Stand: 16.04.2015  7 Kommentare

Nach einem aktuellen Beschluss der deutschen Bundesregierungen wird die Verausgabung von 10-Euro-Sammlermünzen aus 625er Silber und in einer Kupfer-Nickel-Legierung mit Abschluss des Jahres 2015 eingestellt. An ihre Stelle treten ab 2016 neue 20 Euro Gedenkmünzen aus 925er Sterlingsilber. Die Bundesregierung reagiert mit ihrer Entscheidung auf die seit 2011 schwächelnde Nachfrage und erhofft sich eine "nachhaltigen Stärkung und Belebung des Sammlermarktes", so die aktuelle Pressemeldung des Bundesfinanzministeriums.

Neue 20 Euro Gedenkmünzen aus Silber

Mit der Umstellung von 10-Euro-Gedenkmünzen auf 20 Euro Silbermünzen kehren die an der Verausgabung beteiligten fünf aktiven deutschen Prägestätten (Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg) zu Prägungen in klassischem Sterlingsilber 925 zurück. Dies gilt sowohl für die Ausgaben in Stempelglanz als auch für die Ausführungen in Spiegelglanz. 20-Euro-Gedenkmünzen aus einer Kupfer-Nickel-Legierung werden nicht geprägt.

Das Münzgewicht wird bei 18 Gramm liegen und der Durchmesser mit 32,5 mm dem Durchmesser der 10 Euro Gedenkmünzen entsprechen. Die Normalausgaben in Stempelglanz werden zum Nennwert von 20 Euro verkauft. Für die Prägungen in Spiegelglanz wird ein darüber liegender Preis festgesetzt, über dessen genaue Höhe die Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS) vor dem Erscheinen der ersten 20-Euro-Münze informiert.

Das voraussichtliche Erscheinungsdatum der ersten 20 Euro Gedenkmünze liegt im Februar 2016. Das Motiv "Rotkäppchen" setzt die laufende sechsteilige Serie "Grimms Märchen" fort, die bei Abschluss im Jahr 2017 folgende Ausgaben umfassen wird:

  • 2012: 200 Jahre Grimms Märchen (10-Euro Gedenkmünze)
  • 2013: Schneewittchen (10-Euro-Gedenkmünze)
  • 2014: Hänsel und Gretel (10-Euro-Gedenkmünze)
  • 2015: Dornröschen (10-Euro-Gedenkmünze)
  • 2016: Rotkäppchen (20-Euro-Gedenkmünze)
  • 2017: Bremer Stadtmusikanten (20-Euro-Gedenkmünze)

Aus für 10 Euro Gedenkmünzen nach 13 Jahren

Wenn im Oktober 2015 die letzte 10 Euro Gedenkmünze erscheint, geht damit auf dem deutschen Sammlermarkt eine dreizehnjährige Ära zu Ende, die im Jahr 2002 mit der Prägung "Übergang zur Währungsunion - Einführung des Euro" begonnen wurde.

Der Grund für den Prägestopp scheint das nachlassende Interesse der Sammler an Münzen in einer Kupfer-Nickel-Legierung sowie an Silbermünzen mit niedrigem Feingehalt zu sein. Das Jahr 2011, das vom Bundesfinanzministerium als Startzeitpunkt der rückläufigen Nachfrage genannt wird, war zugleich das Jahr, in dem bei den 10 EUR Gedenkmünzen folgende Änderungen vorgenommen wurden:

  • Reduzierung des Münzgewichts
  • Absenkung des der Silberanteils von 925/1000 auf 600/1000
  • Verausgabung der Normalprägungen in Stempelglanz in einer Kupfer-Nickel-Legierung

Dass Münzsammler auf einen niedrigen Silberhalt oder sogar auf den Ersatz des Edelmetalls durch geringerwertige Legierungen wenig begeistert reagieren, ist wenig verwunderlich. Schließlich steht dem numismatisch Interessierten heute eine breitgefächerte Palette hochreiner Silbermünzen von international renommierten Prägeanstalten wie der Perth Mint oder Royal Canadian Mint zur Auswahl.

Da allerdings die 10 Euro Gedenkmünzen mit dem Ende der Prägung ab nächstem Jahr ein abgeschlossenes historisches Sammelgebiet darstellen, könnte das Interesse durchaus wieder zunehmen.

Motive der 10 Euro Gedenkmünzen

Die Motive für die 10-Euro-Gedenkmünzen setzen sich aus einem breiten Spektrum von Themen zusammen. Dazu gehören unter anderem:

  • Geburtstage berühmter Persönlichkeiten wie Wolfgang Amadeus Mozart und Max Planck
  • Gründungsjubiläen deutscher Städte wie Dresden oder Magdeburg
  • Wichtige Sportereignisse wie die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland 2006
  • Jahrestage bedeutender zeithistorischer Ereignisse in Deutschland und Europa wie die Deutsche Einheit oder die Unterzeichnung der Römischen Verträge
  • Landschaftliche oder ökologisch bedeutende Gebiete in Deutschland wie der Nationalpark Wattenmeer oder der Nationalpark Bayerischer Wald

Für die Gestaltung der Münzen zeichneten namhafte deutsche und internationale Künstler verantwortlich. Durch häufige und besonders gelungene Beiträge fielen zum Beispiel der in Elxleben geborene Medailleur Heinz Hoyer sowie der deutsch-tschechische Münzgestalter und Bildhauer Franti?ek Chochola auf.

Weitere Details der 10-Euro-Gedenkmünzen

Im Folgenden sind die die Zusammensetzungen, Münzgewichte und Prägequalitäten der

10-Euro-Gedenkmünzen im Verlauf der dreizehnjährigen Verausgabung im Überblick dargestellt.

  • 2002 bis 2010: Münzen aus Sterlingsilber (92,5 % Silber, 7,5 % Kupfer), Münzgewicht 18 g, verausgabt in Spiegelglanz und Stempelglanz
  • 2011: Münze aus 625er Silber (62,5 % Silber, 37,5 % Kupfer), Münzgewicht 16 g, verausgabt in Spiegelglanz und Stempelglanz, einmalige Prägung im Februar 2011 (200. Geburtstag Franz Liszt)
  • ab Juni 2011: Münzen in Stempelglanz in Kupfer-Nickel-Legierung (75 % Kupfer, 25 % Nickel), Münzgewicht 14 g; Münzen in Spiegelglanz aus 625er Silber (62,5 % Silber, 37,5 % Kupfer), mit Punze "Silber 625", Münzgewicht 16 g
Du hast eine Meinung dazu? Her damit!
Sicherheitsfrage: wie viele Münzen siehst du?
Fragen über Fragen
Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf GOLD.DE gespeichert wird. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@gold.de widerrufen. Mir ist bekannt, dass Kommentare, die beleidigend oder diffamierend sind, oder Werbung für Dritte enthalten, nicht erwünscht sind. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.
Kommentare [7]
  • von M E | 14.07.2015, 13:56 Antworten

    Sinvoller wären 1 Unzen Münzen aus Feinsilber wie es eigentlich weltweit üblich ist. Warum 18 Gramm und dann diese niedrige Silbergehalt?

  • von KK | 21.06.2015, 16:14 Antworten

    Nächstes Jahr soll es wohl sogar eine 5-Euro Münze mit Plastikring geben
    muenzen-faq.de/muenzen/euro-muenzen/deutschland-2/deutschland/deutschland-gedenkmuenzen-2016-ausgabeprogramm/

    Als nächstes kommt wohl noch Holz.
    Ich bin aber froh, dass die Sammlermünzen wieder aus Silber herestellt werden. Hier wird aber auch keine einheitliche Linie verfolgt (999 (25 ? 2015), 925, 625)

  • von klaus elm | 23.05.2015, 21:02 Antworten

    nehme das skeptisch zur Kenntnis.
    nichts für kleinere Geldbeutel.

  • von Berni | 06.05.2015, 19:12 Antworten

    Soll angeblich einen Durchmesser von 32,5 mm haben und zum Nennwert von 20 Euro ausgegeben werden. So dick können sie die gar nicht machen das die wer sammelt. Dickes Eigentor!

  • von EuroAndi | 06.05.2015, 18:55 Antworten

    Wird der nächste Reinfall wenn sie vom Ausgabepreis nicht deutlich günstiger als die 20 Euro Münzen von Österreich sind. Diese hat einen aktuellen Ausgabepreis von wahnsinnigen 45 Euro (zwischenzeitlich sogar noch höher). Zum Start 2002 hat sie noch 31,20 Euro gekostet, da haben sie sich noch viele geleistet. Mittlerweile muss die Münze Österreich ja auf mehr als die Hälfte von der Ausgabe sitzen bleiben. Ich persönlich bin auch bei einem Numismatik-Verein und da sammelt sie KEINE EINZIGE PERSON mehr!!!

  • von Blofeld | 02.05.2015, 00:21 Antworten

    Die Münzprägepolitik der VfS kann man einfach nur als stümperhaft bezeichnen. Bereits bei der ersten Münzverschlechterung 1979 (damals noch 5 D-Mark) hat man doch schon deutlich gemerkt, dass die Blechmünzen bei den Sammlern nicht beliebt sind. 2011 macht man den gleichen Fehler eben nochmal; und 2016 dann wieder die Kehrtwende.
    Warum beendet man nicht wenigstens die laufende Serie Grimms Märchen unverändert ? Warum stellt man nicht gleich auf die international gängige 1 Unzen-Einheit mit 999er Feinheit um ?
    Es war mein bester Entschluss, schon 2011 auf Philharmoniker und Maple Leafs umgestiegen zu sein - das bedeutet Kontinuität und mehr Silber für weniger Geld.

Nach oben

Copyright © 2009-2019 by GOLD.DE – Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Handarbeit aus "Schwäbisch Sibirien", Germany