Stand: 30.09.2020 von © Gold.de Redaktion CW GW
Die britische Royal Mint hat für den neuen Jahrgang ihrer Goldmünze Britannia 2021 gleich vier neue Sicherheitsmerkmale eingeführt. Damit schließt der Klassiker unter den Bullionmünzen aus UK zu den fälschungssicheren Produkten für die physische Geldanlage in Gold auf.
Britannia Goldmünze mit neuen Sicherheitsmerkmalen

Nach eigener Aussage der Royal Mint ist die Britannia nun sogar „die fälschungssicherste Goldmünze der Welt“. Die Britannia Goldmünze 2021 hat vier innovative Sicherheitsfunktionen, die beim drehen der Goldmünze im Lich sichtbar werden.

So kann der Käufer eine schnelle Prüfung der Britannia in Gold 2021 vornehmen.

Sicherheitsmerkmale der Britannia 2021 in Gold

Latentes Bild

Beim ersten Sicherheitsmerkmal handelt es sich um ein latentes Bild. Bei dieser an ein Hologramm erinnernden Technik ändert sich der auf dem Bild dargestellte Gegenstand abhängig vom Betrachtungswinkel.

Passend zur Britannia wechseln sich auf dem kreisrunden kleinen Bild auf der Motivseite beim Hin- und Herbewegen der Münze ein Dreizack und ein Sicherheitsschloss ab.

Britannia Gold 2021 Latentes Bild Schloss

Britannia Gold 2021 Latentes Bild Dreizack

Animierter Hintergrund

Der erst im Jahr 2017 eingeführte radial gewellte Sonnenschein im Hintergrund der Motivseite macht einem neuen Design Platz. Nun entsteht der Eindruck, die  Schutzgöttin der Britischen Inseln stehe vor einem Meer mit bewegten Wellen.

Der Effekt wird durch feinste Oberflächenbearbeitungen mit dem Laser erreicht. Er ist beim Drehen der Münze um die eigene Achse sichtbar.

Britannia Gold 2021 Animierter Hintergrund

Animierter Hintergrund Wellen

Mikrotext

Auch beim dritten Sicherheitsmerkmal handelt es sich um eine Oberflächenbearbeitung mit dem Laser. Sie erscheint als winziger Mikro-Text, der die Figur der Britannia umgibt und aus den Worten “DECUS ET TUTAMEN” besteht.

Das bedeutet im Deutschen etwa „Zierde und Schutzmittel“.

Britannia Gold 2021 Mikroschrift

Britannia Gold 2021 DECUS ET TUTAMEN

Tinkturlinien

Sogenannte Tinkturlinien auf dem Schild der Britannia bilden das vierte und letzte Sicherheitsmerkmal für die neuen Goldmünzen. Die traditionelle Technik der Tinktur stammt ursprünglich aus der Heraldik und dient der Übersetzung von Farben in Muster.

Jede Tinktur repräsentiert verbindlich eine bestimmte Farbe. Vertikale Linien stehen zum Beispiel für die Farbe Rot und sind entsprechend auf dem Schild mit dem Union Jack auf dem Kreuz zu sehen. Die blauen Felder sind mit horizontalen Linien bedeckt.

Britannia Gold 2021 Tinkturlinien auf dem Schild

Tinkturlinien auf dem Schild Ansicht schräg

Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Die Netiquette für Kommentare hab ich gelesen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2020 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"