GOLD.DE Preisvergleich wird geladen...

Silberbarren der Scheideanstalt Heimerle + Meule gehören zu den marktgängigen physischen Anlageprodukten aus Silber in Deutschland. Anleger haben die Auswahl zwischen sieben Gewichtseinheiten zwischen 1 oz und 5 kg. Einige Barren sind in mehreren Varianten erhältlich, zum Beispiel als quadratische und rechteckige Barren oder als klassische Gussbarren, Stranggussbarren und Stangenbarren. Darüber hinaus stellt Heimerle + Meule die beliebten CombiBars her.

Heimerle + Meule kurz und knapp

  • Älteste aktive Scheideanstalt in Deutschland
  • Akkreditierung durch LBMA (für Gold)
  • Silberbarren 999,9 rechteckig und quadratisch
  • Barren aus Gold, Platin und Palladium erhältlich
  • Safebags mit Rhodium, Ruthenium und Iridium erhältlich

Über Heimerle + Meule

Heimerle + Meule ist die älteste aktive Edelmetall-Scheideanstalt in Deutschland. Das Unternehmen wurde im Jahr 1845 von Julius Dittler in Pforzheim gegründet. Von Beginn an widmete sich Heimerle + Meule der Wiedergewinnung von Edelmetallen aus Produktionsabfällen in der Schmuckhauptstadt Deutschlands. .

Im 20 Jahrhundert erweiterte Heimerle + Meule sein Tätigkeitsfeld um zahlreiche Geschäftsbereiche wie Edelmetalllegierungen und Halbzeug in den 20er Jahren. Die Produktion von Goldbarren setzte ab 1925 ein. Später kamen Oberflächenbeschichtungen und die Prüfung von Werkstoffen hinzu sowie in der jüngsten Vergangenheit 3D-Drucke von Edelmetallprodukten..

Edelmetallbarren von Heimerle + Meule sind heute innerhalb und außerhalb Deutschlands bekannt und beliebt. Neben Barren, die unter eigenem Namen angeboten werden, produziert Heimerle + Meule auch Barren in Kooperation mit der Edelmetall Service GmbH (ESG). Seit 2014 ist Heimerle + Meule außerdem Hersteller von Goldbarren mit Akkreditierung der LBMA. Die LBMA (London Bullion Market Association) organisiert den Großhandel mit Gold und Silber in London..

Heimerle + Meule Silberbarren im Überblick

  • Silberbarren gegossen, rechteckig: 100 g, 250 g, 500 g, 1.000 g, 5.000 g
  • Silberbarren gegossen, quadratisch: 1 oz, 50 g 100 g
  • Stranggussbarren und Stangenbarren: 1.000 g Tafelbarren / CombiBars: 100 x 1 g

Heimerle + Meule Barrenlogo und Melter Assayer-Stempel

Heimerle + Meule Barrenlogo Silber

Das Barrenlogo von Heimerle + Meule ist ein Gestaltungselement mit hohem Wiedererkennungswert. Es trägt den Spitznamen H + M „Schmelzmännchen“ und zeigt einen Arbeiter beim Gold ausgießen, darunter die Jahreszahl „1845“ sowie einen umgebenden Kreis. Der Prüfstempel zeigt einen Neumond in einem Kreis und daneben die Worte „“MADE IN GERMANY“.

Heimerle + Meule Silberbarren gegossen

Klassische Gussbarren in regelmäßiger rechteckig Form von Heimerle + Meule sind in den Stückelungen 100 g, 250 g, und 500 g erhältlich. Sie sind einheitlich gestaltet und zeigen auf der Barrenvorderseite von oben nach unten betrachtet die Gewichtsangabe in Gramm, die Bezeichnung „Fine SIlver“, die Feinheitsangabe „999,9“, das Barrenlogo mit dem „Schmelzmännchen”, den Prüfstempel sowie den Schriftzug „HEIMERLE + MEULE“.

Als einer von wenigen Anbietern stellt Heimerle + Meule auch kleine quadratische Gussbarren in den Einheiten 1 oz, 50 und 100 g her. Die Vorderseite dieser Barren zeigt nur das „Schmelzmännchen“-Logo. Bei Auslieferung sind die gegossenen rechteckigen und quadratischen Gussbarren von Heimerle + Meule in Folie eingeschweißt. Die Folie verhindert das Anlaufen der Barrenoberfläche und sollte deshalb nicht entfernt werden.

Heimerle + Meule Silberbarren gegossen: Einheiten und Abmessungen

Einheit Form Abmessung (mm) Feinheit
Einheit Form Abmessung (mm) Feinheit
1 oz Quadratisch 23,5 x 23,5 x 6,6 999,9
50 g Quadratisch 24,0 x 24,0 x 9,8 999,9
100 g Quadratisch 31,7 x 31,7 x 10,7 999,9
100 g Rechteckig 40,0 x 20,0 x 13,5 999,9
250 g Rechteckig 60,0 x 30,0 x 14,8 999,9
500 g Rechteckig 80,0 x 40,0 x 16,1 999,9

Heimerle + Meule Silberbarren Silver Edition

Neben den kleineren Gussbarren bis 500 g bietet Heimerle + Meule unter der Bezeichnung „The SIlver Edition“ drei verschiedene Kilobarren sowie einen 5 kg Silberbarren an. Barren mit dem Gewicht von 1 kg sind als klassischer Gussbarren, als Stranggussbarren sowie als runder Stangenbarren erhältlich. Der 5 kg Barren wird nur als klassischer Gussbarren hergestellt.

Das Design der Barren ähnelt der Gestaltung der kleineren Gussbarren ist aber nicht identisch. Es zeigt von oben nach unten betrachtet das Barrenlogo, die Gewichtsangabe in Gramm, die Bezeichnung „FINE SILVER“, die Feinhetsangabe „999,9“, den Prüfstempel sowie den Schriftzug „HEIMERLE + MEULE“.

Bei den runden 1 kg Stangenbarren ist auf der Oberseite das Schmelzmännchen zu sehen, um das die anderen Elemente kreisförmig gruppiert sind. Anleger kaufen die drei rechteckigen Barren in Folie eingeschweißt. Die runden Stangenbarren werden in Dosen verpackt. Alle Barren der Silver Edition werden mit Echtheitszertifikat ausgeliefert.

Heimerle + Meule Silberbarren Silver Edition: Einheiten und Abmessung

Einheit Form Abmessung (mm) Feinheit
Einheit Form Abmessung (mm) Feinheit
1.000 g Rechteckig (Strangguss) 100,0 x 50,0 x 20,0 999,9
1.000 g Rechteckig 100,0 x 50,0 x 20,0 999,9
1.000 g Rund (Stange) 45 x 60* 999,9
5.000 g Rechteckig 170,0 x 85,0 x 32,0 999,9
*Durchmesser x Länge

Heimerle und Meule Tafelbarren / CombiBars

Bei den Tafelbarren oder CombiBars von Heimerle + Meule handelt es sich um 100 Silberbarren mit 1 g Gewicht, die im Verbund geprägt sind. Die kleinen Silberbarren sind ähnlichen den Stücken einer Schokoladentafel über dünnen Stegen miteinander verbunden. Die Stege können als Sollbruchstellen dienen, wenn einzelne Barren oder Streifen aus dem Verbund gelöst werden sollen. Das funktioniert einfach durch Abknicken längs der Stege.

Das Konzept der CombiBars wurde von der Edelmetall Service GmbH (ESG) entwickelt, die Tafelbarren heute von Heimerle + Meule und dem Schweizer Hersteller Valcambi produzieren lässt.

CombiBars von Heimerle + Meule zeigen auf der Vorderseite jedes einzelnen Barrens das Feingewicht „1 g“, die Bezeichnung „SILVER“ sowie den Prüfstempel. Bei Auslieferung befinden sich die CombiBars in stabilen Kunststoffkapseln. Jedem CombiBar liegt ein Echtheitszertifikat bei.

Heimerle + Meule Silberbarren Silver Edition: Einheiten und Abmessung

Einheit Form Abmessung (mm) Feinheit
Einheit Form Abmessung (mm) Feinheit
100 x 1 g Rechteckig 105,0 x 74,0 x 1,5 999

Weitere Edelmetallprodukte von Heimerle und Meule

Neben den Silberbarren für Privatanleger bietet Heimerle + Meule weitere Edelmetallprodukte an. Dazu gehören unter anderem Heimerle + Meule Good Delivery Goldbarren 400 oz für den Großhandel sowie die folgenden Produkte für Privatanleger:

weitere Silberbarren Hersteller

Copyright © 2009-2019 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany