• 12.12
    15:43
  • 12.12
    15:43
    Wallstreet Online:Rohstoffe: US-Rohöl (WTI): Steiniger Weg gen Norden

    Erst kürzlich hatte der Ölpreis der Sorte WTI vergeblich versucht, in den mittelfristigen Aufwärtstrend zurückzukehren. Anschließend kam es zu einer technischen Korrektur.

  • 12.12
    15:43
    Handelsblatt:Kurschancen für US-Aktienmärkte: America first im Depot

    Strategen halten US-Aktien trotz des hohen Niveaus auch im nächsten Jahr für attraktiver als europäische Aktien. Einige halten gar zweistellige Kurszuwächse für möglich ? aus ganz unterschiedlichen Gründen.

  • 12.12
    15:43
    Börse ARD:Notenbank-Woche hemmt den Aktienhandel

    Wohl selten zuvor hat es so viele Zinsentscheidungen wichtiger Notenbanken in so wenigen Tagen gegeben. Viele Anleger warten im Vorfeld lieber erst einmal ab.

  • 12.12
    15:43
    Börse ARD:ZEW: Der Brexit dämpft die Erwartungen

    Die Börsenprofis sind immer noch optimistisch, aber der Brexit schlägt ein wenig auf die Stimmung. Der ZEW-Index der Konjunkturerwartungen fällt leicht zurück.

  • 12.12
    15:43
    Börse ARD:Warum die Winklevoss-Zwillinge Bitcoin für das neue Gold halten

    Cameron Winklevoss sieht in der Kryptowährung eine Art "Upgrade" von Gold. Der gute Mann ist allerdings ganz schön voreingenommen: Immerhin sind er und sein Zwillingsbruder zwei der ersten öffentlich bekannten Bitcoin-Milliardäre.

  • 12.12
    15:43
    dieboersenblogger.de:Die Börsenblogger um 12: DAX ? Das Warten auf Fed & Co, Fresenius erholt sich weiter

    Ein weiterer Tag des Stillstands im DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008), während Anleger auf die kommenden Sitzungen der US-Notenbank Fed und der EZB warten. Es bleibt abzuwarten, ob die Weihnachts- bzw. Jahresendrallye danach wirklich Fahrt aufnehmen kann.

  • 12.12
    15:43
    SVZ:Österreicher will 20 Millionen Euro von Schlecker-Familie

    Die Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker zieht immer noch Kreise. In Österreich stehen die Kinder und die Ehefrau von Anton Schlecker in einem Zivilprozess vor Gericht. Es geht um 20 Millionen Euro.

  • 12.12
    11:01
    Wirtschafts Woche:Devisen: Euro weiter unter 1,18 Dollar

    Am frühen Dienstagmorgen kann der Euro das Plus des Vortages weitestgehend halten. Er bleibt jedoch unter der Marke von 1,18 US-Dollar. Konjunkturdaten des ZEW-Instituts werden den weiteren Kursverlauf beeinflussen.

  • 12.12
    11:01
    Wallstreet Online:Deutsche Anleihen: Leicht Gewinne zu Handelsbeginn

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,07 Prozent auf 163,62 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel geringfügig auf 0,29 Prozent. Am Dienstag dürften Anleger vor allem die Konjunkturumfrage des Mannheimer ZEW-Instituts interessieren. Der Indikator

  • 12.12
    11:01
    Wallstreet Online:flatex Morning-news Gold

    Der Preis für eine Feinunze Gold bleibt kurz vor dem Fed-Zinsentscheid am 13. Dezember unter Beschuss. Seit dem Septemberhoch von 1.357,63 US-Dollar verlor die Unze bereits rund 110 US-Dollar an Wert. Zur Charttechnik: Ausgehend vom übergeordneten Verlaufstief vom 10. Juli 2017 von 1.204,97 US-Dollar bis zum Jahreshoch vom 08. September bei 1.357,63 US-Dollar könnten sich die nächsten Auf-

  • 12.12
    11:01
    Wallstreet Online:Wie angeschlagen ist der Goldpreis?

    n-tv Zertifikate vom 11.12.2017 Quelle: n-tv Zertifikate

  • 12.12
    11:01
    Wallstreet Online:Ideas Daily TV: Leichte Verluste beim DAX / Marktidee: Öl Brent

    Marktidee: Öl Brent Der Brent-Öl Future hatte im Januar 2016 nach einer mehrjährigen Baisse ein 13-Jahres-Tief bei 27,10 USD markiert. Danach folgte bis Januar eine Erholungsrallye. In denvergangenen Wochen konsolidierte der Kurs seitwärts. Gestern brach der Ölpreis dann aber dynamisch auf ein neues Zwei-Jahres-Hoch aus.

  • 12.12
    11:01
  • 12.12
    11:01
    Wallstreet Online:Devisen: Euro weiter unter 1,18 Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag weiter unter der Marke von 1,18 US-Dollar notiert. Am frühen Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1775 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1796 Dollar festgesetzt. Am Dienstag dürften Anleger vor allem die Konjunkturumfrage des Mannheimer

  • 12.12
    11:01
    Handelsblatt:Ed Tilly: CBOE-Chef kündigt weitere Bitcoin-Finanzprodukte an

    Der Start von Bitcoin-Terminkontrakten an der Derivatebörse in Chicago verlief reibungslos. CBOE-Chef Ed Tilly denkt bereits an die nächsten Schritte: Er erwägt die Einführung weiterer Produkte für die Kryptowährung.

  • 12.12
    11:01
    Wallstreet Online:Nach Vorstoß in klassische Finanzwelt: Bitcoin steigt über 17 000 Dollar

    CHICAGO/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Bitcoin hat erstmals auf breiter Front mehr als 17 000 Dollar gekostet. Die umstrittene Digitalwährung legte am Montagabend auf allen großen Handelsplätzen spürbar zu und bewegte sich vereinzelt sogar weiter in Richtung 18 000 Dollar. Der abermalige Wertzuwachs kommt kurz nachdem die einst nur von Computerexperten genutzte Digitalwährung einen großen Schritt

  • 12.12
    11:01
    Handelsblatt:Poco-Mutterkonzern: EZB stieß Steinhoff-Anleihen zunächst nicht ab

    Die EZB hat trotz der Krise beim südafrikanisch-deutschen Möbelkonzern Steinhoff an Anleihen des Unternehmens festgehalten. Nach den deutschen Behörden nimmt nun die Börse in Südafrika Steinhoff unter die Lupe.

  • 12.12
    11:01
    Wallstreet Online:ROUNDUP 3: Bitcoin startet mit Gewinnen in neue Ära - Erster Terminkontrakt

    CHICAGO/HONGKONG (dpa-AFX) - Die umstrittene Digitalwährung Bitcoin ist in eine neue Zeitrechnung gestartet - und legt weiter zu. Seit Sonntagnacht gibt es mit Bitcoin-Terminkontrakten - sogenannten Futures - das erste Mal ein Finanzprodukt, mit dem die Internetwährung auch an regulierten Börsen gehandelt werden kann. Investoren können damit auf steigende und fallende Bitcoin-Kurse setzen.

  • 12.12
    11:01
    Handelsblatt:Top-Thema: Wieder mehr Datenklau an Geldautomaten

    Datendiebe haben an deutschen Geldautomaten 2017 wieder häufiger zugeschlagen. Die Schadenssumme durch das Ausspähen von Kartendaten und PIN ging nach vier Jahren erstmals wieder nach oben. Für entstandene Schäden müssen die Länder aufkommen.

  • 12.12
    11:01
  • 12.12
    11:01
  • 12.12
    11:01
    DAF:Küfner: Erfolge bei Brexit-Verhandlungen beflügeln EasyJet

    Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin geht es außerdem um Air Berlin, die Deutsche Lufthansa und Ryanair. Das komplette Interview finden Sie hier.

  • 12.12
    11:01
    DiePresse.com:Nowotny: "Bitcoin was für Spekulanten, aber keine Währung"

    Der Handel von Futures auf die Kryptowährung soll nicht überschätzt werden, sagte der Nationalbank-Gouverneur. Auch auf Schweinebauchhälften gebe es Futures.

  • 12.12
    11:01
    Wallstreet Online:Ohne Deutschland: Vom Siegeszug der Bitcoin-Automaten

    Eigentlich möchten Banken den Geldautomaten abschaffen. Kunden sollen alle Transaktionen über Apps machen und sich Geld im Supermarkt an der Kasse auszahlen lassen. Kryptowährungen könnten dem Geldautomat einen zweiten Frühling bescheren.Am 1. Dezember 2017 gab es rund 1.300 Kryptowährungen, die eine Marktkapitalisierungen von circa 325 Milliarden Dollar hatten. Im

  • 12.12
    11:01
    dieboersenblogger.de:Barrick Gold: Wahrlich keine ?Peanuts?

    Die Barrick-Gold-Aktie (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) wird auf dem aktuellen Niveau unter 12 Euro aus Value-Sicht durchaus interessanter. Denn das Unternehmen hat recht geringe Förderkosten (bezogen auf die sogenannten AISC-Förderkosten) und hat die Schuldenlast deutlich verringert. Es gibt aber eine größere Unsicherheit in Bezug auf die Tochter in Tansania.

  • 12.12
    11:01
    Die Welt:Gehört der Bitcoin jetzt zum Establishment?

    Mit hohen Erwartungen startete der Handel mit Futures auf den Bitcoin. Eine Minute nach dem Start war die Website des US-Börsenbetreibers Cboe nicht mehr erreichbar. Dem Bitcoin machte das wenig.

  • 11.12
    10:31
    Der Aktionär:Zwangspausen und Serverabsturz: Holpriger Start für Bitcoin-Futures

    Die Chicago Board Option Exchange (Cboe) hat am Sonntag als erste Börse der Welt den Handel mit Bitcoin-Futures aufgenommen. Wegen starker Nachfrage und hoher Volatilität verlief der Start jedoch nicht ganz reibungslos.

  • 11.12
    10:31
  • 11.12
    10:31
    Börse ARD:Warnung vor der Bitcoin-Blase

    Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin scheint derzeit nur eine Richtung zu kennen - steil nach oben. Mit der Einführung eines Bitcoin-Future werden aber auch die warnenden Stimmen lauter. Die Risiken sind erheblich.

  • 11.12
    10:31
    dieboersenblogger.de:?Bitcoin wird sich nicht durchsetzen? Interview mit Oliver Roth | LYNX fragt nach

    Der Bitcoin hat 2017 bereits 1800% zugelegt. Damit wird er zunehmend als Spekulationsobjekt gehandelt. Bildet sich eine neue Blase wie zur Zeit der Tulpenmanie?

  • 11.12
    10:31
    Wallstreet Online:goldinvest.de: Prognose - Commerzbank erwartet 2018 steigen Gold- und Silberpreise

    Der Goldpreis sollte 2018 das dritte Jahr in Folge steigen, glauben die Analysten der Commerzbank. Ihrer Ansicht nach sollten niedrige oder negative Realzinsen sowie die anhaltende politische Unsicherheit in den USA und Europa den Preis für das gelbe Metall stützen.Nach Ansicht der Bank, sollte Silber auf Grund der Industrienachfrage noch besser laufen als Gold, während der größte

  • 11.12
    10:31
    Wallstreet Online:Gold- und Kupfer-Longs reduziert - CoT-Report

    Washington 10.12.2017 - Die Investoren haben ihre Netto-Longs auf Kupfer und Gold in der vergangenen Woche reduziert. Bei Rohöl blieb die Zahl der Netto-Longs relativ stabil. Die Aussicht aufsteigende Zinsen begrenzen die Nachfrage nach Gold.Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longpositionen auf zwölf in den USA

  • 11.12
    10:31
    SVZ:Nach Future-Start: Bitcoin steigt weiter

    Der Kurs der umstrittenen Digitalwährung Bitcoin ist nach dem Start des ersten Terminkontrakts an einer regulierten Börse gestiegen. Beim Handelsplatz Bitstamp kostete ein Bitcoin am Montag knapp unter 16.000 Dollar und damit deutlich mehr als am Sonntag.

  • 11.12
    10:31
    Rott & Meyer:Gold 800 und Bitcoin 60.000?

    Eines sollte man jetzt nicht vergessen: Die Kurse der Kryptowährungen steigen unter anderem deshalb exponentiell, weil in unserem Geldsystem einiges aus dem Ruder läuft?

  • 09.12
    09:14
    SVZ:Datenklau am Geldautomaten: Mehr Fälle und höherer Schaden

    Datendiebe haben an Geldautomaten in Deutschland 2017 wieder deutlich häufiger zugeschlagen als vor Jahresfrist.

  • 09.12
    09:14
    Handelsblatt:Steinhoff: Banken müssen um viele Milliarden Euro zittern

    Nach dem Kurssturz der Steinhoff-Aktie und dem Abgang des Vorstandschefs Markus Jooste tagen am kommenden Montag die Banken. Sie haben dem schwankenden Möbelriesen insgesamt 18 Milliarden Euro geliehen.

  • 09.12
    09:14
  • 09.12
    09:14
    n-tv:Angst vor der Zukunft?: Handel mit Bitcoin-Futures startet

    Auf diesen Termin fiebern die Krypto-Fans seit langem hin: Am Sonntag gehen die ersten Bitcoin-Futures an den Start. Den Auftakt macht die Chicagoer Derivatebörse CBOE, andere folgen. Doch nicht alle sehen diese Zukunfts-Geschäfte so positiv.

  • 09.12
    09:14
    Wallstreet Online:Deutsche Anleihen: Etwas schwächer

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag etwas gesunken. Der Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen konnte die Festverzinslichen nur am Morgen deutlich belasten. Der März-Kontrakt des richtungweisenden Euro-Bund-Futures fiel am späten Nachmittag nur noch leicht um 0,04 Prozent auf 163,44 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,30 Prozent. Im Nachmittagshandel

  • 09.12
    09:14
    n-tv:Unternehmen: Spotify und Tencent einigen sich auf Aktientausch

    Der weltweit größte Musikstreamingdienst Spotify und der chinesische Internetgigant Tencent haben sich auf eine Überkreuzbeteiligung geeinigt.

  • 08.12
    07:04
    Wirtschafts Woche:US-Investmentbank: Goldman Sachs will Bitcoin-Futures abwickeln

    Goldman Sachs wolle zwar nicht auf eigene Rechnung beim Handel mit Bitcoin-Futures mitmischen, solche Geschäfte aber für ausgewählte Kunden ausführen, heißt es.

  • 08.12
    07:04
    dieboersenblogger.de:Jetzt sind Tulpen Bitcoins

    Wahnsinn hört an der Börse nie auf. Bis die Kryptowährung Bitcoin von 0 auf 1.000 Dollar stieg vergingen 1.789 Tage. Von 10.000 auf 11.000 Dollar brauchte es nur noch einen Tag und von 13.000 auf 14.000 Dollar gar lediglich vier Stunden. Dagegen waren die fünf Stunden von 15.000 auf 16.000 Dollar fast schon wieder gemächlich. Kühlt vielleicht sogar die Bitcoin-Hausse schon wieder ab, weil die Dynamik nachlässt? Ach ? Läuft!

  • 08.12
    07:04
    Handelsblatt:Große Analyse des Kryptogeschäfts: Bitcoin ? die geheimnisvolle Währung

    Sie sind Untergrundgeld, Spekulationsziel, libertäre Utopie. Doch kaum einer versteht, wo Bitcoins herkommen. Und erst recht nicht, warum ihr Wert explodiert. Eine Handreichung für den heißesten Bullenmarkt des Jahres.

  • 08.12
    07:04
    dieboersenblogger.de:Uniper: Dividende ist nicht alles

    Klare Ansage von Uniper (WKN: UNSE01 / ISIN: DE000UNSE018) am heutigen Donnerstag, Zitat: ?Dividende soll bis 2020 um durchschnittlich 25 Prozent pro Jahr angehoben werden?.

  • 08.12
    07:04
    Wallstreet Online:goldinvest.de: QMX Gold - Mackie Research erwartet Kursverdopplung!

    Die Analysten von Mackie Research nehmen in einer aktuellen Studie die Aktie des Goldexplorers QMX Gold (WKN A1J0YF / TSX-V QMX) unter die Lupe und sind zu einem positiven Fazit gekommen. Mackie sieht bei QMX das Potenzial auf die Entdeckung von 1,5 Mio. Unzen Gold und vergibt so das Rating „spekulativer Kauf“ mit einem Kursziel von 0,60 CAD. Vom aktuellen Kurs aus, wäre das eine Verdopplung!Wie

  • 08.12
    07:04
    Wallstreet Online:flatex Morning-news Silber

    Der Preis für eine Feinunze Silber kam parallel zum Preis für eine Feinunze Gold seit Ende November unter Beschuss. Der stärker werdende US-Dollar und die anstehende Zinserhöhung der US-Notenbank (Fed), sowie die starke Performance des US-Aktienmarktes lassen die Edelmetalle förmlich erblassen. Zur Charttechnik: Ausgehend vom letzten übergeordneten Chartbild mit dem Hoch vom 04. Juli 2016

  • 07.12
    08:32
    DiePresse.com:"Angst, etwas zu verpassen" - Bitcoin kostet weit über 14.000 Dollar

    Allen Warnung vor Kryptowährungen zum Trotz wird der Höhenflug des Bitcoin immer rasanter. Allein in den vergangenen 20 Tagen hat sich der Preis mehr als verdoppelt. Die Marke von 14.000 Dollar wurde bereits überschritten.

  • 07.12
    08:32
    Wallstreet Online:Devisen: Euro wenig bewegt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag im frühen Handel wenig Bewegung gezeigt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1791 US-Dollar. Das war geringfügig weniger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwoch auf 1,1817 (Dienstag: 1,1847) Dollar festgesetzt. Im weiteren Tagesverlauf könnten noch Daten aus Deutschland zur Produktion

  • 07.12
    08:32
    Manager Magazin:Kryptowährung knackt zwei Tausender-Marken binnen 20 Stunden: Bitcoin über 13.000 Dollar - Bitcoin-Fans in Kaufpanik

    Die wilde Krypto-Party geht weiter: Der Kurs des Bitcoin übersprang am Mittwoch auf der Handelsplattform Bitstamp erstmals die Marke von 12.000 Dollar. Zu Jahresbeginn stand der Kurs noch bei 1000 Dollar. Grund für die derzeitige Rally ist die baldige Einführung von Terminkontrakten auf Bitcoins. Dadurch wird die Währung für institutionelle Investoren deutlich besser handelbar. Experten warnen allerdings vor einem baldigen Crash.

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany