Die Verausgabung chinesische Silber- und Goldmünzen untersteht der China Gold Coin Incorporation, die ihrerseits im Auftrag der chinesischen Zentralbank (People’s Bank of China) operiert. Die Prägung findet in verschiedenen Münzprägeanstalten statt. Am internationalen Markt sehr gefragt sind der seit 1982 geprägte Gold Panda und der seit 1983 erscheinende Silber Panda. Beide Münzen zeigen auf der Motivseite die jährlich wechselnde Darstellung eines Großen Pandas (oder mehrerer Großer Pandas) und auf der Gegenseite den Himmelstempel in Peking. Der China Panda ist primär als Anlagemünze konzipiert, erfreut sich aber dank der wechselnden Motive auch bei Sammlern großer Beliebtheit. Numismatische Sonderausgaben, zum Beispiel in „Polierte Platte“ („Proof“) sind zusätzlich erhältlich.

Material:
Einheit / Größe:
Jahrgang:
Sortierung:

Ein inzwischen sehr umfangreiches Sammelgebiet stellen die seit 1981 erscheinenden Serien der chinesischen Lunarmünzen in Gold und Silber dar. Jede Serie umfasst die zwölf Motive des chinesischen Tierkreises. Neben klassischen runden Ausgaben werden auch reizvolle fächer- und blütenförmige sowie rechteckige chinesische Lunarmünzen geprägt.

Copyright © 2009-2020 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"