China Panda Silbermünze

China Panda Silber

Produktbeschreibung anzeigen
Philoro Hamburg

Preisvergleich

merken

kaufen verkaufen
Artikel Geprüfte HändlerPreis
China Panda
2. Wahl
2016
18,22 EUR
China Panda
2017
19,60 EUR
China Panda
2017
20,27 EUR
China Panda
2020
21,38 EUR
China Panda
in Kapsel
2017
21,40 EUR
China Panda
2020
21,41 EUR
China Panda
2020
21,44 EUR
China Panda
2019
21,44 EUR
China Panda
2020
21,44 EUR
China Panda
2020
21,48 EUR
China Panda
2020
21,49 EUR
China Panda
2020
21,53 EUR
China Panda
2020
21,53 EUR
China Panda
2020
21,54 EUR
China Panda
2017
21,67 EUR
China Panda
verschiedene
21,79 EUR
China Panda
2020
21,87 EUR
China Panda
2020
21,98 EUR
China Panda
2020
22,15 EUR
China Panda
2019
22,25 EUR
China Panda
2019
22,33 EUR
China Panda
2019
22,41 EUR
China Panda
verschiedene
22,45 EUR
China Panda
2020
22,46 EUR
China Panda
2019
22,62 EUR
China Panda
verschiedene
22,65 EUR
China Panda
verschiedene
22,67 EUR
China Panda
verschiedene
22,80 EUR
China Panda
2020
22,83 EUR
China Panda
2019
22,90 EUR
China Panda
2019
23,02 EUR
China Panda
2019
23,49 EUR
China Panda
2019
25,00 EUR
China Panda
2019
25,05 EUR
China Panda
2020
25,37 EUR

Daten zuletzt geladen: 10.12.2019 - 00:26 Uhr


Neues zu China Panda Silbermünze

China Panda 2020 Silber - Neues Motiv!

Die China Gold Coin Incorporation hat am 30. Oktober den neuen Jahrgang der beliebten Silbermünze China Panda herausgegeben. 

Der China Panda Silber 2020 ist in drei Stückelungen erhältlich.

  • China Panda Silber 2020 30 g (Auflage: 10 Millionen)
  • China Panda Silber 2020 150 g Proof (Auflage: 60.000)
  • China Panda Silber 2020 1 kg Proof (Auflage 20.000)

Die Motivseite zeigt einen Panda, der auf dem Boden sitzt und genüsslich einige Bambusblätter verzehrt. Im Hintergrund sind weitere Blätter zu erkennen. Auf der Wertseite ist der berühmte Himmelstempel in Peking dargestellt.

Für Gold Panda Sammler, hier zum China Panda 2020 Gold.

Lies hier:
Das Wichtigste in Kürze
  • Beliebte Anlagemünze mit Panda-Motiv seit 1983
  • Seit 2016 Umstellung der Gewichte auf Gramm (z. B. 30 g statt 1 oz)
  • Wird gesammelt – heutige Auflagen mittlerweile aber recht hoch

Silbermünze aus dem Reich der Mitte: Der Silber-Panda

Nach dem Start des Gold-Pandas im Jahre 1982 veröffentlichte die offizielle Prägestätte der Volksrepublik China - die China Mint - 1983 den Silber-Panda in Proof-Ausführung. Die Silbermünze mit dem Feingehalt von 900/1000 erschien als jährliche Ausgabe bis 1985 und wog lediglich 27 Gramm.

Nachdem im Jahre 1986 keine Silber-Panda-Münze erschien, folgten die nächsten Silber-Pandas erst ab 1987. Ab diesem Zeitpunkt wurde der Feingehalt auf 999/1000 erhöht und die Münze aus Silber erschien nun in üblichen Unzen-Stückelungen, jedoch wurden nicht alle Stückelungen fortgesetzt.

Ab 1987 erschien der Silber-Panda als 1-Unzen- und 5-Unzen-Version; 1988 dagegen entfiel die 1-Unzen-Version und die China Mint veröffentlichte statt dessen den China Panda in der Stückelung 12 Unzen (bis 1997). Seit 1989 erscheint die 1-Unzen-Silbermünze jährlich in Proof- und Stempelglanz-Ausführung.

Von 1993 bis 1998 erschien der China Panda zudem als 1/2-Unzen-Ausgabe (5 Yuan) ausschließlich in Stempelglanz-Optik. 1998 wurde die Serie durch die 1-kg-Ausführung ergänzt, die bis 1999 einen Nennwert von 200 Yuan aufwies und ab dem Jahr 2000 auf 300 Yuan erhöht wurde.

Seit 2005 erscheint der Silber-Panda jährlich in den Stückelungen 1 Unze, 5 Unzen und 1 kg, wobei die 1-Unzen-Version abgesehen von den Gedenk- und Sonderprägungen in der Regel in der Prägequalität Stempelglanz herausgegeben wird.

Motive der China Panda Silber

1983
1983
1984
1984
1985
1985
1987
1987
1989
1989
1990
1990
1991
1991
1992
1992
1993
1993
1994
1994
1995
1995
1996
1996
1997
1997
1998
1998
1999
1999
2000
2000
2001
2001
2002
2002
2003
2003
2004
2004
2005
2005
2006
2006
2007
2007
2008
2008
2009
2009
2010
2010
2011
2011
2012
2012
2013
2013
2014
2014
2015
2015
2016
2016
2017
2017
2018
2018
2019
2019

Details zum Panda Silber 1 oz

AusgabelandChina
PrägestätteChina Mint
Nennwert10 元 (Yuan/¥; CNY; Renmimbi)
Material999er Silber
Gewicht31,1 g (1987-2015)
30 g (2016-heute)
PrägequalitätenStempelglanz, PP
Durchmesser40 mm
DickeDicke bekannt? Hier Quelle mitteilen
Münzrandgeriffelt
Text Motivseite30g Ag 999 10 元
Text Wertseitechin. Schriftzeichen
Verpackunggekapselt
Coinsheets
Ausgabedatum1987

Woher kommt der Name?

Der Große Panda, welcher zur Symbolfigur für den Artenschutz geworden ist, stand für die Edelmetall-Münzen Pate. Er ist in China beheimatet und, da nur noch eine erschreckend niedrige Zahl an Exemplaren verblieben sind, vom Aussterben bedroht. Die zu der Familie der Bären (Ursidae) zählende Tierart wurde im Jahr 2004 zuletzt in freier Wildbahn auf rund 1.600 Tiere geschätzt. Einige chinesische Provinzen wurden ab 2011 verpflichtet, die Populationsentwicklung der Pandas im 10-Jahres-Rhythmus zu verfolgen ("Panda Census"). Die Namensgebung erfolgte nach den in Nepal und China lebenden "Kleinen Pandas", die in manchen Regionen auch als Goldhunde bezeichnet werden.

Darüber hinaus gilt der Panda in China als Glückssymbol und steht im Allgemeinen für Harmonie und Geduld. Aufgrund des Farbkontrastes in ihrer charakteristischen schwarz-weißen Fellzeichnung, deren Farben auch in der Yin-Yang-Symbolik wiederzufinden sind, stehen Pandabären im asiatischen Raum für Balance und Ausgeglichenheit.

Große Pandas werden von China häufig als diplomatische Geschenke an andere Länder überreicht - eine kulturelle Tradition, die bis in das 7. Jahrhundert zurückreicht. Von 1958 bis 1982 übergab China 23 Groß-Pandas an insgesamt neun verschiedene Staaten. Der ehemalige chinesische Regierungschef Hua Guofeng überreichte dem damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt 1979 die beiden Pandas "Tjen Tjen" (Himmelchen) und "Bao Bao" (Schätzchen). Schmidt stiftete die faszinierenden Tiere dem Berliner Zoo, in welchem das Weibchen Tjen Tjen bereits 1984 einer Virusinfektion erlag, bevor das Männchen Bao Bao geschlechtsreif wurde. Bao Bao zählt auch heute noch zu einem der Publikumslieblinge der Zoobesucher und gilt als ältester in Gefangenschaft lebender Große Panda weltweit. Nach vielen Fehlschlägen wurden die Hoffnungen auf Panda-Nachwuchs im Berliner Zoo 2005 aufgegeben.

Abmessungen und Gewichte

China Panda Silber: bis 1985

FeingewichtDurchmesserGewichtNennwertPrägezeitraum
24,30 Gramm38,6 mm27 Gramm10 Yuan1983 bis 1985
Feinheit der China Panda Silbermünze 900/1000 im Zeitraum von 1983 - 1985

China Panda Silber: von 1987-2015

FeingewichtDurchmesserGewichtNennwertPrägezeitraum
1/2 Unze33 mm15,62 Gramm5 Yuan*1993 bis 1998
1 Unze40 mm31,10 Gramm10 Yuan1987 bis 2015
2 Unzen40 mm62,21 Gramm10 Yuan1991
5 Unzen70 mm155,5 Gramm50 Yuan1987 bis 1996, ab 2005
12 Unzen80 mm373,2 Gramm100 Yuan1988 bis 1997
1 kg100 mm1.000 Gramm200 Yuan1998 bis 1999
1 kg100 mm1.000 Gramm300 Yuanab 2000

China Panda Silber – 2016 bis heute

FeingewichtDurchmesserGewichtNennwert
1 kg100 mm1000 Gramm10.000 Yuan
150 g70 mm150 Gramm2.000 Yuan
30 g40 mm30 Gramm500 Yuan
Feinheit der China Panda Silbermünze 999/1000 ab 1987 - heute
1 Yuan (= Einheit der Währung "Renminbi" der Volksrepublik China) entspricht in etwa 0,13050 € (Stand: Mai 2017)

Im Jahr 2007 erschien zum 25. Jubiläum des Silber-Pandas ein Gedenkmünzen-Set, welches alle bis dato erhältlichen Panda-Silbermünzen enthielt. Zum 30-jährigen Jubiläum der Prägung moderner Anlagemünzen in China wurde 2009 eine Sonderausgabe des 1-oz-Silber-Panda veröffentlicht. Die in der Prägequalität Stempelglanz herausgegebene Münze wurde auf 300.000 Exemplare limitiert.

Prägestätten

Hergestellt werden die Panda-Münzen in China in der Shenzhen Guobao Mint, der Shenyang Mint und der Shanghai Mint.

Auflage China Panda

Auflage (engl. mintage) in der Prägequalität "Uncirculated". Der Durchmesser aller China Panda Silbermünzen beträgt 40 mm. Die Feinheit liegt bei 999/1000.

JahrBemerkung1 oz
1989250.000
1990200.000
1991100.000
1992100.000
1993120.000
199460.000 mit kleinem Datum, 60.000 mit großem Datum120.000
1995168.000
1996Keine Daten
199750.000
1998100.000
1999Keine Daten
2000Keine Daten
2001405.000 international, 95.000 innerhalb des Landes500.000
2002500.000
2003600.000
2004600.000
2005600.000
2006600.000
2007600.000
2008600.000
2009600.000
20101.500.000
20113 Mio. ursprünglich geplant6.000.000
20128.000.000
20138.000.000
20148.000.000
20158.000.000
2017
noch nicht bekannt
Auflage Gesamt44.700.000
(Stand: Juni 2017)
= nicht geprägt
Weitere Auflagen bekannt? Hier Quelle mitteilen

Proof 1 oz Auflage Panda

Auflage (engl. mintage) in der Prägequalität "Proof".

JahrBemerkung1 oz
198925.000
199020.000
199120.000
19925.202
199420.000
1997Proof und Proof mit Gold-Einlage80.000
2017
noch nicht bekannt
Auflage Gesamt170.202
(Stand: Juni 2017)
= nicht geprägt
Weitere Auflagen bekannt? Hier Quelle mitteilen

Silber Panda 2015 ohne Gewichtsangabe

Wie im Bildmaterial der Webseite der China Gold Coin Incorporation ersichtlich ist, fehlt beim China Panda Silber des Jahrgangs 2015 die Gewichtsbezeichnung. Typischerweise ist das Feingewicht auf Goldmünzen und Silbermünzen ausgewiesen. Bis zum Ausgabejahr 2014 galt dies auch für den China Panda. Die Standardausgabe des Gold Panda trägt zum Beispiel die Beschriftung "1 oz Au 999" und die Standardausgabe des Silber China Panda die Beschriftung "1 oz Ag 999".

Nach dem "Measurement Law" (deutsch: "Gesetz über Maße") der Volksrepublik China entfällt ab 2015 nicht nur diese Beschriftung, sondern auch die Feinunze als Maß für die Festlegung des Gewichtes der Münzen. Ob es im Zuge der Umstellung auch zu einer Veränderung des Feingewichts an Gold beziehungsweise Silber kommen wird, geht aus dem Bericht der Bank of China nicht hervor.

Die Feinunze (engl: troy ounce) gehört zu den Troy-Gewichten und diese sind wiederum Teil des imperialen Gewichtssystems, das im Jahr 1824 in Großbritannien standardisiert wurde. Heute sind Troy-Gewichte mit Ausnahme der Feinuze nicht mehr gebräuchlich. Die im Edelmetallbereich meist mit "oz" abgekürzte Feinunze entspricht 31,1034768 Gramm und wird für die Ermittlung von Edelmetallpreisen sowie als Standardgewicht für Edelmetallmünzen verwendet.

Silber China Panda mit neuer Gewichtsangabe ab 2016

2016 ist das Jahr des ersten China Pandas mit metrischer Gewichtsangabe. Aufgrund dieser Änderung ist ein vergleich der vorher geprägten China Pandas nicht so einfach möglich. Wir empfehlen die Aufgeldliste um einen schnellen und bequem vergleichen der chinesischen Münzen mit anderen Prägungen zu finden.

Preisentwicklung China Panda

China Panda Silbermünze Bewertung
4/5 (16)
Philipp Schaller 4.67/5
Ich habe einige Exemplare auf ebay ersteigert. Es gibt keine Münze, die so viel gehandelt wird und bei der eine 600k Auflage solche Preise erzielt. Grund ist die extreme Prägequalität l, die wie PP wirkt. Wie die neuesten Jahrgänge performen bei der Auflage, naja, aber der Preis ist bei denen auch nah am Spotpreis. Keine Milchflecken etc. und für eine 2005er war der 50€ Kaufpreis gut. Einziges Problem, in Shops sind doch recht große An-/Verkaufspreis-Differenzen bei 2000 bis 2015 da.
Bertman 4.33/5
Für mich ist der China Panda in Silber reine Massenware. Die teilvergoldeten Pandas mit einer Auflage von 5.000 Stück sind jedoch sehr schön und im Detail hervorragend.
Hakan 4.33/5
Ich muss den Kommentar der Redaktion korrigieren, dann würde ich eine eigene Einschätzung anhängen: Die China Pandas werden üblicherweise in 15er Coin-Sheets ausgegeben, das macht es möglich die Münze in kleinerem Umfang zu erwerben und ein quasi "komplettes" Anlage-Unit von ann. einem halben Kilo zu erwerben (15x 30g= 450g).
[ Anmerkung der Redaktion: Vielen Dank für Ihren Hinweis, wurde korrigiert. ]
Desweiteren ist korrekt, dass ältere Jahrgänge ausnahmslos heftige Sammlerzuschläge erfahren haben und dies in selbem Umfang bei den Jhrgng. spätestens ab 2011 nicht mehr zu erwarten ist, da sich die Auflage dort erstmals über 6 mio. belief und mittlerweile auf min. 8mio gesteigert wurde. ABER: Bedingt durch die hohe Auflage könnte man die China Pandas zu einer Kategorie mit den Maple Leafs oder dem amerikanischen Silver Eagle zählen und sie künftig als reine Bullion bewerten. Das würde allerdings die enorme Beliebtheit auf dem Endverbrauchermarkt untergraben, daher nicht täuschen lassen. Die China Panda ist und bleibt meines Erachtens durch die unheimlich hochwertige Verarbeitung, das von jeher wechselnde Motiv und die geringe Anfälligkeit für Milchflecken (außer Verfärbungen) den klassischen Bullions auf dem Weltmarkt ggb. erhaben. Und die weltweit generell sehr beliebten Panda-Prägungen allgemein, was durch die Beliebtheit der Pandas auf dem chinesischen Markt bedingt ist, ist ein weiterer Grund dieser Münze stets einen relativen Aufschlag im Preis einzugestehen. Die staatliche Münze Berlin, die 2016 erstmals die Serie des "Silber Panda" ausgegeben hat, begründete die Motivwahl damit, dass die Pandas weltweit, gerade auf dem chinesischen Markt, sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Meine vorangegangene Frage war verständlicherweise, wieso man sich nicht für den Berliner Bären entschied. Wunderbare Münze und immer eine Empfehlung, trotz des relativ hohen Preises. Sammler finden immer Argumente einen Sammlerwert in einer Münze zu rechtfertigen, für die 2016er gilt z.B., dass es die erste Münze der Serie ist, die nur noch 30g auf die Waage bringt und dennoch sich höherer Preise erfreuen darf. Die Maple Leaf ehrte dieses Motiv sogar 2016 mit einer Privy Panda Version.

Copyright © 2009-2019 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"