufersicht vergleichsweise nachteilig. Und umgekehrt.

Stand Dezember 2023 liegt der Euro-Dollar Wechselkurs bei rund 1,08. Damit tendiert der Euro seit Monaten stärker gegenüber dem US-Dollar. Experten sehen darin mit einen weiteren Grund für die jüngsten Höhenflüge des Goldpreises. Im Herbst 2022 lag der Wechselkurs noch teils unter 1.

Allerdings ist der Euro-Dollar Wechselkurs nur ein Preisfaktor unter vielen. Marktspezifische Besonderheiten, Krisensorgen, Anleger-Sentiment oder Zinserwartungen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Die Netiquette für Kommentare hab ich gelesen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung.
von Mr.Silver | 06.04.2024, 08:32 Uhr Antworten

250 US $ sind wir schon in die neue Preisrange angestiegen. Bleibt abzuwarten ob wir die 2480 bis 2500 noch erreichen. Der Goldpreis stieg in den letzten Jahren auch im April noch an. Ab 2450 Dollar sollte man auch mal etwas Gold verkaufen, da der Preis sehr schnell wieder auf 2080 Dollar fallen kann. Die neue Preisspanne bleibt hoffentlich
bei 2080 bis 2500 USD. Erst wenn der Preis unter 2080 Dollar fällt. Doch bei dem politischem Umfeld gerade in Europa, kann der Euro nur stärker entwerten als der USD.

von Mr.Silver | 04.03.2024, 16:09 Uhr Antworten

Gold durchbricht gerade die 2080 Dollar. Wenn der Kurs sich die Woche über 2080 Dollar hält ist dieser Durchbruch bestätigt. Dann kann es die 400 Dollar oben drauflegen, die es 3,5 Jahre in einer Seitwärtsrange lief. Ein Anstieg zieht wieder kurzzeitiges Geld an, was die Preise treibt. Gerade der COT Report sieht sehr gut aus, weil die Kontrakbestände auf ein 3 Jahrestief sind.

von Peter L Ustig | 02.03.2024, 17:25 Uhr Antworten

Aktuelle Lagen (KRIEG in UKR / Wirtschafts-und Politdebakel hierzulande/ Inflation und die Gefahr durch massive und ständige Fehlentscheidungen unserer REGIERUNG demnächst als KRIEGSPARTEI gegen RUSSLAND hineinzuschlittern ist akut) bescheren der bisher stets starken "WÄHRUNG-GOLD" neue und noch weitere Höhenflüge nach oben. Erfreulich für "Besitzer des Metalls" (physisch), welche es bei Seite gelegt haben für "schlechte Zeiten".
Andererseits zeigt der derzeitige Preis, dass die Währung "€URO" ihre Kaufkraft gewaltig verloren hat und es sich abzeichnet, dass es eher weiter abwärts als nach oben gehen wird. Viele Bürger, welche ihr Kapital weiterhin bei den BANKEN "verschimmeln" / liegen lassen, werden bei Zeiten ihr "Blaues Wunder" erleben und dicke Backen machen, wenn es zum CRASH kommt.
Bleibt abzuwarten was dann der so derzeit gehypte BITCOIN zeigt "Hopp oder TOP" ...hochvolantil ist halt für "GLÜCKSRITTER" gemacht und nichts für nervenschwache Gemüter "gebastelt" worden. Jeder hat die Wahl in was er investiert bzw. auf welches Pferd er setzt...wohin und wie schnell der "GAUL" dann später galloppiert , obliegt der Beschaffenheit der RENNBAHN und dem JOCKEY.
"Die WETTE gilt"

Copyright © 2009-2024 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inkl. MwSt. (mit Ausnahme von Anlagegold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Stand: 18:13:11 Uhr