Gold: 1.723,68 € -1,02 %
Silber: 19,41 € -2,32 %
Stand: 11.04.2022 von © Gold.de Redaktion / AB
Goldhändler-Tests sind beliebt. Seit Jahren und mit schöner Regelmäßigkeit lassen Medien der Finanzbranche wie "Focus Money”, "Euro am Sonntag” oder "ntv" die Händler der Republik testen. Den aktuellsten Edelmetallhändler-Test präsentierte "Focus Money" im März 2022. Grund genug für uns, das Thema genauer zu beleuchten.
Bester Goldhändler? Was Tests sagen - und was nicht

Gesamtbild gut, Aussagekraft relativ

Das Ergebnis vorab: Die Tests bringen für die Nutzer unseres Portals wenig neue Erkenntnisse. Die jeweiligen Testsieger sind fast alle auf GOLD.DE als etablierte Händler längst bekannt. Zudem zeigen die Bewertungen insgesamt ein positives und seriöses Bild der Goldhändler in Deutschland.

Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Welche und warum, das werden wir hier verraten.

"Focus Money” Goldhändler-Test vom März 2022

Der aktuellste Edelmetallhändler-Test stammt vom Printmagazin Focus Money und wurde im März 2022 veröffentlicht (Ausgabe 13/2022).

Zunächst same procedure as every year: Man lässt testen, und zwar durch das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI). Auch sonst wenig Neues. Wie der folgende Auszug aus dem Ranking in der Kategorie "Bester Goldhändler online" zeigt, sind fast alle Test-Kandidaten auch auf GOLD.DE schon seit Jahren als gute und etablierte Händler gelistet:

Händler Testergebnis Kategorie
"Bester Goldhändler online"
Auf GOLD.DE
gelistet seit
Auvesta Edelmetalle “Sehr gut” nicht gelistet
anlagegold24.de (GfM-Gesellschaft für Münzeditionen mbH) “Sehr gut” 13 Jahren
GranValora “Sehr gut” 1 Jahr
Noble Metal Factory – NMF OHG “Sehr gut” nicht gelistet
philoro Edelmetalle GmbH “Sehr gut” 10 Jahren
pro aurum “Sehr gut” 7 Jahren
GoldSilberShop.de (SOLIT Management) “Sehr gut” 10 Jahren
coinvest.com “Gut” 13 Jahren
ESG Edelmetallservice “Gut” 11 Jahren
Goldkontor Hamburg “Gut” 13 Jahren
Reisebank “Befriedigend” in Prüfung
Robbe & Berking “Befriedigend” 10 Jahren

Auffallend aber der doppelte Gebrauch des Konjunktivs gleich zu Beginn des Tests, Zitat: "Zum einen dürften durch die Erhebung, Fragen und Stichproben unseriöse Händler vorab aussortiert sein. In den Ranglisten sollten somit nur vertrauenswürdige Unternehmen der Edelmetallhändlerbranche vertreten sein".

Offenbar erinnert man sich bei Focus Money noch daran, dass man drei Jahre zuvor dem Goldhändler PIM Gold noch ein "Gut" attestierte in der Haupt-Kategorie "Bester Filial-Goldhändler", in zwei Unterkategorien sogar ein "Sehr gut" (nachzulesen Focus Money Ausgabe 04/2019). Also jener Goldhändler, der inzwischen wegen Betrug vor Gericht steht. Gut jedenfalls, dass man bei Focus Money hieraus Konsequenzen gezogen hat und beim Thema Sicherheit nun sensibler ist. Auf GOLD.DE war PIM Gold übrigens nie gelistet. Aus gutem Grund.

Dann wurden nach eigenen Angaben insgesamt 45 Edelmetallhändler "kontaktiert". In den Testergebnissen werden aber nur rund ein Dutzend Händler publiziert. Das lässt Fragen offen.

Zur Methodik: Ein umfangreicher Fragenkatalog musste beantwortet werden, dazu verifizierten Stichproben und Recherchen die Angaben der Händler. Die Ergebnisse wurden in einem Punktesystem gewertet und dann in den bekannten Schulnoten ausgedrückt. Noten wurden vergeben in der Hauptkategorie Bester Goldhändler, zudem wurden für die Ermittlung des Gesamtergebnisses auch Noten in fünf weiteren Einzel-Kategorien vergeben. Dies sind: "Service”, "Barren”, "Münzen”, "Ankauf” und "Lagerung”.

Problematisch aus unserer Sicht ist hier die Kategorie Goldankauf, da hierunter meist der Ankauf von Altgold verstanden wird. Der Ankauf und die Bewertung von Altgold erfolgt aber stets individuell. Standards, die die Grundlage eines jeden Testverfahrens sein müssen, sind hier kaum möglich.

Die meisten dieser Kategorien sind nochmals unterteilt in "Online” und "Filiale”. Neu in diesem Focus Money Test ist die Kategorie "Weißmetallhändler", natürlich ebenfalls weiter unterteilt in die Kategorien "Online" und "Filiale". Dieser Begriff ist nicht branchenüblich, da es praktisch keine Edelmetallhändler gibt, die explizit nur Silber, Platin oder Palladium verkaufen, aber kein Gold.

Jedefalls schafft das viele Kategorien. Warum, dazu später. Wir haben nachgezählt: Summa summarum sind es 14 Kategorien, in denen sich ein Testkandidat mit der Auszeichnung "Bester (in Kategorie xy)" schmücken kann.

"Euro am Sonntag” Goldhändler-Test Oktober 2021

Der aktuellste Edelmetallhändler-Test vom Printmagazin Euro am Sonntag datiert vom Oktober 2021 (Ausgabe 41/2021).

Damit hat Euro am Sonntag zum neunten Mal Edelmetallhändler getestet. Und wie schon in den Jahren zuvor, so wurde auch diesmal wieder das Deutsche Kundeninstitut (DKI) mit der Durchführung der Tests beauftragt.

Getestet wurden insgesamt 10 Händler. Eine wenig repräsentative Anzahl, wenn man in Betracht zieht, dass es in Deutschland weit über 100 Edelmetallhändler gibt.

Unter den Getesteten finden sich ausschließlich "gute alte Bekannte”, also Goldhändler, die bei uns auf GOLD.DE schon seit Jahren gelistet sind. Dies zeigt ein Blick in die Bestenliste der Hauptkategorie "Bester Edelmetallhändler“:

Händler Testergebnis Kategorie
"Bester Edelmetallhändler"
Auf GOLD.DE
gelistet seit
Philoro Edelmetalle “Sehr gut+” 10 Jahren
GoldSilberShop.de (SOLIT Management) “Sehr gut+” 10 Jahren
anlagegold24.de
(GfM-Gesellschaft für Münzeditionen mbH)
“Sehr gut” 13 Jahren
pro aurum “Sehr Gut” 7 Jahren
ESG Edelmetall-Handel “Sehr Gut” 11 Jahren
MP Edelmetalle “Gut” 13 Jahren
Gold Exchange “Gut” 11 Jahren
Goldkontor Hamburg “Gut” 13 Jahren
CoinInvest “Befriedigend” 13 Jahren
Emporium Hamburg (muenzkurier.de) “Befriedigend” 2 Jahren

Zur Methodik: Euro am Sonntag ließ Händler befragen, Webshops und Preise analysieren oder Servicetests durchführen. Zum Einsatz kamen auch verdeckte Methoden wie fingierte Anfragen. Das Ergebnis wurde dann in ein System gebracht, das Schulnoten ähnelt. In zwei Fällen wurde auch ein "sehr gut+" vergeben, sozusagen eine Eins mit Sternchen.

Bestimmend für die Gesamtnote in der Hauptkategorie Bester Edelmetallhändler sind dabei vier Unterkategorien, wo ebenfalls Noten vergeben wurden. Diese sind: „Preise/Konditionen”, „Transparenz/Sicherheit”, “Handel” und "Service”. Dazu gab es noch die Rubrik "Altgoldankauf”, deren Resultat allerdings nicht für das Gesamtergebnis berücksichtigt wurde.

Details sind in der Ausgabe 41/2021 nachzulesen, die hier erhältlich ist:
Euro am Sonntag (Finanzen Verlag)

"ntv" Goldhändler-Test vom März 2021

Auch der renommierte Nachrichtensender ntv reiht sich ein in die Riege der Goldhändler-Tester. Am 03. März 2021 wurde auf dem ntv Online-Portal ein Edelmetallhändler Test veröffentlicht. Natürlich testete auch ntv nicht selber, sondern beauftragte das Deutsche Institut für Service-Qualität. Bei der Untersuchung wurde differenziert nach den Kategorien Service, Preis und Angebotsumfang. Getestet wurden aber nur 10 Goldhändler.

Zur Methodik: Es handelte sich um sogenannte Mystery-Tests. Händler sind also nicht informiert. Dies wurde uns aus gut informierten Kreisen bestätigt. Begutachtet wurden Onlineshops, Bestell- und Zahlungsabwicklungen, dazu kamen verdeckte Kontaktaufnahmen.

Das Ergebnis kann man in einem Satz zusammenfassen: Das Gesamtergebnis ist in der Summe recht gut. Im Übrigen sind alle der dort getesteten 10 Händler auf GOLD.DE seit vielen Jahren als empfehlenswerte und vertrauenswürdige Händler gelistet.

Details sind hier nachzulesen:
ntv Goldhändler-Test

Wie aussagekräftig sind die Tests?

Grundsätzlich sind Tests ja eine gute Sache, denn sie sind für alle eine Win-Win-Situation. Verbraucher mögen Tests, weil sie Orientierung bieten. Unternehmen mögen Tests, weil Testsieger Logos eine gute Werbung sind. Und Tester mögen Tests, wenn sie damit Geld verdienen.

Letzteres ist vielen nicht bekannt. Ist aber auch nichts Anrüchiges. Schließlich kosten Tests Geld. Das will verdient werden. Und so verlangt selbst die altehrwürdige Stiftung Warentest seit 2013 eine Gebühr von denjenigen, die das "Test” Signet benutzen wollen.

Dennoch sollte man das als Verbraucher wissen. Es hilft, die Relevanz von Tests besser einzuschätzen. Tests sind also, auch, ein Markt. Und deshalb wird in Deutschland so ziemlich alles getestet, von Kindersitzen über Krankenversicherungen und Katzenfutter bis hin zu Kaffeemaschinen. Oder eben Goldhändler.

Test-Institute

Meist ist so, dass spezielle Institute mit der Durchführung von Tests beauftragt werden. Und so tummeln sich auf der Seite der testenden Institutionen außer bekannten Größen wie die Stiftung Warentest oder der TÜV auch weniger bekannte Namen wie das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI), welches für "Focus Money” den Goldhändler-Test durchführte, das Deutsche Kundeninstitut (DKI), welches für "Euro am Sonntag” die Edelmetallhändler prüfte oder das Deutsche Institut für Service-Qualität, welches für ntv tätig war.

Ein weiterer Marktforscher ist die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV).

Wie hoch ist der Nutzen für Verbraucher?

Erzeugt ein Test viele Bestnoten, dann lassen sich auch viele Siegel verkaufen. Es muss also die Frage erlaubt sein, ab wann die Vergabe von Testsiegeln in Unterkategorien inflationär wird. Natürlich machen (Einzel-) Kategorien Sinn bei einem Test. Aber wenn jedem Testkandidaten die Möglichkeit gegeben wird, sich in irgendeiner Unterkategorie mit dem Attribut "Bester" zu schmücken, dann wird das aus Verbrauchersicht irgendwann eher verwirrend denn informativ.

Die Nagelprobe zeigt es: Einfach mal "bester Goldhändler” in die Suchmaschine eingeben. Vor allem Focus Money zeigt sich bei der Schaffung von Testkategorien kreativ.

Zudem vermissen wir bei den Tests immer wieder Händler, mit denen wir seit Jahren sehr gute Erfahrungen haben.

Umgekehrt werden schon mal Top-Noten an Händler gegeben, die auf GOLD.DE aus gutem Grund nie gelistet waren. Dies zeigen die nachfolgenden Beispiele:

Händler Von Focus Money getestet mit Top-Noten Anmerkung
PIM Gold Nachzulesen Ausgaben 04/2019, 03/2018, 03/2017 Auf GOLD.DE nie gelistet:
Razzia bei PIM-Gold
Merlin Gold GmbH Nachzulesen Ausgaben 04/2019, 03/2017 Auf GOLD.DE nie gelistet:
Verbindungen zu PIM Gold
Premium Gold Deutschland Nachzulesen Ausgaben 03/2017 Auf GOLD.DE nie gelistet:
Verbindungen zu PIM Gold

Damit wollen wir die Aussagekraft der Goldhändler-Tests von Focus Money, Euro am Sonntag oder weiterer Medien aber nicht grundsätzlich schmälern. Eine grobe Orientierung bieten sie allemal.

Allerdings ist es so, dass wir als Deutschlands führendes Vergleichsportal für Gold und Edelmetalle das Ohr tatsächlich am Markt haben. Unsere Händler-Listings sind nicht das Ergebnis einer einmaligen Momentaufnahme, sondern Resultat tagtäglicher Zusammenarbeit.

Warum sind manche Händler nicht auf GOLD.DE gelistet?

Mit ca.  55 Goldhändlern ist auf GOLD.DE das Who's Who der Branche gelistet (Stand März 2022). Da uns Sicherheit beim Goldkauf wichtig ist, müssen alle in unserem Preisvergleich gelisteten Edelmetallhändler strenge Anforderungen erfüllen. Erst dann bekommen sie das "GOLD.DE - zertifiziert"-Siegel. Zudem müssen sich diese Händler über mehrere Jahre erfolgreich am Markt bewiesen haben. Diese selektive Eingrenzung zeichnet GOLD.DE besonders aus.

Ist ein Edelmetallhändler bei uns noch nicht gelistet, kann dies mehrere Gründe haben:

  • Der betreffende Händler ist erst seit kurzer Zeit am Markt
  • Der betreffende Händler erfüllt nicht oder nicht mehr unsere Anforderungen
  • Der betreffende Händler befindet sich aktuell in der Prüfungsphase
  • Der betreffende Händler hat sich noch nicht um eine Aufnahme beworben
  • Zum betreffenden Händler haben wir Insider-Infos, die Zweifel aufkommen lassen
  • Der betreffende Händler verfügt nicht über die nötigen technischen Schnittstellen, um Preisaktualisierungen an uns automatisiert zu übermitteln.

Fazit

Das sehr positive Bild der Edelmetallhändler in Deutschland, welches die vielen guten Noten zeigen, ist insgesamt ein Ergebnis, dass wir von GOLD.DE für die bei uns gelisteten Händler bestätigen. Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass tagtäglich tausende von online Bestellungen zur vollsten Zufriedenheit der Kunden verlaufen. Die wenigen berechtigten Reklamationen werden überwiegend professionell abgewickelt. Dies gilt auch in Phasen, wo das Auftragsvolumen sprunghaft ansteigt.

Ihre Meinung zum Thema?
Sicherheitsfrage: Wie viele Münzen sehen Sie?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar und Name zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Die Netiquette für Kommentare hab ich gelesen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung.
von Mein Name | 14.04.2022, 09:58 Antworten

Sehe das ähnlich wie Alex. Wo sind Heubach, Silber Corner und Aschhoff. Alles absolut emphlenswert!

von Bernd | 04.02.2022, 20:05 Antworten

man sollte bei nicht zu vielen Händlern kaufen - suchen Sie sich zwei bis drei Ihnen genehme aus - Preis , Bauchgefühl und promte Lieferung - alle auf Gold.de gelisteten sind seriös !!!

von Alex | 28.10.2021, 10:00 Antworten

Da habe ich meine Zweifel. Anlagegold24 funktioniert gut, hat aber keine befriedigenden Lieferzeiten. Warum sind in der Liste Auragentum oder Heubach nicht gelistet. Besser als diese Händler kann man es kaum noch machen. Der Test ist Schrott.

Copyright © 2009-2022 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inkl. MwSt. (mit Ausnahme von Anlagegold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.