• 05.03.
    20:33
    www.welt.de: Butter, Milch, Käse: Nun drohen zehn Prozent Inflation im Kühlregal - WELT

    Der Liter Vollmilch für 80 Cent? Die Zeit so günstiger Preise könnte zu Ende gehen. Denn die Produktion sinkt. Und das ist nicht alles: Wer mehr Tierwohl wolle, müsse auch mehr zu zahlen bereit sein, argumentiert der Bauernverband.

  • 04.03.
    11:57
    www.welt.de: Die Rückkehr der Inflation: Wie Sparer reagieren sollten - WELT

    Plötzlich scheint einzutreffen, was lange für unmöglich gehalten wurde: Die Inflation kehrt zurück. Geldanlage-Profis zeigen sich überrascht und schichten bereits um. Auch Sparer sollten reagieren.

  • 04.03.
    11:56
    www.welt.de: Inflation: Jetzt droht die kalte Enteignung der Sparer - WELT

    Die Inflation ist zurück – die Preise in Deutschland steigen. Zwar wirken einige Faktoren gegen eine noch höhere Preissteigerung. Doch am Ende steht die Europäische Zentralbank vor einer Gewissensfrage: Ihre Antwort schadet mindestens einem – Sparern oder Unternehmen.

  • 04.03.
    11:55
    www.fuw.ch: Inflation verharrt im Februar bei –0,5%

    Seit dem Tiefpunkt im Juni ist die Schweizer Wirtschaft wieder im Aufwärtstrend. Die Konsumentenpreise steigen gegenüber dem Vormonat leicht.

  • 04.03.
    11:44
    www.wiwo.de: Immobilien: Keine Angst vor dem Inflationsschock

    Trotz eines allgemein steigenden Preisniveaus, profitieren Immobilieninteressenten weiter von günstigen Krediten. Das wird sich absehbar auch nicht ändern. Eine höhere Inflation dürfte die Häuserpreise aber treiben

  • 04.03.
    11:38
    www.handelsblatt.com: Europa sollte keine Angst vor einer Inflation haben

    Die Diskussion über steigende US-Renditen erzeugt verwirrende Signale: In Europa ist kein breiter Preisanstieg in Sicht.

  • 01.03.
    20:08
    www.wiwo.de: Staatsverschuldung: „Auch in den 70er Jahren kam die Inflation ohne Vorwarnung“

    Vor seinem Tod hat George P. Shultz, ehemaliger US-Finanzminister, einen letzten Kommentar verfasst, in dem er vor den Gefahren warnte, die durch den Anstieg der Regierungsausgaben in den letzten Jahren entstanden sind.

  • 01.03.
    20:08
    www.faz.net: Warum die Bundesbank jetzt 3 Prozent Inflation erwartet

    In der Pandemie ist die Sache mit der Inflation besonders „tricky“. Und zwar nicht nur, weil Preisveränderungen schwieriger zu messen sind.

  • 01.03.
    20:07
    www.manager-magazin.de: Manager magazin | Wirtschaftsnachrichten

    Starke Kurs- und Renditebewegungen bei Staatsanleihen spiegeln die Furcht von Investoren vor einem Anstieg der Inflation wider. Die Sorgen könnten jedoch übertrieben sein.

  • 26.02.
    21:15
    www.wiwo.de: Riedls Dax-Radar : Showdown um Inflation und steigende Zinsen

    Exzesse bei Rohstoffpreisen bringen die Anleihemärkte ins Wanken. Aktien halten sich noch vergleichsweise gut, doch auch hier sind die Trends in Gefahr. Warum US-Staatsanleihen jetzt eine Schlüsselrolle zukommt.

  • 25.02.
    19:25
    www.focus.de: Darum könnte Deutschlands Inflation dieses Jahr auf mehr als 4 Prozent steigen

    Deutschland hatte im Januar mit 1,6 Prozent die höchste Inflationsrate im Euroraum. Im weiteren Jahr dürften die Preise noch stärker steigen. Das liegt größtenteils an einem statistischen Effekt, der keinen beunruhigen sollte – und weswegen auch die EZB nicht einschreiten wird.

  • 24.02.
    14:21
    www.n-tv.de: Preise steigen spürbar: Die Inflation kommt zurück - n-tv.de

    Jahrelang war sie fast wie vom Erdboden verschluckt, nun meldet sie sich zurück in Deutschland: die Inflation. Rohstoffe werden teurer, der Friseurbesuch auch, die Weltkonjunktur gewinnt an Fahrt. Die Zutatenliste für den Inflations-Cocktail 2021 wird immer länger.

  • 24.02.
    14:21
    www.n-tv.de: Hellmeyer zu Inflationsangst: "Bei 13.300 den Fuß reinstellen" - n-tv.de

    Inflationssorgen und steigende Anleiherenditen drücken aktuell auf die Stimmung an den Börsen. Sind die Ängste begründet? Wo liegen beim Dax eventuelle Einstiegskurse? ntv spricht mit Folker Hellmeyer, Chefanalyst von Solvecon.

  • 24.02.
    14:19
    www.diepresse.com: Die Inflation probt demnächst den Galopp | DiePresse.com

    Teuerung ohne Notenbank-Reaktion: eine ungemütliche Vorstellung.

  • 24.02.
    14:19
    www.spiegel.de: Inflationsrate in der Eurozone steigt deutlich

    In der Coronakrise fielen lange die Verbraucherpreise. Im Januar verzeichneten die Statistiker jetzt einen deutlichen Anstieg – wohl auch wegen der deutschen Mehrwertsteuer.

  • 24.02.
    14:19
    www.faz.net: Verbraucherpreise: Deutschland liegt bei Inflation mit vorne

    In der Eurozone hat Deutschland jetzt mit die höchste Inflationsrate – gemeinsam mit den Niederlanden. Warum ist das so?

  • 24.02.
    14:05
    www.tagesschau.de: Wächst mit steigenden Rohstoffpreisen die Inflationsgefahr?

    Obst, Fleisch oder Benzin sind zuletzt deutlich teurer geworden und der allgemeinen Teuerungsrate davongeeilt. Auch die Preise für Kupfer oder Aluminium sind stark gestiegen. Droht nun ein Inflationsschub?

  • 23.02.
    15:31
    www.focus.de: Drei Prozent Inflation in 2021? Deutsche haben große Angst vor steigenden Preisen

    In diesem Jahr erwarten Ökonomen einen Preisanstieg wie lange nicht mehr. Damit werden Erinnerungen an das Gespenst der Inflation wach. Und tatsächlich ist die rasende Geldentwertung nicht ausgerottet, sondern sie wird nur mit allerhand Medikamenten in Schach gehalten.

  • 23.02.
    15:31
    www.dasinvestment.com: Preisschübe in Deutschland und Europa: Eurozone-Inflation liegt deutlich über den Erwartungen |

    Preisschübe in Deutschland und Europa: Hendrik Tuch, Fixed-Income-Chef bei Aegon AM, zu den Hintergründen und den Aussichten auf Zinsstraffungen.

  • 23.02.
    15:28
    www.welt.de: Gemälde, Münzen, Autos: So schützen Sie mit Sachwerten ihr Vermögen in der Krise - WELT

    Sachwerte haben in der Pandemie einen wahren Boom erfahren. Sie bereiten ihren Besitzern viel Freude und sichern deren Wohlstand auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Das gilt zumindest, wenn Anleger einige Regeln beachten. WELT erklärt, wo der Einstieg jetzt lohnt.

  • 23.02.
    14:43
    www.faz.net: Wie Galeristen und Künstler 1923 auf die Krise reagierten

    Als 1923 die Inflation in Deutschland explodierte, traf das trotz der Flucht in Sachwerte auch den Kunsthandel hart. Wie Galeristen und...

  • 22.02.
    17:00
    www.faz.net: Porträt Isabel Schnabel

    Isabel Schnabel ist die mächtigste Deutsche in der EZB. Kann sie ihren Landsleuten die Furcht vor der Geldentwertung nehmen?

  • 22.02.
    14:53
    www.handelsblatt.com: Die Inflationsgefahr wächst – Märkte fürchten das Ende der Niedrigzinsen

    Die Preise könnten 2021 um drei Prozent steigen. Auch in den Jahren danach könnte die Teuerung zulegen – wenn Notenbanken nicht gegensteuern.

  • 18.02.
    12:32
    www.focus.de: Rückkehr der Inflation: Die Enteignung der Sparer wird sich bald beschleunigen

    Das Ende der Krise scheint näher zu kommen - dank der Impfstoffe. Doch nach der Pandemie wird nichts so sein, wie wir es kennen: Aufgestaute Ausgaben werden auf ein niedrigeres Angebot treffen. Das heizt die Inflation an - und wird damit die Enteignung der Sparer weiter beschleunigen.

  • 17.02.
    19:17
    www.zeit.de: Her mit der Inflation!

    Man muss sich ganz offensichtlich wieder mit dem Thema Inflation befassen. Experten wie der Londoner Wirtschaftswissenschaftler Charles Goodhart warnen vor weltweit höheren Preisen, Bundesbankpräsident Jens Weidmann geht davon aus, dass die deutsche Teuerungsrate Ende des Jahres bei über drei Prozent liegen könnte. Ist es also an der Zeit, das Ersparte in Sicherheit zu bringen und sich mit Gold, Bitcoin oder Thunfischdosen einzudecken? Es gibt im Kern drei Argumente, die als Grund für einen Anstieg der Inflation vorgebracht werden: das viele von den Zentralbanken in Umlauf gebrachte Geld. Die drohende Überhitzung der Konjunktur angesichts großzügiger Ausgabeprogramme vor allem in den USA. Und die Alterung der Gesellschaft, die das Verhältnis von Angebot und Nachfrage verschieben.

  • 16.02.
    20:18
    www.cash-online.de: Bundesbank-Präsident erwartet kräftigen Anstieg der Inflation - Finanznachrichten auf Cash.Online

    Bundesbank-Präsident Jens Weidmann rechnet für 2021 mit einem deutlich Anstieg der Inflation. „Aus heutiger Sicht dürfte die Inflationsrate gemäß dem Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) in Deutschland zum Jahresende hin über drei Prozent liegen.“ Den HVPI zieht die Europäische Zentralbank (EZB) für ihre Geldpolitik heran. 2020 sank die Inflationsrate im Jahresschnitt auf 0,5 Prozent, nachdem sie in den Vorjahren zwischen 1,1 und 1,8 lag. Die EZB strebt mittelfristig für den gesamten Euroraum eine Jahresteuerungsrate von knapp unter 2,0 Prozent an. Sondereffekte wie CO2-Abgabe treiben die Inflation an Angeheizt wird die Inflation in Deutschland unter anderem dadurch, da

  • 12.02.
    19:42
    www.dasinvestment.com: Deka-Chefvolkswirt Ulrich Kater: Preisschock im Januar |

    Deka-Chefvolkswirt Ulrich Kater sagt in seinem Gastbeitrag, welche Inflationsraten er für die kommenden Jahre erwartet.

  • 11.02.
    15:26
    www.br.de: Inflation kehrt zurück mit höheren Steuern und Abgaben im Januar | BR24

    Nach einem halben Jahr mit fallenden Preisen in Deutschland ist die Inflation im Januar erstmals wieder gestiegen: um 1,0 Prozent. Das liegt vor allem am Preistreiber Staat mit höherer Mehrwertsteuer und der neuen CO2-Abgabe.

  • 11.02.
    15:26
    www.stern.de: Inflation steigt auf 1 Prozent : Preisauftrieb beschleunigt sich | STERN.de

    Wiesbaden - Nach dem Auslaufen niedrigerer Mehrwertsteuersätze und der Einführung der CO2-Abgabe zu Jahresbeginn hat die Inflation in Deutschland einen

  • 11.02.
    15:25
    www.handelsblatt.com: USA: Inflation stabil bei 1,4 Prozent

    In den USA hat sich die Inflation zu Jahresbeginn nicht verändert. Die zum Vorjahresmonat gemessene Inflationsrate habe wie im Dezember 1,4 Prozent betragen, teilte das Arbeitsministerium am Mittwoch in Washington mit. Analysten hatten im Schnitt einen Anstieg der Rate auf 1,5 Prozent erwartet. Zum Vormonat stiegen die Verbraucherpreise um 0,3 Prozent.

  • 10.02.
    09:34
    www.finanztreff.de: Deutsche HVPI-Inflation zieht im Januar deutlich an

    Von Andreas Plecko FRANKFURT (Dow Jones)--Der Inflationsdruck in Deutschland hat zu Jahresbeginn aufgrund von Sonderfaktoren deutlich zugenommen. Die am ...

  • 08.02.
    17:10
    www.tagesschau.de: Steigende Preise: Beginnt 2021 eine neue Ära der Inflation?

    Experten gehen davon aus, dass die Verbraucherpreise in den kommenden Monaten weiter steigen werden. Steht in diesem Jahr ein großer Inflations-Schub bevor? <em

  • 08.02.
    12:52
    www.faz.net: Spiel mit der Inflation

    Eine überdimensionierte Finanzpolitik kann, wenn die Leute nach der Pandemie wieder mehr Geld ausgeben, schnell zu höheren Teuerungsraten...

  • 05.02.
    19:54
    www.faz.net: Wie die steigende Inflation die Sparer herausfordert

    Die Inflationsrate für die Eurozone ist im Januar auf 0,9 Prozent gestiegen. Was können Anleger machen, um das zu schlagen? Es heißt:...

  • 05.02.
    19:53
    www.focus.de: Notenbanken wollen Inflation: Deutsche Politik unterschätzt, was da gerade passiert - Video

    In Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern sind im Zuge der Corona-Krise die Schulden massiv gestiegen. Der Ökonom Daniel Stelter ist überzeugt, dass Notenbanken wie die EZB und andere Institutionen im Hintergrund daran arbeiten, mithilfe von Inflation und anderen Maßnahmen die Schuldenlast zu reduzieren.

  • 04.02.
    11:30
    www.faz.net: Die Inflation in der Eurozone legt spürbar zu

    Erstmals seit längerem ist die Inflationsrate im Euroraum wieder positiv. Auch die Inflationserwartungen an den Finanzmärkten haben...

  • 03.02.
    15:22
    www.tagesschau.de: Steigende Preise: Beginnt 2021 eine neue Ära der Inflation?

    Experten gehen davon aus, dass die Verbraucherpreise in den kommenden Monaten weiter steigen werden. Steht in diesem Jahr ein großer Inflations-Schub bevor? <em

  • 01.02.
    19:56
    www.sueddeutsche.de: Preise steigen überraschend stark - Wirtschaft - SZ.de

    Der Preisauftrieb in Deutschland hat sich nach dem Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung zum Jahresanfang beschleunigt.

  • 29.01.
    16:16
    www.faz.net: Inflation: Was hinter dem überraschenden Preissprung steckt

    Mit dem neuen Jahr ist vieles in Deutschland teurer geworden. Die Inflationsrate ist von minus 0,3 auf plus 1 Prozent gestiegen. Was...

  • 29.01.
    16:15
    www.wz.de: Zahlen für Januar: Inflation zieht nach Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung an

    Nach dem Auslaufen der befristeten Mehrwertsteuersenkung und der Einführung der CO2-Abgabe haben die Verbraucherpreise in Deutschland zum Jahresanfang einen Sprung nach oben gemacht.

  • 28.01.
    16:15
    www.tagesschau.de: Höhere Inflation: Die Preise ziehen wieder an

    In Deutschland steigen die Preise wieder kräftiger an. Die erhöhte Mehrwertsteuer zum Jahreswechsel wirkt sich spürbar aus. Vor allem Nahrungsmittelpreise legten zu.     <strong

  • 27.01.
    13:31
    www.welt.de: Kommt 2021 die Inflation zurück? Podcast - WELT

    Bei deutschen Sparern geht die Angst um. Kommt nach der Corona-Pandemie die Inflation nach Deutschland zurück? Wie man sein Geld in Sicherheit bringt und welche Anlageklassen jetzt empfehlenswert sind, darüber diskutieren die Finanzjournalisten Dietmar Deffner und Holger Zschäpitz.

  • 26.01.
    20:23
    www.n-tv.de: Vor allem Obst deutlich teurer: Lebensmittelpreise eilen der Inflation davon - n-tv.de

    Während die Inflationsrate seit Jahren kaum Preissteigerungen für Deutschland anzeigt, sind einige Grundnahrungsmittel spürbar teurer geworden. Ausgerechnet gesunde Lebensmittel sind betroffen. Linken-Politikerin Zimmermann warnt vor einer "sozialen Katastrophe".

  • 22.01.
    13:01
    Oberösterreichische Nachrichten | OÖN | Nachrichten.at: Inflation sank im Corona-Jahr 2020 auf 1,4 Prozent

    Die Teuerung hat sich in Österreich im Vorjahr leicht verlangsamt: Die Inflationsrate ist von 1,5 Prozent im Jahr 2019 auf 1,4 Prozent 2020 gesunken. Deutlich mehr Geld mussten die Österreicher aber für Essen und Wohnen bezahlen: Im Corona-Jahr 2020 fiel die Teuerung bei Nahrungsmitteln mit 2,4 Prozent mehr als doppelt so hoch aus wie 2019: Das hat die Statistik Austria gestern mitgeteilt. Die Wohnungsmieten sind im Jahresvergleich sogar um 4,1 Prozent gestiegen. Dass die Mieten fast um das Dreifache der Inflation zulegten, hat auch die Arbeiterkammer (AK) sowie die FPÖ auf den Plan gerufen: So forderte die AK etwa ein neues Mietrecht, einen Unterstützungsfonds sowie die gesetzliche Verlängerung von ablaufenden Befristungen. Die FPÖ will steuerliche Anreize zur günstigen Wohnraumbereitstellung, um leistbares Wohnen zu ermöglichen.

  • 21.01.
    16:35
    www.welt.de: Inflation: Mit diesen ETFs schützen Sie Ihr Vermögen - WELT

    Ob Sprit oder Lebensmittel: Im neuen Jahr ist vieles spürbar teurer geworden. Experten rechnen damit, dass das lediglich der Vorgeschmack auf einen wirklichen Inflationsschub ist. Denn die Notenbanken fluten die Märkte mit Geld. Das sollten Sparer jetzt tun.

  • 21.01.
    16:34
    www.wiwo.de: Inflation: EZB muss weiter gegen fallende Preise kämpfen

    Trotz massiver Geldspritzen der EZB sinken die Preise im Euro-Raum weiter. Die Währungshüter erwarten, dass sich dies 2021 ändert.

  • 18.01.
    19:10
    www.faz.net: Vor der EZB-Sitzung: Kurzzeitige Ausschläge der Inflation

    Am Donnerstag ist Zinssitzung bei der EZB. Neue Krisen-Milliarden sind nicht zu erwarten – aber Hinweise auf den digitalen Euro. Außerdem...

  • 15.01.
    13:09
    www.faz.net: Ausblick: Steigende Nachfrage könnte Inflation auslösen

    Falls die Corona-Hilfen und das billige Notenbankgeld die Nachfrage schneller steigen lassen als das Angebot, wären laut einem Ökonomen...

  • 13.01.
    17:50
    www.faz.net: EZB hält kurzfristig höhere Inflation für möglich

    In diesem Jahr könnte die Inflation vorübergehend etwas ansteigen, glaubt EZB-Direktoriumsmitglied Isabel Schnabel. Das erfordere aber...

Copyright © 2009-2021 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien"