Stand: 30.01.2020  3 Kommentare

Ein unter Münzkennern und Münzsammlern hochgeschätzter Name verschwindet: Die „Verkaufsstelle für Sammlermünzen Deutschland“, kurz VfS, benennt sich um in „Münze Deutschland“.

Es darf auch gleich wieder Entwarnung gegeben werden. Denn es ändert sich tatsächlich nur der Name und das Logo. Alles andere bleibt im Wesentlichen beim Alten. Die Umbenennung erfolgt zum 31. Januar 2020. Ab dann heißt die Offizielle Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS) mit Sitz in Weiden kurz:

Münze Deutschland

Modern, klar, prägnant - Münze Deutschland

Die Umbenennung erfolgt laut Angaben des hauseigenen Magazins „Prägefrisch“ vor allem aus Marketinggründen. Der neue Name „Münze Deutschland“ wirkt klarer, prägnanter, und somit zeitgemäßer als der doch etwas bürokratisch anmutende alte Name.

Mit dem Markenwechsel einher geht natürlich auch die Einführung eines neuen Logos. Es zeigt einen halben Kreis und zwei ganze Kreise in schwarz-rot-gold. Die Kreise stehen symbolhaft für Münzen, der halbe Kreis soll vermitteln, dass stets etwas Neues kommen wird.

Logo der Münze Deutschland

Änderungen bei der Markenumstellung?

Für Kunden und Freunde des Hauses ändert sich aber, abgesehen von dem neuen Corporate Design und den Namen, nichts. Bestellabläufe bleiben wie gewohnt. Das gilt auch für Kundennummern oder Abos.

Im Web ist der Schritt bereits vollzogen. Die Website www.deutsche-sammlermuenzen.de ist nicht mehr erreichbar bzw. leitet auf die neue Website weiter. Die neue Internetadresse ab dem 01.02.2020 lautet: www.muenze-deutschland.de

Gegründet wurde die VfS im Jahre 1967 vor dem Hintergrund, dass die damalige Bundesbank nicht im Münzhandel tätig sein konnte. Also musste eine zentrale Stelle her, welche Münzsammler und andere interessierte Personen mit Münzen versorgte.

Münzen der VfS

Die Verkaufsstelle für Sammlermünzen (VfS) verausgabt die Deutschen Anlage- und Sammlermünzen die vom Bundesministerium der Finanzen ausgegebenen werden, wie z. B.:

Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Die Netiquette für Kommentare hab ich gelesen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung.
von Sammler und Horter | 02.02.2020, 17:23 Antworten

Wurde ja auch endlich Zeit, dass da mal mehr Struktur hereinkommt! Die Infos zu einzelnen Münzen finde ich nach wie vor verbesserungswürdig (z.B. statt "noch nicht verfügbar", "Datum der Verfügbarkeit").
Wenn die Münze Deutschland nun auch endlich mal ansprechende 1 Unzer in Gold und Silber herausgeben würde, z. B. ähnlich nett wie MÖ (außer Mozart!), dann hätte ich ein Dauerabo! Gerne auch mit wechselnden Motiven aus Mensch/Natur/Bauten/Erfindungen u.ä.

1 Antwort an Sammler und Horter anzeigen
von Willdauer-Herzbube@gmx.net | 12.02.2020, 23:49 Antworten

Hallo : Ich finde es schade das die Münzgalerie nicht mehr ist ,ich habe da mal ganz gerne darin gelesen . Kommt sie Wieder

Copyright © 2009-2020 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"