Emu Palladiummünze

Emu 1 oz Palladiummünze

Produktbeschreibung anzeigen
Goldsilbershop

Preisvergleich

merken

kaufen verkaufen
Artikel  Geprüfte Händler Preis
Emu
verschiedene
Spotpreis +43,71%
2.404,22 EUR

Daten zuletzt geladen: 27.09.2021 - 15:07 Uhr


Lies hier:

Der australische Palladium Emu

Der Emu ist eine Palladiummünze mit jährlich wechselndem Münzbild, die von 1996 bis 1998 in der Qualität “Bullion” und von 1995 bis 1997 als „Proof“-Münze in der Einheit 1 oz herausgegeben wurde. Das Prägelimit pro Jahrgang lag bei 5.000 Exemplaren, wurde aber nie erreicht. Die Gesamtauflage für die drei Jahre beläuft sich auf 5.257 Exemplare.

Ende der 90er Jahre wurden zahlreiche Emus aufgrund des stark gestiegenen Metallwerts wieder eingeschmolzen, so dass heute selbst die Bullionausgaben erhebliche Aufpreise erzielen. 2006 kamen in Deutschland plötzlich große Mengen der Bullionausgabe von 1998 auf den Markt. 

Ende der 90er Jahre wurden zahlreiche Emus aufgrund des stark gestiegenen Metallwerts wieder eingeschmolzen, so dass heute selbst die Bullionausgaben erhebliche Aufpreise erzielen. 2006 kamen in Deutschland plötzlich große Mengen der Bullionausgabe von 1998 auf den Markt. 

Ende der 90er Jahre wurden zahlreiche Emus aufgrund des stark gestiegenen Metallwerts wieder eingeschmolzen, so dass heute selbst die Bullionausgaben erhebliche Aufpreise erzielen. 2006 kamen in Deutschland plötzlich große Mengen der Bullionausgabe von 1998 auf den Markt. 

Der Emu ist ausschließlich als Ein-Unzen-Münze erhältlich. Der Nennwert beträgt 40 australische Dollar. Hergestellt wurde die Münze aus 999,5er Feinpalladium. Auf den Markt kam die Münze in gekapselter Form.

Motivseite und Wertseite des Palladium Emu

Der Emu zeigt auf den Motivseiten drei verschiedene Designs: 1996 war ein Emu mit einem Gelege zu sehen. 1997 wurde ein erwachsener Emu mit zwei Küken dargestellt. 1998 zeigte die Motivseite zwei rennende halbwüchsige Emus. Die Motivseiten de Ausgaben in „Proof“ zeigen dasselbe Design jeweils ein Jahr zuvor. Der Name der Münze, der Jahrgang sowie die Spezifikationen sind als Umschrift im Randbereich ausgewiesen.

Auf der Wertseite der Ausgaben 1996 und 1997 ist ein Portrait von Königin Elizabeth II. nach einem Entwurf von Raphael Maklouf aus dem Jahr 1985 zu sehen. Auf dem Palladium Emu 1998 wurde das damals neue Portrait nach einem Entwurf von Ian-Rank Broadley von 1997 verwendet.

Details zum Palladium Emu 1 oz

Ausgabeland Australien
Prägestätte Perth Mint
Nennwert 40 AUD*
Material 999,5er Palladium
Gewicht 31,103 g
Durchmesser 36,1 mm
Dicke 4 mm
Münzrand geriffelt
Text Wertseite ELIZABETH II AUSTRALIA • 40 DOLLARS •
Text Motivseite THE AUSTRALIAN EMU 1 OZ. 9995 PALLADIUM • Jahr • 

*10 australische Dollar (AUD) entsprechen 6,24 Euro (Stand: März 2018)

Welche Verpackung ist für den Palladium Emu üblich?

Der Palladium Emu ist als Anlagemünze einzeln gekapselt erhältlich. Die damals verwendeten sehr stabilen quadratischen Kapseln werden heute nicht mehr produziert und haben inzwischen selbst einen historischen Reiz. Die Ausgaben in „Proof“ werden mit beiliegendem Echtheitszertifikat in einem Display ausgeliefert.

Palladium Emu der Perth Mint

P Der Palladium Emu wurde von der international bekannten Perth Mint herausgegeben. Die Münzen der Perth Mint aus Edelmetallen erfreuen sich insbesondere am deutschen Markt großer Beliebtheit. Während verschiedene Münzen der australischen Prägeanstalt aus Gold, Silber und Platin erhältlich sind, ist das Emu die bisher einzige Anlagemünze aus Palladium.

Für wen ist der Palladium Emu geeignet?

Der Palladium Emu in der Prägequalität „Bullion“ ist für Anleger geeignet, aber aufgrund der drei unterschiedlichen Motive auf für Sammler eine interessante Wahl. Die „Proof“ Versionen sind ausdrücklich für den Sammlermarkt gedacht.

Seit 2018 gibt die Perth Mint die Emu Goldmünze und die Emu Silbermünze heraus.

Emu Palladium Auflage

Jahr 1 oz
1996 1.214
1997 1.293
1998 2.750
Auflage Gesamt 5.257
(Stand: März 2018)
= nicht geprägt
Weitere Auflagen bekannt? Hier Quelle mitteilen

Emu Palladium Proof Auflage

Jahr 1 oz
1995 2.500
1996 1.144
1997 769
Auflage Gesamt 4.413
(Stand: März 2018)
= nicht geprägt
Weitere Auflagen bekannt? Hier Quelle mitteilen
Emu Palladiummünze Bewertung
Gesamt:
4/5
Patrick 4.33/5
Superschöne Münze, leider schwer zu finden.
Micha 5.00/5
Die Proof-Ausgaben (auf maximal 2500 limitiert) wurden nicht nachgeprägt, ganz im Gegenteil: Es fanden sogar Einschmelzungen statt, da sich die Münze anfangs nicht verkaufte und damals Palladium-Knappheit herrschte! Es handelte sich da nur um die 1998er Bullion mit einer maximalen Prägezahl von 5000 Stk., die später nur ausgeprägt wurden - die Perth Mint gibt mittlerweile belegbare Auskünfte darüber! Eine sehr schöne und sehr fein geprägte Serie, die sich auch Anleger zu eigen machen sollten, da besonders in Proof/PP nur noch selten zu bekommen und vom Tageskurs schon lange abgekoppelt ist!
Frank A. 5.00/5
Sehr schöne Serie extrem seltener Palladiummünzen, die leider nur noch sehr schwer zu bekommen sind. Sie sind sehr werbeständig und sehr begehrt und werden wohl im Preis auch noch weiter steigen. Besonders weil sich Pallafium zur Zeit als sehr stabiles Esekmetall auszeichnet.

Copyright © 2009-2021 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"