Heute: 24.04.2019
Rhodium in EUR
je Feinunze (31,103 g)
2.645,62 EUR
+0,05 % +1,18 EUR
Wechselkurs
EUR / USD
1,1164
Stand: Uhr
Rhodium in USD
je Feinunze (31,103 g)
2.975,00 USD
0,00 % 0,00 USD

Rhodiumkurs nach Gewicht

Gewicht Euro
1 Gramm 85,06
1 Unze 2.645,62
1 Kilo 85.058,67
Stand Rhodiumpreis: 24.04.19 - 20:08 Uhr

RHODIUMPREIS RECHNER

Schnell-Check: Gewicht eingeben, Einheit wählen, aktuellen Rhodiumpreis erfahren!

 

Rhodiumpreisentwicklung in Euro

Zeitraum Rhodiumpreis
Vortag (23.04.2019): 2.644,44 EUR
Aktuell (24.04.2019): 2.645,62 EUR
52-Wochen Hoch: 2.974,87 EUR
52-Wochen Tief: 1.686,52 EUR
Jahreshoch: 2.974,87 EUR
Jahrestief: 2.132,64 EUR
Zeitraum Entwicklung in Prozent
Seit Jahresbeginn +497,90 EUR +23,18 %
30 Tage -318,46 EUR -10,74 %
6 Monate +467,54 EUR +21,47 %
1 Jahr +913,31 EUR +52,72 %
5 Jahre +1.545,62 EUR +140,51 %
10 Jahre +1.865,62 EUR +239,18 %
Historischer Rhodiumpreis in Euro

Langfristige Rhodium Preisentwicklung

Ein Blick in den Rhodiumchart der letzten Jahre zeigt, wie volatil der Rhodiumkurs verlaufen kann. So lag der Rhodiumpreis in Dollar zur Jahrtausendwende unter 1000 USD / Feinunze. Doch bereits im Jahre 2008 wurde das bisherige All Time High erreicht mit fast 10.000 Dollar je Unze. Kurz darauf folgte ein extremer Kursrücksetzer.

Seit April 2016 hat sich der Rhodiumpreis aber wieder sehr gut nach oben entwickelt. Aktuell ist liegt der Rhodiumpreis in Euro über 2600 EUR / Unze (Stand April 2019). Damit ist Rhodium mehr als doppelt so teuer wie Gold.

Wissenswertes zum Rhodiumpreis

Das Wichtigste in Kürze:

  • Rhodium ist teuer, da sehr selten
  • Rhodiumpreis oft ein Vielfaches über Goldpreis
  • Rhodiumkurs sehr volatil
  • ISIN-Nummer: XY0101622766

Was ist Rhodium?

Rhodium ist kein Edelmetall wie Gold oder Silber, weist aber viele Eigenschaften von Edelmetallen auf. Es hat eine geringe Reaktivität sowie eine hohe katalytische Aktivität. Dazu verfügt Rhodium über eine hohe Strom- und Wärmeleitfähigkeit, ein hohes Reflexionsvermögen und eine sehr hohe Schmelztemperatur.

Der Name Rhodium leitet sich ab vom griechischen “rhodeos” (= rosa).

Was beeinflusst den Rhodium Preis?

Rhodium zählt zu den teuersten Metallen überhaupt. Zeitweise ist der Rhodiumpreis um ein Vielfaches höher als Gold. Dies liegt darin begründet, dass Rhodium ein sehr seltenes Metall ist, aber für viele industrielle Anwendungen gebraucht wird. So betrug die weltweite Fördermenge von Rhodium im Jahre 2005 nur 23,5 Tonnen. Maßgebende Rhodiumförderer sind Südafrika, Russland, Kanada und Simbabwe.

Zudem ist die Gewinnung von Rhodium aufwändig. In der Regel gibt es keine reinen Rhodiumproduzenten. Die Förderung geschieht meist als Nebenprodukt beim Abbau anderer Rohstoffe wie Nickel, Platin oder Palladium.

Verwendung und Nachfrage

Die speziellen Eigenschaften von Rhodium machen es für viele industrielle Anwendung unersetzlich, vor allem dort, wo katalytische Fähigkeiten gefragt sind. Namentlich zu nennen ist hier Rhodium für Katalysatoren in Autos, wo das Metall in großem Umfang verwendet wird. Aber auch als Oberflächenbeschichtung findet Rhodium Verwendung. Hier hat etwa die Schmuckindustrie eine nennenswerte Rhodium Nachfrage. Rhodium Schmuck ist in den letzten Jahren in Mode gekommen. Das Überziehen von Schmuckstücken nennt man Rhodinieren.

Rhodium als Geldanlage

Anders als Gold oder Silber hat Rhodium keine monetäre Tradition, und auch keine Geschichte als Wertspeicher. Auch wenn ein Investment in Rhodium für die allermeisten Privatanleger deshalb exotisch klingen mag, so kann es trotzdem für risikobewusste Investoren eine Überlegung sein. Am Markt gibt es einige Rhodiumprodukte. Anleger sollten aber wissen: Der Markt ist sehr eng, der Rhodiumkurs sehr volatil.

In Rhodium investieren

Nur erfahrene Anleger mit Risikobereitschaft sollten in Rhodium investieren, etwa als Beimischung im Edelmetallportfolio. Es sollten Branchenkenntnisse vorhanden sein und entsprechende Nachrichten verfolgt werden, da der Rhodiumpreis wesentlich von der industriellen Nachfrage abhängt, sowie durch Förderbedingungen bzw. Fördermengen allgemein. Der Kauf von physischem Rhodium unterliegt der Mehrwertsteuer.

Wer Rhodiumbarren kaufen will, der findet diverse Barrengrößen. Darunter die gängige 1 Unze Größe, es gibt aber auch kleinere und größere Gewichtseinheiten. Von der Londoner Prägestätte Baird & Co gibt es Rhodium Münzen mit dem Gewicht von 1 Unze. Zudem gibt es auch Rhodiumpulver. Rhodiumpreise vergleichen kannst du hier auf GOLD.DE, Deutschlands größtes Vergleichsportal für Edelmetalle:

Neben dem Kauf von physischem Rhodium gibt es noch weitere Möglichkeiten, um in Rhodium zu investieren, etwa als ETC (Exchange Traded Commodity). So bietet die deutsche Bank ein Zertifikat, das mit physischem Rhodium hinterlegt ist: Physical Rhodium ETC, ISIN: DE000A1KJHG8, WKN: A1KJHG. Dazu gibt es noch die Möglichkeit, an der Börse Aktien zu kaufen von Unternehmen, die Rhodium fördern.

Buchtipp

Lukrative Rohstoffmärkte: Ein Blick hinter die Kulissen

von Torsten Dennin

Wer sich allgemein für Rohstoff-Investments interessiert, der ist mit diesem Buch gut bedient. Das Buch ist zwar schon etwas älter, aber dem Inhalt tut das keinen Abbruch, da viele Wirkungsmechanismen im Rohstoffsektor allgemein gültig sind, und zudem auch interessante historische Ereignisse beleuchtet werden. Kurz: Der Markt für Rohstoffe kompetent und lesenswert vorgestellt, dazu gute Rezensionen bei Amazon!

Rhodium verkaufen

Da Rhodium selten und teuer ist, lohnt sich Recycling. Allerdings ist der Kreis der Ankäufer insgesamt viel kleiner als bei Gold oder Silber, da nicht jeder über entsprechende Möglichkeiten verfügt, um Rhodium prüfen zu können. Rhodiumankauf machen spezialisierte Scheideanstalten und Recyclingbetriebe, oder auch einige spezialisierte Altgoldankäufer, die den wertvollen Rohstoff dann entsprechend weitergeben.

Bei Münzen und Barren aus Rhodium, die in einem “bankhandelsfähigen Zustand” sind und somit weiterverkauft werden können, sind auch spezialisierte Edelmetallhändler eine gute Anlaufstelle.

Weitere Edelmetallpreise

Goldpreis Euro
Goldpreis Euro 1 Woche
Silberpreis Euro
Silberpreis Euro 1 Woche
Platinpreis Euro
Platinpreis Euro 1 Woche
Palladiumpreis
Palladiumpreis Euro 1 Woche

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany