Stand: 01.01.2011  0 Kommentare

Gold- oder Silbermünzen werden immer häufiger zu Anlagezwecken erworben. Um ihren Wert zu erhalten oder gar von Wertsteigerungen zu profitieren, sollten Anlagemünzen sicher aufbewahrt werden. Eine sichere Aufbewahrung schützt dabei nicht nur vor Diebstahl, sondern auch vor Beschädigungen und Kratzer, die den Wert einer Münze drastisch sinken lassen würde.

Aufbewahrung zu Hause oder im Bankschließfach

BankschließfachUm Münzen sicher zu lagern, bietet es sich zum einen an, ein Bankschließfach zu mieten. Die Bank verwahrt die Münzen dann in ihrem Tresor, wo sie vor Diebstahl, aber auch vor anderen Unwägbarkeiten wie Überschwemmungen und Feuer geschützt sind. Ein Bankschließfach ist dann täglich zu den Öffnungszeiten der jeweiligen Banken zugänglich, so dass stets ein Zugriff auf die Anlagemünzen besteht. Die Kosten für ein Bankschließfach variieren je nach Größe und können zwischen 100-200 Euro pro Jahr liegen.
Alternativ besteht natürlich auch die Möglichkeit, die Anlagemünzen zu Hause zu lagern. Um einen vollumfänglichen Diebstahlschutz zu erhalten, sollte die Aufbewahrung auch zu Hause im Tresor erfolgen. Ohne einen Tresor mit entsprechender Zugangsbegrenzung würden Diebe Anlagemünzen ohne Schwierigkeiten mitnehmen können. Aus diesem Grund eignen sich auch kleine Geldkassetten verständlicherweise nicht als Diebstahlschutz. Sie können lediglich für den Schutz vor Kratzern und Beschädigungen genutzt werden.
Einen passenden Tresor für zu Hause findet man heute in zahlreichen Formen und Größen. So kann jeder Anleger das für sich passende Produkt erwerben. Idealer Weise wird der Tresor für einen optimalen Diebstahlschutz im Mauerwerk eingelassen oder mit dem Mauerwerk verschraubt. Eine Sicherung über Spezialschlüssen und/oder einer Zahlenkombination schützt die wertvollen Münzen vor unberechtigten Zugriffen.

Die sichere Lagerung von Anlagemünzen

Beschädigte Münzen oder Silbermünzen, die anlaufen und eine Patina bilden, können schnell an Wert verlieren. Schon geringe Beschädigungen können für Abschläge von 10-40% sorgen und damit einen Anlageerfolg aufgrund steigender Gold- und Silberpreise wieder zunichtemachen. Um die Rendite nicht zu schmälern und von den Wertsteigerungen der Edelmetalle zu profitieren, sollten Münzen sicher und vor Beschädigungen geschützt gelagert werden. Nicht nur Sammlermünzen, auch klassische Bullionmünzen sollten Anleger daher vor Kratzern und Anlaufen schützen, um beim späteren Verkauf den gewünschten Ertrag erzielen zu können.
Um Münzen zu schützen ist es sinnvoll, diese nicht einzeln in einem Tresor, einem Bankschließfach oder zu Hause zu lagern, sondern Alben, Münzrahmen oder Kapseln zu nutzen, in denen die Münzen sicher und vor äußeren Einflüssen geschützt aufbewahrt werden können.

Produkte für den Münz-Schutz

Eine einfache Möglichkeit, Münzen zu schützen, bieten Münz-Schutzhüllen. Schutzhüllen sind allerdings nur bei wenigen Anlegern beliebt, da sie kein optisches Highlight sind. Alternativ hierzu werden häufiger Kapseln aus Hartplastik genutzt. Sie sind durchsichtig und ermöglichen es, jede Münze in eine separate Kapsel zu legen und so auch individuell aufzubewahren.

Münztube
Münz-Tube
Münzkapseln
Münzkapseln
Plastikhüllen
Plastikhüllen
Schatullen
Schatullen

Um mehrere Münzen gleichzeitig aufzubewahren, erfreuen sich die so genannten Tubes größer werdender Beliebtheit. Hierin können bis zu 25 Münzen übereinander gestapelt werden, um auch größere Mengen Münzen aufbewahren zu können. Die Tubes werden nachfolgend mit einem Deckel verschlossen, um das Anlaufen von Silbermünzen zumindest zu verzögern.
Sammler und Anleger, die ihre Münzen im Bankschließfach aufbewahren, nutzen gern auch Münzkoffer, Münzkassetten oder Münzboxen. Diese können wie die anderen Aufbewahrungsmethoden auch in unterschiedlicher Größe erworben werden, um sowohl einen kleineren wie auch einen größeren Münzbestand sicher aufbewahren zu können. Münzkassetten oder Münzkoffer finden sich häufig auch in hochwertigen Materialien wie Holz, so dass die hochwertigen Münzen auch standesgemäß gelagert werden können.
Alle Aufbewahrungsmöglichkeiten für Anlage- und Sammlermünzen können bequem beim Münzhändler oder online bestellt werden.
Bildquellen: © Gina Sanders - Fotolia.com
Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Mir ist bekannt, dass beleidigende, diffamierende Kommentare oder Werbung für Dritte nicht erwünscht sind.
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Copyright © 2009-2019 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"