Stand: 20.12.2018  1 Kommentare

Es ist ja inzwischen Tradition auf Gold.de, dass wir unsere besten Wünsche für die Feiertage mit einem kleinen Jahresrückblick verbinden. Natürlich mit besonderem Augenmerk auf die Welt der Edelmetalle. Was war in diesem Jahr wichtig, was war bemerkenswert?

Weihnachten Gold
Gold.de wünscht allen besinnliche Feiertage!

Jahresrückblick: Das war 2018

Mit Ausnahme des zweiten Quartals, war 2018 in der Summe einmal mehr ein Jahr, wo wir auf unserem Portal Gold.de eine unverändert hohe Goldnachfrage beobachtet haben. Crash-Propheten konnten zwar auch in 2018 nicht “Vollzug” melden, trotzdem gab es offenbar genug Themen, welche die Bürger latent verunsicherten. Anleger suchen weiterhin Sicherheit in Gold und Edelmetallen.

Kursentwicklungen 29.12.2017 - 19.12.2018, auf Euro Basis
Asset Veränderung in %
Gold  0,84 %
Silber  9,29 %
Palladium  24,38
Bitcoin  72,77 %
Dax  16,65 %

Für Goldanleger gab es 2018 unterm Strich wenig Bewegung, wenn man den Goldpreis in Euro für den Zeitraum vom 29.12.2017 - 19.12.2918 betrachtet. Stand heute, 20.12.2018, wird Gold aller Voraussicht nach das Jahr sogar mit einem kleinen Plus abschließen. 

Damit beweist Gold einmal mehr, dass es genau das tut, was es soll: Nämlich seinen Wert behalten und gleichzeitig Vermögen absichern. Auch wenn viele lieber einen stark steigenden Goldpreis sehen: Man sollte nicht vergessen, dass ein stabiler Goldpreis Indikator dafür ist, dass größere Verwerfungen oder Krisen nicht offenkundig zutage traten. Oder anders: Es geht uns vergleichsweise gut.

Wenig Grund zur Freude hatten Bitcoin Anleger. Bitcoin, gern als die digitale Alternative zu Gold gepriesen, erlebte einen bösen Absturz. Um genau zu sein: - 72,77 %, Stand heute, 20.12.2018. Bis zum Jahresende wird sich auch hier wesentlich nichts ändern.

Aktienanleger hierzulande werden das Jahr mit einem deutlichen Minus beenden. Ebenso übrigens Anleger in Silber. Silber gilt aber, im direkten Vergleich mit Gold, sowieso als volatiler. 

Was Silberfüchse aber umgekehrt als Chance sehen. Denn sie haben schon seit längerem das Gold-Silber-Ratio im Blick. Für Silberfreunde präsentiert sich der Silberpreis also derzeit durchaus als interessante Einstiegsmöglichkeit.

Palladium Investoren standen 2018 definitiv auf der Gewinnerseite. Ihnen gab der Palladiumpreis viel Anlass zur Freude. Palladium wird, unter anderem, auch für Katalysatoren in Ottomotoren verwendet. An der Palladium-Rallye war der Diesel-Skandal sicher nicht ganz unbeteiligt.

Gold erneut Krisenanker bei schwachen Währungen
Die Funktion von Gold als Krisenanker bei schwachen oder hochinflationären Währungen wurde einmal mehr augenscheinlich beim Blick über die Grenzen. Dieses Jahr beispielhaft: Türkei oder Argentinien. 

Sowohl gegenüber der türkischen Lira als auch dem argentinischen Peso legte Gold starkt zu. In Lira gerechnet, verteuerte sich die Feinunze Gold im Jahresverlauf um über 30 %, in argentinischen Peso sogar über 80 %. Wer in diesen Ländern in Gold investiert war und ist, schläft also derzeit definitiv ruhiger.

Schuldenfrage weiter Thema
Auch wenn Deutschlands Staatsverschuldung nun schon im dritten Jahr rückläufig ist: Weltweit ist die Schuldenfrage keinesfalls gelöst. Ob USA oder hier im Euro-Raum (Stichwort Italien) - Anleger verfolgen hier genau, wohin die Reise geht.

Aus dem Redaktions-Alltag

Im Frühjahr brachte die Bundesbank ihr Buch “Das Gold der Deutschen” heraus. Wir haben es nicht nur mit viel Interesse gelesen, sondern auch hier das Bundesbank Buch vorgestellt.

Die beliebte "Goldwürfel" Berechnung war natürlich auch wieder Thema. Um wieviel Zentimeter der Goldwürfel diesmal gewachsen ist, haben wir hier den Goldwürfel berechnet.

Dann der Juni. Da war doch was? Ja, es war Fußball-WM. Und, nein, die Leistung unserer Jungs auf dem Platz war nicht annähernd so viel wert wie der von uns hier berechnete Goldwert des WM-Pokals.

Den Sommer über gab es dann viel Arbeit mit der Überarbeitung der Gold.de Startseite inklusiver neuer Tools, wie etwa dem Anlagerechner, oder dem Einsteiger Tutorial. Auch die Weiterentwicklung des   “Gold-de-zertifiziert” Siegels war sehr arbeitsintensiv. Es hat sich offenbar gelohnt, denn die positive Resonanz übertrifft unsere Erwartungen.

Dass auch gestandene Banker privat auf Gold setzen, verriet uns im August Robert Halver im Interview. So wie dieses Jahr sowieso diverse Prominente aus der Wirtschafts- und Finanzwelt uns gern als Interviewpartner zur Verfügung standen. Nachzulesen hier oder auch hier.

Die alljährlichen “Goldhändler-Tests” der üblichen Verdächtigen aus der Medienbranche durften natürlich auch 2018 nicht fehlen. Genauso wie unsere Replik hierzu.

Definitiv den Vogel abgeschossen hat im November unser satirischer Beitrag Gold günstig kaufen - hier 20% Neukunden Rabatt, eine sehr anschauliche Ergänzung zu unserer ebenfalls 2018 stark erweiterten Fakeshop Blacklist. Ein Blick in die Kommentare, wie wichtig dieses leidige Thema (immer noch) ist.

Liebe Freunde und Besucher von Gold.de

Bei aller Leidenschaft für Gold wollen wir nicht vergessen, dass Weihnachten ein Moment sein sollte zum Innehalten. Denn es gibt Dinge, die wichtiger sind und sich mit keinem Geld oder Gold dieser Welt aufwiegen lassen. 

Es sind Werte wie Liebe, Familie, Gesundheit, Freundschaft, Respekt, Toleranz, Gerechtigkeit oder Mitgefühl. Werte, die in unserem alltäglichen und oft hektischen Umgang mit Charts und Zahlen oft zu kurz kommen.

In diesem Sinne: Besinnliche Feiertage und etwas Zeit für Entschleunigung wünscht…

…das Team von Gold.de!

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf gold.de gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.
Kommentare [1]
  • von Gruß Back | 24.12.2018, 15:55 Antworten

    Ich bin gespannt, was die zukünftige Jahresperformance bringen wird. Zumal Zukunftsprognosen anscheinend nur noch aus Extremen zu bestehen scheinen. In diesem Sinne egal ob 2019 ein Kauf- oder Haltejahr wird:

    Frohe und besinnliche Weihnacht an die Gold.de-Redaktion, den Gastschreibern und den Lesern. Danke für Eure Berichte und Einschätzungen 2018. Des Weiteren wünsche ich euch allen ein goldiges Jahr 2019.

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany