Emu Palladiummünze

Emu 1 oz Palladiummünze

Produktbeschreibung anzeigen

Preisvergleich

merken

kaufen verkaufen
Artikel  Geprüfte Anbieter Preis
Emu
verschiedene
1.604,22 EUR
Emu
PP mit Zertifikat
1996
1.656,06 EUR
Emu
1998
1.695,00 EUR
Emu
verschiedene
1.702,78 EUR
Emu
verschiedene
1.758,82 EUR
Emu
verschiedene
1.762,31 EUR
Emu
verschiedene
1.840,93 EUR
Emu
verschiedene
2.120,93 EUR

Daten zuletzt geladen: 16.07.2019 - 12:20 Uhr


Lies hier:

Der australische Palladium Emu

Ende der 90er Jahre wurden zahlreiche Emus aufgrund des stark gestiegenen Metallwerts wieder eingeschmolzen, so dass heute selbst die Bullionausgaben erhebliche Aufpreise erzielen. 2006 kamen in Deutschland plötzlich große Mengen der Bullionausgabe von 1998 auf den Markt. Dabei handelt es sich 2006 aufgelegte um Nachprägungen, die von der ursprünglichen Ausgabe nicht zu unterscheiden sind. Möglich wurden die Nachprägungen, da die Prägestätte auch in späteren Jahren Münzen mit älterem Datum prägen darf, bis die gesetzlich festgelegte Höchstmenge erreicht ist. Das zusätzliche Angebot ließ die Preise zwar stark sinken, noch immer wird aber selbst die 1998er Auflage mit großem Aufpreis gehandelt.

Der Emu ist ausschließlich als Ein-Unzen-Münze erhältlich. Der Nennwert beträgt 40 australische Dollar. Hergestellt wurde die Münze aus 999,5er Feinpalladium. Auf den Markt kam die Münze in gekapselter Form.

Details zum Palladium Emu 1 oz

Ausgabeland Australien
Prägestätte Perth Mint
Nennwert 40 AUD*
Material 999,5er Palladium
Gewicht 31,103 g
Durchmesser 36,1 mm
Dicke 4 mm
Münzrand geriffelt
Text Wertseite ELIZABETH II AUSTRALIA • 40 DOLLARS •
Text Motivseite THE AUSTRALIAN EMU 1 OZ. 9995 PALLADIUM • Jahr • 

*10 australische Dollar (AUD) entsprechen 6,24 Euro (Stand: März 2018)

Emu Palladium Auflage

Jahr 1 oz
1996 1.214
1997 1.293
1998 2.750
Auflage Gesamt 5.257
(Stand: März 2018)
= nicht geprägt
Weitere Auflagen bekannt? Hier Quelle mitteilen

Emu Palladium Proof Auflage

Jahr 1 oz
1995 2.500
1996 1.144
1997 769
Auflage Gesamt 4.413
(Stand: März 2018)
= nicht geprägt
Weitere Auflagen bekannt? Hier Quelle mitteilen

Preisentwicklung Emu

Emu Palladiummünze Bewertung
4/5 (4)
Micha 5.00/5
Die Proof-Ausgaben (auf maximal 2500 limitiert) wurden nicht nachgeprägt, ganz im Gegenteil: Es fanden sogar Einschmelzungen statt, da sich die Münze anfangs nicht verkaufte und damals Palladium-Knappheit herrschte! Es handelte sich da nur um die 1998er Bullion mit einer maximalen Prägezahl von 5000 Stk., die später nur ausgeprägt wurden - die Perth Mint gibt mittlerweile belegbare Auskünfte darüber! Eine sehr schöne und sehr fein geprägte Serie, die sich auch Anleger zu eigen machen sollten, da besonders in Proof/PP nur noch selten zu bekommen und vom Tageskurs schon lange abgekoppelt ist!
Frank A. 5.00/5
Sehr schöne Serie extrem seltener Palladiummünzen, die leider nur noch sehr schwer zu bekommen sind. Sie sind sehr werbeständig und sehr begehrt und werden wohl im Preis auch noch weiter steigen. Besonders weil sich Pallafium zur Zeit als sehr stabiles Esekmetall auszeichnet.
F Vincze 3.00/5
Die geprägten EMU`s sind unverhältnismäßig teuer, stehen in keinem Verhältnis z.B. in Gold. Motiv sehr schön, Preispolitik einfach katastrophal!!!!

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in "Schwäbisch Sibirien", Germany